Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Digimon Generation Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Werbung

Titania

Ultimate Digimon

  • »Titania« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 586

Beruf: 電脳探偵

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 26. Februar 2016, 10:51

Digimon: Eure Sichtweise damals und heute

Mir ist aufgefallen, dass ich fast schon zehn Jahre hier im Forum angemeldet bin. Damals habe ich mich hier angemeldet, weil ich über die Staffeln quatschen wollte. Für mich waren immer die Animes zu Digimon das Non Plus Ultra und Games/Mangas/Merchandise ein nettes Goodie obendrauf, aber mehr nicht.

Heute sehe ich das eigentlich komplett anders. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass die Mangas einen Großteil der Animes locker in die Tasche stecken. An der schreiberischen Leistung, die sich in den Mangas wiederspiegelt, fehlt es manchen Staffeln extrem. Wenn ich bspw. Adventure als Anime und V-Tamer 01 als Manga gegenüberstelle, kann ich die Animeversion eigentlich nur belächeln. Wir wissen alle, dass es dem Adventure-Anime an der Grundideee "Digimon" mangelt und die Serie für den Kommerz so angepasst wurde, dass daraus eine Art Fantasy Abenteuer wurde, dass sich dem Zielpublikum gerecht verkaufen ließ. Dazukommt die zerstückelte Story, die gar keinen wirklichen Roten Faden hat und einige Plotholes, Charaktere, die nicht richtig ausgearbeitet wurden, etc.- und genau damit glänzt der Manga: Story und Charaktertiefe.
Ähnliches kann man über den Anime und Manga zu Digimon Xros Wars genau das gleiche sagen. Der Manga ist das, was der Anime eigentlich hätte sein sollen.
Bei Digimon Next und Digimon Savers ist es grenzgängig. Next diente m.M.n. mehr dazu, das Merchandise zu promoten, als Savers in einer alternativen Mangafassung zu erzählen. Die beiden Serien haben so wenig gemeinsam, dass ich es nicht für nötig halte, einen Vergleich zu ziehen.
Insgesamt kann man wohl sagen, dass die Stories und Charaktere, in den Mangas deutlich besser und ausgearbeiteter geschrieben wurden, als größtenteils in den Animes - Tamers, Frontier und Savers bilden da die Ausnahme.

Selbiges kann man z.T. auch über die Games sagen. Decode und Cyber Sleuth haben tolles Storytelling und besonders Cyber Sleuth glänzt durch seine individuellen Charaktere, die sich allesamt so wundervoll entwickeln.

Lange Rede, kurzer Sinn: Heute interessieren mich die Animes gar nicht mehr so sehr wie früher. Das meiste habe ich ohnehin schon so oft gesehen, dass ich es auswendig im Schlaf aufsagen kann. Nachdem man bei Xros Wars so viel Potenzial verschenkt hat und die Animationsqualität in tri, teilweise so bescheiden war, dass ich mich gefragt habe, ob das wirklich im Jahre 2015/2016 produziert wurde, sind für mich mittlerweile die Mangas und die Games das "Non Plus Ultra" und die Animes das Goodie, das es obendrauf gibt. Es ist auch fraglich, ob die große Zeit der Digimon Animes mit Xros Wars (Ich weine dem Potenzial immernoch hinterher...) zu Grabe getragen wurde, oder ob Toei und Bandai eines Tages nochmal mit einer Riesenüberraschung daherkommen. Fürs Marketing war die Idee mit tri. gar kein so schlechter Schachzug (auch wenn ich persönlich nicht begeistert davon bin), aber wenn die nächste Animestaffel mit genau so einer Animation daherkommt, dann hat man da auch wenig Spaß dran. Ich glaube auch nicht, dass das dem Filmformat geschuldet ist, wenn ich mir Dragonball Super als Serie anschaue. Es bleibt abzuwarten.

Ich persönlich bin aber ganz glücklich mit den ganzen Games, die wir in den letzten Jahren und auch aktuell bekommen und sehe gerne, wie sehr diese an Qualität dazugewinnen. Ebenfalls finde ich es toll, dass Bandai sich nun endlich auch mal vor Augen hält, dass wir Kinder von damals heute 15 Jahre älter sind und uns über einen erwachsenen Plot freuen, in dem nicht Zehnjährige die erste Geige spielen, sondern Heranwachsende, die an der Schwelle zum Erwachsenendasein stehen.
My Digimon Fanblog Digimon-Digitize
"[We can choose our future] ....
In this uncertain possibility, I will believe!"
-- Kyouko Kuremi

Werbung

Metaridley

Ultimate Digimon

Beiträge: 500

Wohnort: Sachsen, Nähe von Dresden (Genauer Wohnort Geheim :P)

Beruf: *Mit-dem-objektiv-meinungs-kritik-rammbock-gegen-die-Wand-anderer-renn*-Stürmer, Chillmaster und Moment-Troller

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 27. Februar 2016, 06:50

Mittlerweile sehe ich vieles ähnlich wie du. Nachdem ich die Mangas kennenlernte und die Animes genauer unter die Lupe nahm, hängen die großen Mangas die Animes definitiv ab.

Es ist aber auch dem großen breitem Medium Fernsehen geschuldet und vorallem sowieso den bewegten Bildern, das man sich natürlich zuerst großartig dafür interessiert. War ja bei Pokemon,YGO und Dragonball aus RTL2 Zeiten nicht anders = erst weckt die TV Serie das interesse, dann kommt das Merchandise.

Heute bin ich an beiderlei interessiert an Anime Produktionen, so wie neue Games, Mangas und auch die V-Pets, die uns immer einen Schubs in die nächste Digimon Ära geben. Das Card Game darf natürlich nicht vergessen werden was vorallem den exostischen Xros Digimon viele allgemeine Infos schenkte.

Ich durchstreife seit dem persönlichen Hype, der bei mir mit Xros Wars wieder losging etliche Blogs und studiere fleissig das Wikimon Archiv - und man merkt dann eigentlich wie wenig Stoff die Animes einem vermitteln, was es im gigantischen Digimon Multiverse gibt. Ich bereue es sogar ziemlich das ich nie die Chance hatte selbst Digimon Spiele wie Digimon Word 1,2,3 usw. zu spielen da ich mit Nintendo Konsolen groß geworden bin und keine eigene Sony Konsole hatte.

Die Animes habe ich bis zum x-ten Mal gesehen, Adventure - Savers auf Deutsch, mehrmals XW auf japanisch, das nächste Ziel ist die Serien im Original anzusehen. Auch durch ein nettes Gemeinschaftsprojekt in einer FB Digimon Gruppe frische ich gerade erneut die Manga Geschichten auf. Aber es liegt noch genug vor mir, die ganzen Games nachzuholen was Mitunter nicht ganz einfach wird (weil ein Großteil japanisch ist), das Card Game näher analysieren und die V-Pets besser kennen lernen. Besonders beides letzteres ist die schwerste Hürde da die so gut wie nie in Ur-Form außerhalb Japans erschienen und teils die V-Pets heute so hohe Preise haben, für die Mann zum Mond fliegen müsste um sie runterzuholen.

Tsunade Daimon

Perfect Digimon

Beiträge: 292

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 27. Februar 2016, 12:49

Ich habe mich damals für Digimon interessiert, weil mich wirklich ALLES interessiert hat. Die Staffeln, Theorien, die Manga, Games, das Merchandise und die Musik. Und das hat sich bis heute eigentlich nicht geändert.
Nur hat sich halt die Sichtweise, wie man etwas findet, geändert. Ich fand damals Adventure eigentlich recht gut, aber heutzutage find eich Staffel 1-2 nur noch "nett" zum ansehen, weil ich halt ein Fan bin. Und als Fan, wenn man sich das ansieht, denkt man immer wieder: "OMG, wieso ist das so scheiße geworden?" Gerade wenn man sich darüber im klaren ist, was man hätte verbessern können, gerade bei 02 und den Charakteren, dann findet man das einfach nur Schade.
Bei Savers ist das auch so nen kleines bissel so, aber geht noch, bei Xros Wars ist das wieder mehr und auch bei Frontier ist es ein bissel. Die einzige Staffel die eigentlich wirklich richtig GUT ist, ist eben Tamers. Die Manga fand ich schon immer gut, die waren viel besser. Die Manga sind aber wohl auch für eine "etwas" ältere Zielgruppe. Also der Anime ist mehr von 6-12 und die Manga mehr von 10-14, so kommt es mir immer vor.
Die Games finde ich nicht so toll, zumindest die meisten. Die sind leider auch immer nur "okay-nett" und jetzt bitte nicht mit Cyber Sleuth kommen, weil ich rede hier ja nicht nur von der "Story" sondern im Allgemeinen von den Games. Also auch das System, die Grafik usw. Da kann eigentlich nur noch "World" bei mir punkten, weil es schon noch nett war und eben auch der Nostalgie wegen.
Sonst eben "RE: Digitize und Decode", so wie "Digital Monster Ver. Wonderswan", "Digimon Card Game Ver. Wonderswan" und "Digimon Digital ard Battle".
Der Rest ist halt einfach okay, nett, aber nicht herausragend. (Wobei ich mich wegen Next ßrder schon total freue.)
Naja, was Merchandise angeht, da bin ich eigentlich nur hinter Figuren her, eigentlich auch den Karten, aber ich habe ja schon fast alle. Es gibt zwar hier und da noch kleine Dinge, die kaum einer kennt/hat und die ich mir auch zulegen werde, aber das dauert noch. Und die Figuren sind ja...naja, meist Adventure, auch wenn sich das demnächst ändern wird.
Naja und das Einzige was ich nach wie vor von Digimon am besten finde: Die Musik! Es gibt sehr viele und verschiedene Lieder und die meisten passen auch. Es gibt viel Abwechslung und coole, aber ach schöne. In diesem Sinne kann man nicht klagen und ich hoffe doch sehr, das 2017 eine 20th Anniversary CD kommt^^ Das Einzige was "leicht" störend an den CDs ist: Es gibt einige doppelte! Aber nun gut, man muss sich ja nicht jede Single kaufen, Alben reichen ja umd die meisten/besten zu haben^^

Nebenbei: Eine Sace stört mich an den Manga aber: Die weiblichen Charaktere. Die können nicht viel und haben oft auch keine Lust zu kämpfen oder ehr etwas schwaches. (Außer in Xros Wars und Encode.) Und in D-Cyber (wenn auch Manhuha) kommt ja nicht mal ein weiblicher vor, ebenso auch nicht in C'mon Digimon.
Und eigentlich, hat Bandai schon 2006 mit Savers begonnen, ältere anzusprechen. Ab Savers klappte das dann, nur sprang Xros Wars irgendwie raus.
Ich hoffe auc nochmal auf eine vernünftige Staffel, nen Batzen CDs und Figuren und auch Karten und Digivices. Aber was Games angeht....naja...Next 0rder okay, vielleicht nochmal nen Card Game und ein GUTES und RICHTIGES Rumble Arena, aber sonst muss ich sagen...es wird langsam auch langweilig und immer das gleiche. (Zumal immer die gleichen Digimon, so Agumon Evo hier und andere Adventure Digimon da...)

@Metaridley
Also die Spiele nachholen ist so ne Sache, weil die "meisten" auf japanisch stimmt so auch nicht ganz, außer du zähslt die WS Games dazu. Es gibt schon einige auf deutsch und nochmal mehr auf Englisch.
Und V-Pets und Preise...ja, das stimmt schon, aber ab und an hat man auch Glück^^

Was ich ehr schade finde, das die interessanten Bücher, alle auf japanisch sind. Bei einem Guide Book finde ich das ja nicht so schlimm, aber die ganzen tollen Bücher mit Infos zu den Charakteren usw. schon. Oder die Romane.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tsunade Daimon« (27. Februar 2016, 13:04)


Metaridley

Ultimate Digimon

Beiträge: 500

Wohnort: Sachsen, Nähe von Dresden (Genauer Wohnort Geheim :P)

Beruf: *Mit-dem-objektiv-meinungs-kritik-rammbock-gegen-die-Wand-anderer-renn*-Stürmer, Chillmaster und Moment-Troller

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 27. Februar 2016, 16:49

@Metaridley
Also die Spiele nachholen ist so ne Sache, weil die "meisten" auf japanisch stimmt so auch nicht ganz, außer du zähslt die WS Games dazu. Es gibt schon einige auf deutsch und nochmal mehr auf Englisch.
Und V-Pets und Preise...ja, das stimmt schon, aber ab und an hat man auch Glück^^


Also von den 50+ spielen sind knapp mehr als die Hälfte nicht bei uns erschienen (und da rechne ich mit "uns" schon die Spiele ein, die es bis in die USA schafften)
Einige davon muss man natürlich abziehen weil sie nicht mehr verfügbar sind oder es nie über die Beta Phase schafften.

Was die V-Pets angeht, es ist richtig dass das "Digivice" Spielzeug und so zu uns kam, aber die komplett geänderten US Versionen, die japanischen Digivices haben ganz andere intern aufgebaute Systeme als das US Spielzeug das sehr vereinfacht wurde.

Tsunade Daimon

Perfect Digimon

Beiträge: 292

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 27. Februar 2016, 23:03

50+ Spiele? Bitte was? So viele sind es nun wirklich nicht und davon sind ungefähr die Hälfte auf Englisch erschienen.
Es gibt, ohne Handy Games, gerade mal 37 Digimon Games, wenn man Sunburst und Moonlight so wie die beiden Xros Wars Games als einzelne zählt.
Wie du da auf 50+ kommst, bleibt und ist mir ein Rätsel.
Davon abgesehen, kann man die vier Pocket World Teile "kaum" als eigene Spiele sehen, weil es ehr "Spieleansammlungen" sind und ohne Pockte Station kommst du da auch nicht weit. (Also Emulator geht da nicht und es geht auch nur mit einer japanischen PS oder wenn die Gechipt ist.)
Also bleiben nur noch 33 Games. Davon kannst du schon einmal 9 auf Deutsch spielen bzw. zwei als PAL Version, aber mit englischem Text, also Cyber Sleuth und Digital Card Battle.
Bleiben noch 24 von denen du auf Englisch nochmal 6 Spiele, spielen kannst. Also bleiben nur noch 18 Games übrig die du auf japanisch spielen müsstest.
Eine genaue Liste muss ich dir nicht geben, oder?

Außerdem kenne ich nur en Game was gecancelt wurde.

Ähm ich habe wegen V-Pets nur geschrieben das du GLÜCK haben musst, damit meinte ich wegen dem Preis, mehr nicht^^"
Und ganz stimmt das auch nicht, die Digivices aus Staffel 1-2 sind genau gleich, nur ab Staffel 3 wurde es verändert. (Und ja, das weis ich das die anders sind, habe die ja schließlich selber^^)

Edit: Habe noch eins vergessen, die Kids Station, aber das sind keine Digimon fragen, nur Fragen mit Allgemeinwissen, bei dem die Digimon helfen XD

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tsunade Daimon« (27. Februar 2016, 23:09)


Sunaki

Ultimate Digimon

Beiträge: 517

Wohnort: Vor Ls Grabstein

Beruf: Philosoph

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 28. Februar 2016, 20:34

Also ich sehe es ähnlich wie die User über mir. Die Animes waren variabel.
1-2 hat viel Potenzial verschenkt, aber Digimon bekannt gemacht. Tamers hätte so vielleicht nicht funktioniert und war die Staffel die am besten ausgearbeitet wurde.
Savers und Frontiers hatten dafür einen noch besseren Bösewichtplot. Savers mit seinem eigentlich gutartigen Mercurymon und dem kleinen Hitler Kurata und Frontiers hatte sogar so was wie ein politisches System, eine strukturierte Welt und in keiner anderen Staffel waren die Auserwählten mehr "Auserwählt". Kurz das mit der Antiken Legende die es schon in 1 gab, wurde besser ausgearbeitet.
Xros hat Potenzial verschenkt, der Plot kam aber im ersten Teil gut in Gang und die Kämpfe waren schön dynamisch.

Ich liebe die Mangas, sie spielen mit einigen Ideen. In D-Cyber war es ja so, dass man die Partner erkämpfen musste und (!) dass die Intensität der derzeitigen Emotionen entscheiden wie hoch mal auflevelt.
Next war auch gut, nur ging es mir gegen Ende zu schnell und es war nicht ersichtlich warum die D-Brigarde die Seiten wechselt.
Was ich sagen will, die Manga sind anders und sehr spannend, aber ich halte sie auch nicht für bedeutend besser als die Staffeln, einige sogar schlechter (Next) wobei mir eigentlich alle gefielen, besonders V-Tamer.

Die Umgebung formt und verändert uns und indem wir uns verändern, verändern wir auch unsere Umgebung.

Agunimon

炎の闘士!

Beiträge: 6 706

Wohnort: Dortmund

Danksagungen: 21475

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 28. Februar 2016, 22:20

50+ Spiele? Bitte was? So viele sind es nun wirklich nicht und davon sind ungefähr die Hälfte auf Englisch erschienen.
Es gibt, ohne Handy Games, gerade mal 37 Digimon Games, wenn man Sunburst und Moonlight so wie die beiden Xros Wars Games als einzelne zählt.
Wie du da auf 50+ kommst, bleibt und ist mir ein Rätsel.
Davon abgesehen, kann man die vier Pocket World Teile "kaum" als eigene Spiele sehen, weil es ehr "Spieleansammlungen" sind und ohne Pockte Station kommst du da auch nicht weit. (Also Emulator geht da nicht und es geht auch nur mit einer japanischen PS oder wenn die Gechipt ist.)
Also bleiben nur noch 33 Games. Davon kannst du schon einmal 9 auf Deutsch spielen bzw. zwei als PAL Version, aber mit englischem Text, also Cyber Sleuth und Digital Card Battle.
Bleiben noch 24 von denen du auf Englisch nochmal 6 Spiele, spielen kannst. Also bleiben nur noch 18 Games übrig die du auf japanisch spielen müsstest.

Jedes Game ist ein Game, egal obs fürs Smartphone, Pocket Station, unterschiedliche Versionen oder sonst was ist.

01. Digital Monster Ver. S
02. Digimon World
03. Digital Monster Ver. WS
04. Digimon World: Digital Card Battle
05. Digimon Adventure: Anode Tamer
06. Digimon Adventure: Cathode Tamer
07. Pocket Digimon World
08. Digimon World 2
09. Digimon Adventure 02: Tag Tamers
10. Pocket Digimon World: Wind Battle Disc
11. Digimon Adventure 02: D1 Tamers
12. Digimon Adventure 02: Digital Partner
13. Digimon World: Digital Card Arena
14. Pocket Digimon World: Cool & Nature Battle Disc
15. Digimon Tamers: Pocket Culumon
16. Digimon Tamers: Digimon Medley
17. Digimon Park
18. Digimon Tamers: Battle Spirit
19. Digimon Tamers: Battle Evolution
20. Digimon Tamers: Brave Tamer
21. Digimon RPG
22. Digimon Battle Server
23. Digimon Circle
24. Digital Monster Card Game Ver. WSC
25. Digimon Tamers: Battle Spirit Ver. 1.5
26. Digimon World 3
27. Digital Monster: D-Project
28. Battle Spirit: Digimon Frontier
29. Digimon Racing
30. Digimon Battle Chronicle
31. Digimon World X
32. Digimon Story
33. Digimon Savers: Another Mission
34. Digimon Story: Sunburst
35. Digimon Story: Moonlight
36. Digimon Championship
37. Digimon Masters
38. Digimon Story: Lost Evolution
39. Digimon Life
40. Digimon Story: Super Xros Wars Blue
41. Digimon Story: Super Xros Wars Red
42. Digimon Collectors
43. Digimon World Re:Digitize
44. Digimon Crusader
45. Digimon Adventure
46. Digimon World Re:Digitize Decode
47. Digimon Fortune
48. Digimon Fusion Fighters
49. Digimon All-Star Rumble
50. Digimon Story: Cyber Sleuth
51. Digimon Soul Chaser
52. Digimon Linkz
53. Digimon World -next 0rder-

Das sind 53, somit über 50, davon gibts 23 auf englisch also weniger als die Hälfte und nur 9 (bzw. ist Crusader engl. oder deutsch hier?) auf deutsch, DSCS dazu wenn man zählt welche hier erschienen sind. Selbst wenn man die abzieht die garnicht mehr spielbar sind ists ne Menge wenn man sie noch alle spielen muss worums Meta ja ging.

Metaridley

Ultimate Digimon

Beiträge: 500

Wohnort: Sachsen, Nähe von Dresden (Genauer Wohnort Geheim :P)

Beruf: *Mit-dem-objektiv-meinungs-kritik-rammbock-gegen-die-Wand-anderer-renn*-Stürmer, Chillmaster und Moment-Troller

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 28. Februar 2016, 22:38

@Tsunade Daimon

DIe Pocket Station Games sind, unabhängig ob sie über Emu oder gechipte PS spielbar sind oder nicht, auch alles eigene Spiele, Digimon Championchip ist auch ein V-Pet Emulator und der wird mitgezählt.
Außerdem zählt man auch Game "Addons" bzw. Standalone Addons auf dem PC als eigene Spiele, auch wenn sie meist das Original Spiel vorraussetzen, siehe die gesamte Command & Conquer Reihe wo fast jeder Serientitel ein Addon bekam.
Wird von EA alles einzeln gezählt als Games.

Tsunade Daimon

Perfect Digimon

Beiträge: 292

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 28. Februar 2016, 23:11

@Agunimon
Hättest du mal richtig gelesen....Metaridley schrieb doch, das man einige nicht mehr spielen kann wegen Beta oder weil es die nicht mehr gibt.
Also kann man sowas wie "Fortune" eigentlich getrost ignorieren und dann sind wir schon einmal bei 51, weil ich Next 0rder noch nicht dazu zähle, ist ja NOCH nicht erschienen. Weil es ging ja darum, welche Spiele, er noch spielen kann, das Spiel geht ja nicht mehr. Also habe ich es nicht aufgezählt, weil es das Game so gesehen nicht mehr gibt.
Ebenso wie Battle usw. also kommen wir auf 44.

Sunburst und Moonlight, so wie die beiden Xros Wars Spiele sind trotzdem EIN Game. Das würde jede Seite so listen, also kommen wir nur auf 48 Games.
Und wenn du meinst, das jedes Digimon Game, ein Digimon Game ist, dann überarbeite deine Liste doch gleich nochmal mit den V-Pets und + 3.
Dann ist es noch mehr, weil die V-Pets und die Digivices sind ja auch Games.

Die Kids Station hat so gar nichts mit Digimon zu tun...einfach nur Kindergarten Wissensfragen mit Digimon...und die Pocket Teile habe ich ja nur geschrieben das man sie weniger als eigenständige Games ansehen kann...ich schrieb nie das sie keine sind. Und du kannst das wohl kaum beurteilen da du die ja auch nicht hast, oder?

@Metaridley....bitte richtig lesen....ich habe nie geschrieben das sie keine Games sind, weil sie nicht auf den Emu laufen oder nur auf einer gechipten PS -.-
Ich habe auch eine ausländische PS erwähnt, nur mal nebenbei. Ich habe die Games und ich meinte nur man kann "sie kaum" als eigenständige Spiele sehen, weil es "kaum" Spiele sind, man kann man den Spielen nicht mal wirklich "Spielen" wenn nur mit der Pocketstation an sich und die würde dann mehr als EINS zählen.
Wisst ihr was die Pocket Station Games eigentlich sind das ihr sagen könnt es "SIND" Spiele? Ich würde mal sagen: Nein!
Ja, man zählt die darunter, habe ich nie abgestritten, ihr habt mich nur falsch verstanden, aber du hast gesgat du wolltest welche Spielen und nachholen und ich wollte dir nen Tipp geben um es leichter zu machen...aber hier macht man ja eh alles falsch...ob man aufklären oder helfen will.


Naja, ich verabschiede mich jetzt, bey!

Agunimon

炎の闘士!

Beiträge: 6 706

Wohnort: Dortmund

Danksagungen: 21475

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 28. Februar 2016, 23:46

Hättest du mal richtig gelesen....Metaridley schrieb doch, das man einige nicht mehr spielen kann wegen Beta oder weil es die nicht mehr gibt.
Ich hab richtig gelesen, du aber wohl nicht, hab ja selbst erwähnt das man welche abziehen muss für sein Vorhaben aber Ändert an der gesamten Gamesanzahl nichts.

weil ich Next 0rder noch nicht dazu zähle, ist ja NOCH nicht erschienen. Weil es ging ja darum, welche Spiele, er noch spielen kann
Es ist nichtmal mehr ein Monat bis dahin und selbst wenn er jetzt damit anfangen würde alle zu spielen wird er niemals mit allen fertig bevors erscheinen ist und somit kann mans für ihn zählen und für die gesamte Gameanzahl auch weil es schon existiert (womit noch nicht erschienen gemeint ist bevor du das auch noch falsch verstehst).

Sunburst und Moonlight, so wie die beiden Xros Wars Spiele sind trotzdem EIN Game. Das würde jede Seite so listen
Es passieren ein paar Unterschiedliche Dinge oder man kann andere Dinge haben und wieder auf ihn bezogen muss er trotzdem dann beide Spiele spielen und nicht nur eins also sind es 2 Games genauso wie man sie als 2 Game skaufen muss egal welche Seite sie wie listet, man zahlt ja nicht eins und bekommt das andere geschenkt.

Und wenn du meinst, das jedes Digimon Game, ein Digimon Game ist, dann überarbeite deine Liste doch gleich nochmal mit den V-Pets und + 3.
Dann ist es noch mehr, weil die V-Pets und die Digivices sind ja auch Games.
Könnt ich gerne machen, würde aber nur noch mehr dafür Sprechen das es über 50 gibt womit du deiner Argumentation selbst schadest.

Die Kids Station hat so gar nichts mit Digimon zu tun...einfach nur Kindergarten Wissensfragen mit Digimon...und die Pocket Teile habe ich ja nur geschrieben das man sie weniger als eigenständige Games ansehen kann...
Trotzdem ist es ein Digimon Game, es kommen Digimon drin vor und auch alle Pocket Digimon World Teile wurden als eigene Games verkauft und sind damit eigene Games egal wie du das siehst, höchstens wenns um Metas vorhaben geht könnte seine Sicht eben dafür irgendwie was aussagen und er sieht sie auch als das was sie sind.

Werbung

Titania

Ultimate Digimon

  • »Titania« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 586

Beruf: 電脳探偵

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 1. März 2016, 10:12


Auch durch ein nettes Gemeinschaftsprojekt in einer FB Digimon Gruppe frische ich gerade erneut die Manga Geschichten auf.

Ach - du auch? :P

Zitat

Aber es liegt noch genug vor mir, die ganzen Games nachzuholen was Mitunter nicht ganz einfach wird (weil ein Großteil japanisch ist), das Card Game näher analysieren und die V-Pets besser kennen lernen. Besonders beides letzteres ist die schwerste Hürde da die so gut wie nie in Ur-Form außerhalb Japans erschienen

Da kann man sich wirklich glücklich schätzen, dass vor einiger Zeit wie aus dem Nichts Touya aufgetaucht ist, und einfach mal das englischsprachige Web mit Lore bis zum Abwinken füllt. Ich hab meinen Kram für meinen Blog aus japanischen Digimon Blogs zusammen gesammelt, aber japanische Seiten sind so furchtbar unübersichtlich, sich da zurecht zu finden, ist eine Kunst.


Zitat

und teils die V-Pets heute so hohe Preise haben, für die Mann zum Mond fliegen müsste um sie runterzuholen.

Leider. Ich hätte liebend gern das orangefarbene Digimon Mini in der Leomon Version. Dafür zahlt man sich aber dumm und dämlich. Tatsächlich habe ich mein Original jp. V-Pet Version 1 Blau-grau vor ein paar Jahren für 30,-Euro auf Ebay gekauft - neu. Das war der Schuss meines Lebens, der Kerl, der die verkauft hat, hatte sie gerade an dem Wochenende in einem Sonderangebot drin und ich habe gleich zwei bestellt (eins für eine Freundin). Schade, dass wir uns da noch nicht kannten, der nette Herr hatte fünf solcher Teile online :( Später hat er mir die ganzen Mangas besorgt und sie für Originalpreis je Band verkauft (und gleichzeitig weitere exemplare drei mal so teuer bei Ebay reingestellt xD). Es ist schon sehr interessant, wie sich Japaner freuen, wenn du aus dem weit entfernten Deutschland kommst und dich für ihre Kultur interessierst. Ich müsste mal meine Mails durchforsten, ob ich seine Adresse noch finde...
My Digimon Fanblog Digimon-Digitize
"[We can choose our future] ....
In this uncertain possibility, I will believe!"
-- Kyouko Kuremi

Ähnliche Themen