Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Digimon Generation Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Werbung

MasaruAniki

unregistriert

1

Montag, 14. Mai 2007, 20:19

Japanische oder Deutsche Namen

Was sagt ihr allgemein zu den änderungen der Namen was die Kinder und auch manche Digimon so angeht?

Ich finde ja zum großtei ldie Japanischen besser nicht immer aber oft
zB wie kommt man von Yamato auf Matt? oder schlimmer noch wie kommt man von einem halbwegs schönen Namen Miyako auf so einen dussligen Namen Yolei?
Bei Tamers finde ich aber die Namen Rika und Henry besser

So jetzt ihr Findet ihr das die Änderungen sein müssen?
Besser oder schlechter sind?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MasaruAniki« (14. Mai 2007, 20:19)


Werbung

Agunimon

炎の闘士!

Beiträge: 6 695

Wohnort: Dortmund

Danksagungen: 21362

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 14. Mai 2007, 20:32

Namens änderungen sind einfach nur dämlich find ich, die Digiritter/Tamer sind meistens Japaner also sollten sie auch die Japanischen namen beahlten ausserdem bringt das nur Verwirrung denn irgendwelche Experten davon reden dann mit Original namen drüber und welche die das nciht so richtig kennen fragen sich dann "über wen reden die?" weil die nur die geänderten Namen kennen

Taichi - Tai
Yamato - Matt
Koushiro - Izzy
Jou - Joe
Takeru - T.K.
Hikari - Kari
Daisuke - Davis
Iori - Cody
Miyako - Yolei
Jenrya - Henry
Ruki - Rika
Juri - Jen
Hirokazu - Kazu
Kouji - Koji
Izumi - Zoe
Tomoki - Tommy
Junpei - J.P.
Kouichi - Koichi
Masaru - Marcus
Touma - Thomas
Yoshino - Yoshi

Wenn ich das nur seh, also so kürzungen wie Taichi zu Tai oder Hikari zu Kri usw. sind schonmal total sinnlos genauso wie sowas von Takeru zu T.K, das gleiche bei Junpei und einfach das u bei Kouji & Kouichi wegnehmen ist auch sinnlos und der rest ist find ich auch blöd, die namen hören sich meistens schlechter an

LadyAgumon

Ryuu no kaizokudan!

Beiträge: 1 214

Wohnort: Neuss

Beruf: Erzieherin

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 14. Mai 2007, 20:35

Zitat

Original von Agunimon
Namens änderungen sind einfach nur dämlich find ich, die Digiritter/Tamer sind meistens Japaner also sollten sie auch die Japanischen namen beahlten ausserdem bringt das nur Verwirrung denn irgendwelche Experten davon reden dann mit Original namen drüber und welche die das nciht so richtig kennen fragen sich dann "über wen reden die?" weil die nur die geänderten Namen kennen

Taichi - Tai
Yamato - Matt
Koushiro - Izzy
Jou - Joe
Takeru - T.K.
Hikari - Kari
Daisuke - Davis
Iori - Cody
Miyako - Yolei
Jenrya - Henry
Ruki - Rika
Juri - Jen
Hirokazu - Kazu
Kouji - Koji
Izumi - Zoe
Tomoki - Tommy
Junpei - J.P.
Kouichi - Koichi
Masaru - Marcus
Touma - Thomas
Yoshino - Yoshi

Wenn ich das nur seh, also so kürzungen wie Taichi zu Tai oder Hikari zu Kri usw. sind schonmal total sinnlos genauso wie sowas von Takeru zu T.K, das gleiche bei Junpei und einfach das u bei Kouji & Kouichi wegnehmen ist auch sinnlos und der rest ist find ich auch blöd, die namen hören sich meistens schlechter an


*zustimm* mehr kann man nicht sagen. Die machen sich einfach unnötige Arbeit damit, sich beschissene Namen auszudenken. -.- Wäre doch viel einfacher, den Charakteren ihre richtigen Namen zu lassen, oder meinen die, die deutschen wären zu dumm die Namen auszusprechen? Für mich gibt es keinen Grund Namensänderungen vor zu nehmen.

LadyAgumon

MasaruAniki

unregistriert

4

Montag, 14. Mai 2007, 20:39

Es ist eh blöd von RTL2 die Serie vom Original her zu übernehmen aber die Namen der US Version und die änderunen aus Savers sind ja wohl so was von besch** das gibts gar nicht Touma ist doch eh kein Japanischer Name und was machen die sie nennen ihn Thomas

Ein Name fehlt noch
Wallace - Willis

Das gleiche wie bei Touma Wallace ist nicht Japanisch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MasaruAniki« (14. Mai 2007, 20:50)


Raith

I salute you. Mizutani Yūko-neesama!

Beiträge: 1 112

Beruf: The wierd guy next door.

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 14. Mai 2007, 20:42

Taichi - Tai für deutschen gebrauch hört sich tai bessr an
Yamato - Matt selbe wie tai
Koushiro - Izzy auch jap. namen kann ich net ab von ihm
Jou - Joe das sie aus dem u ein e gemacht haben find ich gut
Takeru - T.K. ne abkürzung is in ordnung kein bock namen immer auszusprechen
Hikari - Kari mir eagl beides akzeptabel
Daisuke - Davis davis hört sich besser an daisuke naja irgendwie
Iori - Cody deutsch klingt besser
Miyako - Yolei japanisch diesmal um längen besser deutscher name scheiße
Jenrya - Henry deutsch hört sich gut an
Ruki - Rika naja i oder a auch net wild
Juri - Jen juri kp passt net also deutsch besser
Hirokazu - Kazu in ordnung das sie dat hiro weggenommen haben
Kouji - Koji ein u mir egal beides ok
Izumi - Zoe kp beides hört sich gut an
Tomoki - Tommy tommy klingt besser
Junpei - J.P. naja kp wirklich net beides gleich
Kouichi - Koichi selbe wie kouji
Masaru - Marcus werden die so heißen omg jap
Touma - Thomas selbe wie masaru
Yoshino - Yoshi naja jap knapp besser

agunimon es ist auch so gemacht worden weil damals waren die meisten zuschauer eher jünger und für die wär jap. kacke deswegen wahrscheinlich

Agunimon

炎の闘士!

Beiträge: 6 695

Wohnort: Dortmund

Danksagungen: 21362

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 14. Mai 2007, 21:30

Ähm du warst viell. jünger aber zu der Zeit gabs auch welche die so alt sind wie wir jetzt die das guckten XD Also ich find das ist nicht für Kinder sch., denn die namen sind doch leicht auszusprechen und wenn die das im Anime richtig aussprechen würden würd das jeder kapieren

Und echt ich find alle Jap. namen besser als die US namen, ich bin froh das Takuya den namen Takuya behalten hat XD

Kaén-chan

Collision Course

Beiträge: 3 807

Wohnort: Toki no Umi

Beruf: Böse o.ô

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 15. Mai 2007, 12:18

Ich sitmme ausnahmsweise mal Agunimon zu:
Die Ami Namen sind beschissen! Vorallem auch allgemein, dass die Namen der Digimon teilweise abgeändert wurden und alles.

Und bei den Namen ist es echt Sinnlos...

Mal Namensliste mit Kommentaren nach mir:

Taichi - Tai... Tai klingti mmer noch nicht Westlich? Wozu?
Yamato - Matt... *drop* Okay, westlich, aber...
Koushiro - Izzy... hier muss man sogar richtig überlegen um draufzukommen dass Izzy vom Nachnamen Izumi kommt... Senseless...
Jou - Joe... Naja, eine wahnsinnige änderung, was?
Takeru - T.K.... T.K. wird wenn dan t.K. geschrieben und steht für the Killer xDD Ne, ich hasse abkürzungen...
Hikari - Kari... womit dann auch die bedeutung des Namens hin war (Hikari = Licht)
Daisuke - Davis... naja, immerhin noch nicht so schlimm wie in Italien, da hieß der liebe David... Obwohl, David klingt besser... Gibt es den Namen Davis überhaupt??
Iori - Cody... *grummel* Amis...
Miyako - Yolei... Japanischer name viel besser... Yolei klingt irgendwie so gar nicht nach einem Namen o.ô
Walance -Willis... Womit bestätigt wäre, dass es den Amis nur ums ändeern ging, da Walance auch ein Ami Name is
Jenrya - Henry... Was heraus kommt, wenn man Shinesisch nicht aussprechen kann...
Ruki - Rika... Also, diese verenfachung... Konnte man das nicht lassen?
Juri - Jen... Das mädchen hat glaub ich in internationalen Dubs auch einiges an verschhiedenen Namen. Außerdem ist Juri meiner meinung nach auch englisch einsetzbar.
Kouji/Kouichi - Koji/Koichi... Die sind doch nur schreibfaul. mit ou sieht es geschrieben besser aus.
Izumi - Zoe... Wieder vermisse ich jedlichen zusammenhang.
Jumpei - J.P.... Siehe bei T.K.
Masaru - Marcus... Nicht nötig >.<
Touma - Thomas... Okay, da er ja Österreicher ist, soll das mal gestattet sein
Yoshino - Yoshi... Und wie spielen wieder SuperMario...
Satsuma - Commander Sampson... AAAARGH *sich aus dem fenster stürz*
Chika - Kirsty... *bereits tot sei*

Naja, aber der beste Digimon Name... ALso die änderung war ja vom Namen Fairymon (für all jene, die kein Englisch können: Feen Monster) im japanischen, was dann im Dub zu "Kazemon", also Kaze = jap. für Wind, wurde @.@

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

LadyAgumon

Ryuu no kaizokudan!

Beiträge: 1 214

Wohnort: Neuss

Beruf: Erzieherin

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 15. Mai 2007, 12:51

Ja das mit den Digimon Namen war echt lustig XDXDXD

Chakmon ---> Kumamon (Kuma = Bär , kennt man ja von Tekken XD)
Blizzarmon ---> Korikakumon ( ? ... Wow da steckt Ikakumon drin <.<)
Blitzmon ---> Beetlemon ( Why???)
Bolgmon ---> MetallKabuterimon ( <.< ... einfallslos)
Agnimon ---> Agunimon (hat sich ja nix geändert XD die Japaner sprechen es halt mit dem u)
Vritramon ---> BurningGreymon (Genauso einfallslos wie MetallKabuterimon, auch wenn es sich cool anhört)
Wolfmon ---> Lobomon ( -.- .....)
Garmmon ---> KendoGarurumon (Toll so wird aus der germanischen Mythologie irgendein Mist, man weiß was ich meine, wenn man Garm mal bei wikipedia eingibt)
Fairymon ---> Kazemon (wurde ja schon erklärt... völlig Sinnlos etwas vom englischen dann ins japanische zu übersetzten -.-)
Shutumon ---> Zephyrmon (Naja das geht noch so ... trotzdem sinnlos)

Naja das war zwar net alles, aber so das Schlimmste XD

LadyAgumon

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LadyAgumon« (15. Mai 2007, 14:32)


kojifan#1

Adult Digimon

Beiträge: 188

Wohnort: Schwarzenbachh am wald

Beruf: Schüler*heul*

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 15. Mai 2007, 14:36

ich will mich ja nicht abstreifen aber ich find größten teil unsere namen besser. vorallem bei den digiationen.
ich komm halt einfach mit den jap. namennet so zurecht. aber bei savers würde ich die jap. namen bevorzugen.

Doomkid

DIGI1412

Beiträge: 2 599

Wohnort: Mainhausen nahe Frankfurt a.M.

Beruf: angehender Student

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 15. Mai 2007, 14:59

@Kaén-chan: also die Namen sind so viel ich weiß alles reale amerikanische Namen, is also nix erfundenes dabei.

@LadyAgumon: Ich denk, die ham die Namen deswegen meist vereinfacht, dass sich die kleinen Digi-Gucker die Verbindungen besser merken können - klar geht dabei leider oft der eigentliche Sinn hinter den Namen verloren, deswegn bin ich auch nicht dafür. Außerdem muss man dann automatisch doppelt so viele Namen lernen, weil ja nicht jeder den ami bzw. den jap. namen kennt.

Bei der 1ten Staffel hat's mich ja noch nich so gestört mit den namen (es klang halt so eben vertrauter als wenns japanische Namen gewesen wären (obwohl ich mich schon frage, ob das nich für die synchro. schlechter is, die namen so zu kürzen XP (zB Ta-I-Chi -> Tai)))

aber masaru als markus... das muss net sein. auch die anderen namen bei savers erregen mir schon jetzt die galle - äh, oder so ähnlich - also wirklich... Yoshi... die machen aus Digimon witzfiguren, wie die's mit allem machen, was die machen! - nagut, also ich find die namen einfach scheiße bei uns^^

Into a wild blue Summer Night!

Werbung

MasaruAniki

unregistriert

11

Dienstag, 15. Mai 2007, 16:23

So jetzt auch von mir eine Ausführliche Antwort:

Taichi - Tai (geht so weil ich es als Spitzname ansehe aber ist nicht unbedingt nötig gewesen) den Japanischen Namen können auch kleinkinder aussprechen
Yamato - Matt (Katastrophe Matt klingt blöd)
Koushiro - Izzy (das passt auch nicht zumal Izzy für mich kein richtiger Name ist)
Jou - Joe (Da hätte man auch das Original lassen können weil der Name ja auch nicht Japanisch ist)
Takeru - T.K. (So eine blöde Abkürzung als Namen ist echt sau blöd)
Hikari - Kari (Naja hätte nicht sein müssen finde Kari aber besser kann aber auch jedes kleinkind sprechen)
Daisuke - Davis (Ist mir egal ich mag beide Namen und Davis ist eine art Spitzname)
Iori - Cody (Da gefällt mir der deutsche schon besser)
Miyako - Yolei (Der deutsche ist doof ist auch kein richtiger Name)
Jenrya - Henry (Auch hier gefällt mir der Deutsche besser, passt halt zu ihm)
Ruki - Rika (Rika ist deshalb besser weil Ruki vom Sprechen mich immer an das Rookie Level erinnert aber der Japanische ist auch gut und den kann wohl auch jeder sprechen)
Juri - Jen (Die hießt bei den Amis doch auch Juri und Jen ist auch besser weil Juri klingt so komisch)
Hirokazu - Kazu (Das könnte wohl auch jeder sprechen aber Kazu ist doch ein wenig besser)
Kouji - Koji (stört mch nicht da es dennoch gleich gesprochen wird)
Izumi - Zoe (Zoe geht noch da Izumi ja auch der Nachname von Izzy ist das würde stören)
Tomoki - Tommy (Tommy klingt auch besser aber die Veränderung hätte auch hier nicht sein müssen)
Junpei - J.P. (das gleiche wie bei T.K.)
Kouichi - Koichi (Wie bei Kouji)
Masaru - Marcus (ist eine reine schweinerei und passt überhaupt nicht)
Touma - Thomas (Kann ich noch mit leben, aber wie schon geschrieben der Name ist nicht Japanisch und hätte auch bleiben können)
Yoshino - Yoshi (Das no hätten die auch lassen können den wer Yoshi sagt kann auch Yoshino sagen)
Wallache- Willis (das gleiche wie bei Touma)

Also alles in allem finde ich manche Deutschen Namen nicht schlecht, aber die Japanischen sind bis auf ein zwei außnahmen besser und die änderungen hätten nicht sein müssen weil so schwer sind die Japanischen Namen auch nicht auszusprechen
Und warum bei Tamer und Frontier teils die Nachnamen geändert wurden ist auch blöd

Matsuda - Matsuki
Makino - Nonaka
Lee - Wong
Himi - Hiomi
Orimoto - Ayamoto

Insbesonder bei Takato gab es wieder eine "sehr große sinnvolle" veränderung

Kaén-chan

Collision Course

Beiträge: 3 807

Wohnort: Toki no Umi

Beruf: Böse o.ô

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 15. Mai 2007, 16:35

@Doom1412: Naja, Tai ist kein reeler Name, dass weiß ich zumindest. Und bei Kari bin ich mir auch nicht sicher. Naja, aber das Kind, was Yolei heißt, das wird von mir bemitleidet (WAS IST DAS FÜR EIN NAME??)

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

Raith

I salute you. Mizutani Yūko-neesama!

Beiträge: 1 112

Beruf: The wierd guy next door.

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 15. Mai 2007, 16:55

@kaen-chan da kann ich dir nur zustimmen hört sich eher nach deutschen an
Sol ei (in salzwasser eingelegte eier oder so ähnlich)
Yol ei
krausam der name

Doomkid

DIGI1412

Beiträge: 2 599

Wohnort: Mainhausen nahe Frankfurt a.M.

Beruf: angehender Student

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 16. Mai 2007, 14:58

Ne, ne. Ich hab die Namen alle schon mal in anderem Zusammenhang als englische/amerikanische Namen gehört, also geh ich stark davn aus, dass das keine Fantasienamen sind - wär ja auch unlogisch, da die Amis die Namen ja deswegen gewechselt haben, damit die amerikanischen Digimonfans sich besser mit der Serie anfreunden können (wegen der Vertrautheit der Namen) - wieder mal denkt niemand an uns arme Europäer, die wir die Namen wie Yolei und so weniger kennen, als die jap. Namen XD

zu Kari, ich glaub einfach, in diesem Fall isses einfach eine verwandte Form von Karin, Karen usw., is also wieder kein Fantasiename^^

Into a wild blue Summer Night!

MasaruAniki

unregistriert

15

Montag, 21. Mai 2007, 17:23

Was mir aber auch auf fällt ist das mit manchen Digimon Namen die passen meist gar nicht mehr so richtig (von Frontier müssen wir ja gar nicht erst reden, wen ich so an Lobomon denke da ist Wolfmon 100 mal besser)

Piyomon ein süßer Name mit bedeutung, die die es nicht wissen es heißt Kücken, das ist doch ein guter Name wie kommt man da auf Biyomon?
Tailmon dagegen finde ich jetzt nicht so berrauschend da ist Gatomon besser

Firecat

Child Digimon

Beiträge: 52

Wohnort: Bad Sassendorf

Beruf: Schülerin

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 6. Januar 2008, 17:57

Ich find meist auch die Originalnamen besser. Und die Umstellungen sind ja auch irgendwie dumm. Ich sag zu Markus ja auch immer Masaru, weil ich den halt unter den Namen kennengelernt habe.
Egal ob Mensch oder Digimon.
Was zählt ist die Freundschaft.


Doomkid

DIGI1412

Beiträge: 2 599

Wohnort: Mainhausen nahe Frankfurt a.M.

Beruf: angehender Student

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 6. Januar 2008, 18:12

zuerst ging mir der Name auch sehr gegen den Strich, aber inzwischen nenn ich ihn mal Marcus, mal Masaru, wie's mir grad passt. Im Prinzip gehen mir die meisten Aminamen nich so auf die nerven, höchstens Keeeenan kann ich nich mehr hören-_-
Keeeenan Criiiiier-_-
oder auch so Namen wie Kevin oder so... das sind einfach *Blöd*-namen (tschuldigung, wenn hier jemand Kevin heißt, aber ich find den namen da einfach nich so gut)

aber für mich kommts einfach eher darauf an, welche Namenversionen ich öfter höre, denn eins haben alle Aminamen bisher gemeinsam gehabt (naja, fast alle): Man kann sich dran gewöhnen

Into a wild blue Summer Night!

Yuna

Child Digimon

Beiträge: 51

Wohnort: Deutschland

Beruf: Schülerin

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 8. Januar 2008, 14:16

Also ich finde den Namen Keenan irgendwie süß <.< (besonders süßer als das Orginal ^//^)
Aber so typisch deutsche Namen wie Marcus finde ich einfach dass sie nicht passen >.<
Am besten man würde alles nur im Orginal lassen, so schwer auszusprechen sind die japanischen ja nicht u.u

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yuna« (8. Januar 2008, 14:16)


kotobukiya

Child Digimon

Beiträge: 36

Beruf: schüler

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 8. Januar 2008, 15:12

Ich mag die japanischen namen mehr. Leider wird es bei den meisten Anime immer "verdeutscht". Also ich finde das original einfach besser. Schließlich sind die meisten namen echt vergeigt worden.
PRAY FOR RAVENS

Imperialdramon 10

Child Digimon

Beiträge: 40

Wohnort: Deutschland

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 8. Januar 2008, 23:34

also mir gefallen die deutschen am besten
Gruß,Bugra Digimon for ever =)