You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Digimon Generation Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Werbung

Tsunade Daimon

Perfect Digimon

  • "Tsunade Daimon" started this thread

Posts: 292

  • Send private message

1

Tuesday, March 17th 2015, 11:01am

Digimon Story: Cyber Sleuth

Auch wenn es kein DS Game ist, aber es gehört j trotzdem zu der "Story" Reihe.

Also was die Grafik angeht ist das Spiel schon mal wirklich nice^^ Man hat zwar einige Modelle aus Re: Digitize übernommen, diese wurden aber grafisch überarbeitet. Die Gebiete sind zwar recht klein, zumindest in der Realen Welt, dafür aber sehr detailreich und die im Cyber Spce sehen auch nett aus. Die Musik ist passend, recht cool, manchmal ist d sogar ein wenig Gesang dabei, es passt zum Spiel, ist nur leider nicht so Abwechslungsreich wie einige andere. Der Großteil des Spiels ist synchronisiert, abgesehen vom Hauptcharakter, aber so schlimm find ich es nicht.

Nun ja, nicht so gut das die meisten Attacken gleich aussehen, abgesehen von der typischen Hauptattacke des Digimon.
Dann gibt es eben sehr viele Adventure/Greymon Digimon, besondrs bi en Baby und Ausbildungs-Leveln, das ist etwas öde. Und die meisten weiblichen Charaktere, das Charakterdesign an sich ist zwar okay, aber die rennen so halbnackt rum und das wirklich jede, abgesehen von einer, das finde ich nicht so toll. (Und das es kaum männliche Charaktere gibt.)

Die Anzahl von 230 Digimon finde ich nicht so schlimm, weil sonst wäre es auch ein wenig zu viel mit dem hin und her digitieren. Nur Schade das es keine Frontier und Xros Wars Digimon gibt, aber war teilweise ja klar, die passen eben nicht so ins Schema. (Und indirek sind sie ja doch enthalten, zumindest die Frontier Digimon XD)

Also ich finde das Spiel recht gut, ist eines der besten und um ehrlich zu sein, das man die Kamera nicht bewegen kann, wobei man ran und rauszoomen kann, ist gar nicht so schlimm. Es ist auch, alleine wegen der Story, der beste Teil der Reihe, finde ich jedenfalls.

Nun ja, hier noch meine Daten:
Ich habe das Mädel genommen, sate mir letzlich doch mhr zu und habe mit Terriermon begonnen.

Tamer Name - Tsuki
CSP - Stufe 9
Spielzeit - 31:12
Digimon Punkte: 80
Digimon im Team:
Chrysalimon - Level 25 (kann bis 50)
Taomon - Level 54 (kann bis 99 und noch eins, dann ist es Sakuyamon XD)
GoldNumemon - Level 62 (kann bis 99 und bringt mir echt viel Geld XD Es kackt Geld XXDD)
MetalGreymon - Level 54 (kann bis 91)
Andromon - Level 59 (kann bis 69)
Sylphimon - Level 21 (kann bis 99)
Paildramon - Level 47 (kann bis 99)

10 habe ich noch auf der Farm und 2 auf der Bank:
Farm:
- WerGarururmon
- MetalGreymon (Black DLC)
- WereGarururmon (Black DLC)
- Reappamon
- Lilamon
- WarGrowlmon
- Wizardmon
- LadyDevimon
- Rapidmon
- Salamon
Bank:
Die zwei Cosplay Agumon (DLC) (Ich hätte lieber ein Cosplay Gabumon gehabt XD)

This post has been edited 1 times, last edit by "Tsunade Daimon" (Mar 17th 2015, 11:19am)


Werbung

Mulp

...jetzt sogar mit drei Fahnen.

Posts: 2,223

Location: Hessen

Occupation: Mediadesigner

Thanks: 258

  • Send private message

2

Saturday, March 21st 2015, 12:48am

Digimon Story Cyber Sleuth ist gerade auf platz 2 der Japaischen verkaufscharts für Vita games:
http://www.inside-games.jp/article/2015/03/20/86087.html
...Allerdings bezieht sich diese liste anscheinend nur auf downloads aus dem PSN store. Das einzig beliebtere game ist die Vita edition von Minecraft.
Wegen physikalischen disks kann ich mich nur auf die amazon.jp bestsellerliste beziehen, in der ist cyber sleuth momentan auf platz 20 abgerutscht (aber immer noch auf der ersten seite XD), kein wunder bei Konkurrenz wie final fantasy, Battlefield Hardline, MGSV preorder und anderen top-sellern...

Agunimon

炎の闘士!

Posts: 6,708

Location: Dortmund

Thanks: 21513

  • Send private message

3

Saturday, March 21st 2015, 1:01am

Die normale Version wurde 76760x verkauft

Quoted

[PSV] Digimon Story: Cyber Sleuth (Bandai Namco, 03/12/15) – 76,760 (New)
was zwischen 80 und 100% der ausgelieferten Games sein sollte und es deswegen auch bei Amazon Japan schon lange ausverkauft ist, also liegt nicht nur an Konkurrenz sondern daran das sich keine weiteren verkaufen können da nicht vorhanden.

Wäre schön Zahlen bei der digitalen Version zu wissen, weil auch wenn die 76760 Stück für ein Digimon Game ganz gut sind hab ich eigentlich mehr erwartet, was aber durch das nicht vorhanden sein scheiterte, die digitalen Verkäufe könnten das aber dann doch wieder anders aussehen lassen (wobei es schon ne Menge sein sollten bei Platz 2)

Hoffe die liefern bald mal nach und es bleibt ne Zeit unter den Top 10 und einige Wochen in den Top 20.

Titania

Ultimate Digimon

Posts: 586

Occupation: 電脳探偵

  • Send private message

4

Saturday, March 21st 2015, 9:33am

Auch wenn es kein DS Game ist, aber es gehört j trotzdem zu der "Story" Reihe.

Also was die Grafik angeht ist das Spiel schon mal wirklich nice^^ Man hat zwar einige Modelle aus Re: Digitize übernommen, diese wurden aber grafisch überarbeitet. Die Gebiete sind zwar recht klein, zumindest in der Realen Welt, dafür aber sehr detailreich und die im Cyber Spce sehen auch nett aus. Die Musik ist passend, recht cool, manchmal ist d sogar ein wenig Gesang dabei, es passt zum Spiel, ist nur leider nicht so Abwechslungsreich wie einige andere. Der Großteil des Spiels ist synchronisiert, abgesehen vom Hauptcharakter, aber so schlimm find ich es nicht.

Nun ja, nicht so gut das die meisten Attacken gleich aussehen, abgesehen von der typischen Hauptattacke des Digimon.
Dann gibt es eben sehr viele Adventure/Greymon Digimon, besondrs bi en Baby und Ausbildungs-Leveln, das ist etwas öde. Und die meisten weiblichen Charaktere, das Charakterdesign an sich ist zwar okay, aber die rennen so halbnackt rum und das wirklich jede, abgesehen von einer, das finde ich nicht so toll. (Und das es kaum männliche Charaktere gibt.)

Die Anzahl von 230 Digimon finde ich nicht so schlimm, weil sonst wäre es auch ein wenig zu viel mit dem hin und her digitieren. Nur Schade das es keine Frontier und Xros Wars Digimon gibt, aber war teilweise ja klar, die passen eben nicht so ins Schema. (Und indirek sind sie ja doch enthalten, zumindest die Frontier Digimon XD)

Also ich finde das Spiel recht gut, ist eines der besten und um ehrlich zu sein, das man die Kamera nicht bewegen kann, wobei man ran und rauszoomen kann, ist gar nicht so schlimm. Es ist auch, alleine wegen der Story, der beste Teil der Reihe, finde ich jedenfalls.


Kann ich größtenteils so unterschreiben.
Ich bin momentan auch mitten im Gameplay und das erste, was ich positiv anmerken möchte, ist das Pacing. Das Spiel lässt sich sehr viel Zeit, sodass wirklich das Feeling eines ganz normalen Arbeitstages in einer Detektei aufkommt. Aktuell bin ich bei Chapter 8 und storytechnisch trudeln so langsam die Geschehnisse ein.

Grafisch ist das Spiel einfach top und wüsste man nicht, dass es für die Vita ist, würde man es auf Playstation 3/4 Niveau schätzen. Daher wäre ich gar nicht mal so überrascht, wenn in ein, zwei Jahren ein Remake für genannte Konsole rauskäme. Auch der tollen Verkaufszahlen wegen.

Die Musik ist grundsätzlich erstmal sehr passend für ein Spiel, dass im Cyber Punk angesiedelt ist. Ob man sie mag oder nicht, dass muss letztlich jeder für sich selbst entscheiden, aber man bricht sich keinen Zacken aus der Krone, dem Musikgenre eine Chance zu geben. Ich persönlich finde den OST unglaublich gut und bin froh, dass es ihn als DLC Bonus zum Spiel dazu gab. eine Psysical Copy wäre das non plus ultra für mich gewesen, aber Cover und Backcover waren dabei, sodass man sich selbst was fürs Regal basteln kann. Leider fehlen mir so einige Tracks, vor allem auch ein paar richtig schöne und ich hoffe, dass man da noch irgendwie dran kommt *hust* wenn ihr versteht was ich meine *hust*
Ebenfalls zu erwähnen sind die Hintergrundgeräusche in der Realen Welt. Die sind wirklich der Wahnsinn. Habt ihr euch die mal genauer angehört, wir umfangreich die gemacht wurden? Richtig chic!

Weitere Punkte, die mir positiv aufgefallen sind, sind zum einen die Beziehungen der Charaktere. Ich finde es gut, dass Nokia, Arata und Takumi (bzw. Ami) nicht plötzlich beste Freunde geworden sind und permanent zusammen rumhängen, obwohl sie sich erst einmal gesehen haben. Auch das lässt sich schön Zeit, sodass es greifbarer und realistischer wirkt. Auch die Charaktere selbst sind durch die Bank weg gut geworden. Nokia macht tolle Charakterentwicklungen durch, Arata wird offener und Goro und Kyoko finde ich sehr, sehr tolle Charaktere. Ebenfalls Yuugo gefällt mir richtig gut. Man weiß nicht so recht, was seine Absichten sind, das macht ihn interessant.

Allgemein ist auch das Feeling, das beim Spielen aufkommt, abwechslungsreich. Wir haben da auf der einen Seite den ganz normalen Arbeitsalltag, also Stress, der Umgang mit Klienten, ihr kennt das ja. Dann wir das ganze mit humorvollen Szenen durchmischt, zwischendrin bekommt man sogar Elemente aus dem Horrorgenre geboten und ebenfalls dramatische und traurige Szenarien. Und die Action natürlich. Da ist defintiv für jeden etwas dabei.

230 Digimon sind alles andere als wenig. Wenn ich an Decode denke, dort gab es nur 160. Und ich muss offen sagen: zum Teil denke ich manchmal "Puh..230, ist das nicht ein bisschen viel? xD" Gerade weil es relativ einfach ist, die Digimon hoch zu leveln, weiß man am Anfang gar nicht, welchem Digimon man sich zu erst widmen soll, da es ein breites Spektrum gibt und somit (zumindest bei mir) viele Favoiten dabei sind und man die natürlich alle gern hätte xD''
Aber 230 finde ich von der Menge her schon ziemlich in Ordnung. =)


Tatsächlich gibt es neben all diesen löblichen Sachen auch Dinge, die mich stören. Da haben wir zum einen diverse Bugs/Glitches. Takumi (/Ami) versucht sehr oft, eine Tamer Matrix Digitation mit einem seiner Digimon. Mit anderen Worten: Das Digimon steht sehr oft im Charakter drin. Bei mir kam schon Ami mit Growmon Kopf raus....Traumatische Sache.

Und ich bedauere sehr, dass Takumi (/Ami) nicht spricht während der Konversationen. Weiß jemand, wann die Synchronsprecher für die beiden an Land gezogen wurden? Das wirkt nämlich so, als hätte man die Last Minute reinbekommen und daher nur noch Zeit für die Kampfsprüche gehabt. Ich fände die beiden als Persönlichkeiten deutlich greifbarer, wenn sie reden würden. So wirken sie wie der unausgearbeitete Protagonist, was ziemlich schade ist.

Dann ist mir das Spiel schon zwei Mal abgestürzt, was sicher nicht an meiner VITA lag. Das eine mal wollte ich Online kämpfen und das andere Mal war im Quest der 4. EDEN Ebene. Daher kann ich nur empfehlen, oft zu speichern, da ich besagtes Quest nochmal machen musste...

Tja und zu guter letzt: Sorry aber Nokias "Kleid" ist eine Katastrophe. Es ist nichtmal die Freizügigkeit der Damen, die ich schlimm finde. Kyoko sieht zum Beispiel nicht so halbnackt wie auf dem Artwork aus. Ihre Hose ist In-Game kein Fast-Slip wie auf dem Artwork und ihre Oberweite ist In-Game auch nicht so zur Schau gestellt wie auf dem Artwork. Ich finde Kyoko im Spiel in Ordnung und das Outfit passt auch einfach zu ihrem Charakter: Eigensinnig, macht sowieso was sie will und hat dabei auch noch Stil.
Nokia auf dem Artwork war schon irgendwie akzeptabel, aber In-Game sieht man erst richtig, dass sie da kein Kleid trägt, sondern zwei dünne Stoffteile, die mit ein paar Bändel zusammenhängen. Und es ist mir auch herzlich egal, ob das irgendwelche Fanboys geil finden, an einem Teenager hat ein Outfit, das aussieht, als wäre es gerade auf einem Pornodreh getragen worden, einfach nichts zu suchen. Mit den Strapse kann ich noch leben, sehen eigentlich aus wie ganz normale Overknees, aber das Kleid ist in meinen Augen inakzeptabel. Dazu kommt, dass es ja noch nicht einmal zu Nokias Charakter passt. Manchmal nervt Sex Sells...
Nichtsdestotrotz habe ich Nokia unheimlich gern, weil sie mich sehr an Mimi erinnert. Sie macht sich zwar ihre Gedanken, aber sie ist unvoreingenommen und gibt jedem eine Chance. Gäbe es Wappen, würde sie definiv das der Reinheit tragen. Ihre gutmütige Persönlichkeit ist wirklich erfrischend in dem doch eher düsteren Setting.

Ein weiterer Charakter von dem ich überrascht war - allerding im negativen Sinne - ist Rie. Die habe ich mir mit einer gaaaaaaaaaaanz anderen Persönlichkeit vorgestellt. Da tut es mir auch fast ein bisschen Leid drum. Allerdings bin ich da recht zuversichtlich. Ich denke nicht, dass das alles ist, was die Dame zu bieten hat.
Ein Charakter, der mich total positiv überrascht hat, ist Jimmy KEN. Ehrlich, ich finde ihn super! Der Kerl ist eine Mixtur aus Etemon und Tagiru und sehr unterhaltsam und wenn seine Fanboys so tun, als würden sie das, was er tut, gut heißen, muss ich einfach lachen. Fei ist genau so, wie ich sie mir vorgestellt habe. Bitchy. Ich persönlich mag sie nicht, allerdings passt sie gut in das Spiel rein. Sie ist ein guter Charakter und hebt sich auch ein bisschen von den anderen Damen ab. So jemanden braucht man da definitiv.

Im Großen und Ganzen ist mein Ersteindruck von Cyber Sleuth gut. Sehr gut. Wenn jetzt noch jemand das Geheimnis der Xros Combo lüften könnte, wäre ich da sehr dankbar.
My Digimon Fanblog Digimon-Digitize
"[We can choose our future] ....
In this uncertain possibility, I will believe!"
-- Kyouko Kuremi

XrosBlader821

Ultimate Digimon

Posts: 706

  • Send private message

5

Sunday, March 22nd 2015, 12:24am

Quoted

Und ich bedauere sehr, dass Takumi (/Ami) nicht spricht während der Konversationen. Weiß jemand, wann die Synchronsprecher für die beiden an Land gezogen wurden? Das wirkt nämlich so, als hätte man die Last Minute reinbekommen und daher nur noch Zeit für die Kampfsprüche gehabt. Ich fände die beiden als Persönlichkeiten deutlich greifbarer, wenn sie reden würden. So wirken sie wie der unausgearbeitete Protagonist, was ziemlich schade ist.

Das ist bei den Japanischen Entwicklern oft so dass sie den Charakter den man steuert stumm machen damit sich der Spieler mit ihm besser identifizieren kann was aber immer schlecht und meistens aus Faulheit gemacht wird. Und das ist bei Bandai wirklich gang und gebe.
God Eater hat einen stummen Charakter aber da gibt es ein Charakter creator und es macht mehr Sinn einen stummen Charakter zu haben. SAO Spiele haben einen stummen Hauptcharakter obwohl Kirito bereits ein eigener Charakter ist und ihn stumm zu machen kein Sinn macht. Bei Digimon Spielen, besonders in der Story Reihe, sind die Charaktere immer stumm, bis auf Taiki halt in Super Xros Wars.

Wie man einen Stummen Charakter gut macht sieht man bei Persona. Da ist der Charakter zwar auch stumm aber die Anzahl an Aktivitäten die man machen kann sind genug um sich selbst im Charakter zu reflektieren. Man macht dort quasi wirklich einen ganz persönlichen Charakter den jeder für sich selbst vorstellt. Wenn der Charakter anfangen würde zu reden würde es einfach out of Charakter wirken. Aber Atlus legt auch viel mehr Arbeit in seine Spiele als Bandai. Mir ist auch aufgefallen dass es in Japanischen Spielen oft diese unnötigen Momente gibt wo man 2 Optionen hat und man nicht mal versucht sie so zu gestalten dass man das Gefühl hat eine Entscheidung zu treffen.
Beispiel am Anfang des Spiels wenn jeder sein Digimon Capture Programm bekommt wird der Ausgang versperrt und die Optionen die man bekommt sind:
- Vielleicht ist in die andere Richtung auch ein Ausgang
- Wir sollten Arata finden
Mann muss nicht wirklich Raketenwissenschaftler sein um zu merken dass man da nicht wirklich eine Entscheidung trifft. Atlus liegt sehr viel Wert um so etwas zu verhindern weshalb ich hoffe dass es nicht zu viele Leute geben wird die mit CS enttäuscht sind weil es doch viele gab die meinten "lol sieht aus wie Persona nur mit Digimon" obwohl es das nicht ist. Bei weitem nicht.

Zitat von »jedem der nicht vor Nostalgie geblendet ist«

"Digimon Adventure Tri war ein Fehler"

Agunimon

炎の闘士!

Posts: 6,708

Location: Dortmund

Thanks: 21513

  • Send private message

6

Sunday, March 22nd 2015, 9:49am

Wer noch nicht alle kennt oder nur von Listen kennt aber ne Ingame bestätigung möchte, hier sind alle 240 Digimon:
001-021
022-042
043-063
064-084
085-105
106-126
127-147
148-168
169-189
190-210
211-231
232-240

Davon DLC only sind:
018 - Agumon (Schwarz)
026 - Gabumon (Schwarz)
070 - Garurumon (Schwarz)
075 - Greymon (Blau)
153 - Metal Greymon (Blau)
165 - Were Garurumon (Schwarz)
195 - Dianamon
208 - Black War Greymon
224 - Metal Garurumon (Schwarz)
235 - Omegamon Zwart

XrosBlader821

Ultimate Digimon

Posts: 706

  • Send private message

7

Sunday, March 22nd 2015, 11:48am

Konnte man nicht einAgumon in ein Greymon (Blau) entwickeln oder hat das eine Voraussetzung wenigstens ein mal ein Agumon (black) zu besitzen?

Zitat von »jedem der nicht vor Nostalgie geblendet ist«

"Digimon Adventure Tri war ein Fehler"

Agunimon

炎の闘士!

Posts: 6,708

Location: Dortmund

Thanks: 21513

  • Send private message

8

Sunday, March 22nd 2015, 4:09pm

Konnte man nicht einAgumon in ein Greymon (Blau) entwickeln oder hat das eine Voraussetzung wenigstens ein mal ein Agumon (black) zu besitzen?
Man brauch nicht unbedingt Agumon (Schwarz) aber bei den Evobedingungen ist halt gelistet das man den DLC haben muss siehe z.B. hier bei Omegamon Zwart

Mulp

...jetzt sogar mit drei Fahnen.

Posts: 2,223

Location: Hessen

Occupation: Mediadesigner

Thanks: 258

  • Send private message

9

Sunday, March 22nd 2015, 6:56pm

Konnte man nicht einAgumon in ein Greymon (Blau) entwickeln oder hat das eine Voraussetzung wenigstens ein mal ein Agumon (black) zu besitzen?
Man brauch nicht unbedingt Agumon (Schwarz) aber bei den Evobedingungen ist halt gelistet das man den DLC haben muss siehe z.B. hier bei Omegamon Zwart


hmm... wenn man das ohne das DLC auch sieht, fände ich das etwas fies, das wäre dann etwas zu sehr auf die nase gebunden "Das könntest du haben aber du brauchst DLC!". Da wär's besser wenn's ohne DLC gar nicht erst auftauchen würde. Aber wegen dem DLC kann man das jetzt auch bekommen ohne vorbestellt zu haben? Als jemanden der sich das spiel wenn dann spätestens gegen Ende des jahres zulegen wird würde mich das ziemlich interressieren XD

Agunimon

炎の闘士!

Posts: 6,708

Location: Dortmund

Thanks: 21513

  • Send private message

10

Sunday, March 22nd 2015, 7:42pm

hmm... wenn man das ohne das DLC auch sieht, fände ich das etwas fies, das wäre dann etwas zu sehr auf die nase gebunden "Das könntest du haben aber du brauchst DLC!". Da wär's besser wenn's ohne DLC gar nicht erst auftauchen würde. Aber wegen dem DLC kann man das jetzt auch bekommen ohne vorbestellt zu haben? Als jemanden der sich das spiel wenn dann spätestens gegen Ende des jahres zulegen wird würde mich das ziemlich interressieren XD
Man sieht es nicht nur in der Liste und in Evolines, die kommen auch als Gegner vor (zumindest 2) XD

Jede First Press Version hat den Code (welcher wenn ich's richtig lese bis zum 12.03.2016 nutzbar ist) und die digitale Ver. enthält die DLCs bis zum 12.04. Ob es die hinterher noch gibt ist bei sowas immer ein Glücksspiel, seit dem 19.03 sind die ersten 2 DLC Missionen im PSN Store (kA ob sie was kosten, bei mir steht "Gekauft" wo der Preis stehen würde XD), möglich also ob die anderen 10 für alle 12 die nächsten Wochen erscheinen, aber wie lang die drin sind kA, öfters verschwinden Sachen auch wieder aus dem Store XD Und die Vita Themes, Agu & Gabu (Schwarz), die Cosplay Agus und der OST sind eher unwahrscheinlich im Store zu landen.

Also mein Rat wer die DLCs zu 100% will, aber erst in naher Zukunft ne Vita hat sollte die First Press schonmal holen oder eben die digitale Ver. (Acc. konnt man glaub auch auf der Seite erstellen, zumindest kann man auch darüber kaufen) - die Vita selbst kann man auch später holen dann. Natürlich ist's schwer noch First Press Versionen zu bekommen jetzt.

Werbung

XrosBlader821

Ultimate Digimon

Posts: 706

  • Send private message

11

Sunday, March 22nd 2015, 10:29pm

Quoted

seit dem 19.03 sind die ersten 2 DLC Missionen im PSN Store (kA ob sie was kosten, bei mir steht "Gekauft" wo der Preis stehen würde XD)

Hab gerade geprüft. Sie sind umsonst und da sie nur 100 KB groß sind stinkt es extrem nach On-Disc DLC. Es wäre also Frech dafür Geld zu verlangen.

Zitat von »jedem der nicht vor Nostalgie geblendet ist«

"Digimon Adventure Tri war ein Fehler"

Agunimon

炎の闘士!

Posts: 6,708

Location: Dortmund

Thanks: 21513

  • Send private message

12

Friday, March 27th 2015, 1:56pm

So, nach einer Spielzeit von 155h (wovon aber viel auch leveln war, teilweise sehr sinnloses gegen anfang des Games wo ich 10-20h leveln später auch in ner Stunde hätte machen können... XD) bin ich komplett durch, Story & DLC Inhalte schon Ende letzter Woche und nun komplett 100% für Platin. Also folgt nun meine Meinung zum Game, könnte paar Spoiler enthalten auch wenn ich versuch keine einzubauen.



Im ganzen war's ein gutes Game, bekommt aber auch mehrere negative Punkte von mir. Die Story gefiel mir echt gut, wohl auch das beste am ganzen Game zusammen mit einigen Charakteren. Das meiste kam zwar aus den verschiedenen Staffeln zusammen, also viel neues hatte die Story nicht, nutzte die zusammengesetzten Parts aber richtig gut, so das es interessant blieb statt langweilig zu werden und es gab auch einige Momente wo man super lachen konnte (sicher noch mehr in den nicht synchronisierten Parts, da hab ich jedoch wegen fehlender Furigana nicht viel verstanden XD).

Bei den Charakteren, wo mir das Design der meisten weiterhin nicht zusagt (darunter auch die Hauptchara. Versionen) und sie größtenteils nur bei "hab mich dran gewöhnt" ankamen konnten sie vom Charakter und in der Entwicklung überzeugen - ganz vorn Nokia als größte überraschung, ihre Kleidung wenn auch mit Fanservice Pluspunkten gefällt mir nicht wirklich und von den Trailern her hab ich auch nicht viel von ihr erwartet. Aber schon nach den ersten paar Szenen, besonders mit Agu und Gabu war sie vom Charakter sympatisch und wie sie sich dann entwicklete gefällt mir auch. Und dank ihr kam's zu einer der besten Stellen im Game (Garuru Greymon XD Omegamons Reaktion drauf war einfach klasse XD). Kyouko folgt direkt danach, sie gefiel mir aber vorher schon etwas und besonders in den letzten Kapiteln wurd sie immer besser. Platz 3 geht an Yuuko, auch bei ihr hatte ich erst noch viel erwartet, aber mit dem Verlauf der Story gefiel sie mir immer mehr, besonders als herauskam das sie auch in den ersten Kapiteln aktiver war als man erst dachte (ohne zu Spoilern doof, aber wer's spielte versteht's hoffentlich XD)
Nach diesen ersten 3 Plätzen wäre nun erstmal ein größerer Abstand bevors mit Arata weiter geht, er wurde mit der Zeit zwar auch besser und seine Aktion später war besser als die Umsetzungen in Adventure und Savers (gut Adventure eh kein Problem zu überbieten... XD) aber sein Design find ich eher öde. Danach käme dann die weibliche Ver. des Hauptchara., denn schlecht war die rolle nicht, aber das er nicht sprach kickt ihn zusammen mit dem Design auf Platz 5 (die männliche Version wäre wegen des Designs noch bisschen weiter hinten, hab ich aber nicht genutzt also existierte diese im Game für mich nicht XD)
Die restlichen Chara. bekommen jetzt keine platzierungen denn sie waren jetzt nicht besonderes aus meiner Sicht, anzumerken wäre aber noch das Rie grausam nervig war XD Naja und Rina und Sayo sowie Mirei bisschen gefielen mir aber viel von ihnen war nicht im Game also bekommen die auch keinen Platz weiter oben, wobei Rina mit ihrem angriff auf Barbamon noch genial war XD



Zum Gameplay ist nicht allzuviel zusagen, ist halt größtenteils ein normales Rundenbasiertes Kampfsystem und Elemente die man aus den anderen Digimon Story Games kennt - alles ganz nett aber nichts besonderes. Ganz nett wars nur das man nicht mehr ewig hin und zurück entwicklen musste für die Werte. Ausrüstungsmäßig ist's aber eher schlecht, viele Optionen gibt's da nicht, war also sogar in Adventure auf PSP besser... - nett ist dass das Attributsystem vernünftig genutzt wird, die Elemente dagegen sind aber nicht so wichtig. Und der Schwierigkeitsgrad war nicht wirklich hoch, selbst die RKs gegen Ende und die Bosse in Kapitel 20 waren einfach (Yggdrasil z.B. mit 1-2 Angriffen besiegt, also echt...), nur die DLs waren etwas schwerer aber bis auf Lucemon (das war übertrieben dann) auch kein wirkliches Problem sobald man weiss wie.

Die Maps fielen mir mehr negativ als positiv auf, Tokyo sieht klasse aus und von den Vergleichsbildern sowie Kyokos aussage sehr nah an den original Orten, aber diese leiden teils unter fehlender Bewegungsfreiheit, so das man nur bestimmte Wege gehen kann obwohl man auch andere Parts begehen können sollte (z.B. die Kreuzung in Shibuya...). Den restlichen Maps fehlt dann die Abwechslung, nach je einem Gebiet gleichen sich die folgenden zusehr... was hab ich mich gefreut als ich in der Digital World ankam und endlich was anderes sah, aber leider war das nur ein kleines gebiet und dann ging es direkt zurück... weshalb ich klar sage das die Digital world extrem fehlt in dem Game, die hätte noch abwechslung reinbringen können aber nein, man wird lieber später dauerhaft mit der DigiQuartzkopie angeödet.



Desweiteren kann man den Online Mode vergessen, mit Freunden online ist nicht da man keine Einladungen verschicken kann und man auf random onlinespieler (oder Com Gegner) trifft und es kommt eigentlich nur drauf an wer zuerst dran ist und dem anderen dann Statusveränderungen zufügt was kein bisschen spaß macht.

Auch weiterhin einer der größten Minuspunkte ist dann die Digimon Anzahl, 240 sind für so ein Game wo man mehrere gleichzeitig nutzt und alle zur selben Zeit haben kann einfach zu wenige, ich hab schnell alle mal gehabt und die die mir wichtig waren hatte ich auch schnell auf 99. Dazu sinds wenn man die Adventure, 02, Tamers und Savers Partner/Gegner sowie RKs und DLs abzieht nicht viele Digimon und davon die meisten auch nur die standart die fast immer vorkommen und Recolors.

Dann kommen wir noch zur Musik, mein Geschmack ist die nicht wirklich.



Und zum Schluss noch ein Minuspunkt das es keinen wirklichen wiederspielwert hat, ausnahme man möchte nochmal die Story erleben. Es gibt keine weiteren Missionen nach der Story (die Farm quests kann man echt nicht zählen), es gibt keine alternativen Dinge die man tun kann wie z.B. Minispiele und Online kann man auch vergessen weshalbs ich's jetzt wohl ne längere Zeit nicht mehr spielen werde, viell. in paar Jahren nochmal wegen der Story aber ne andere Motivation gibt's da für mich nicht auch wenns insgesamt gut war (da die Minuspunkte, wenn auch mehrere nicht sooo große sind das es deswegen schlecht ist, Story und Chara. sind dafür zu gut und das Gameplay auch ok) und spaß machte.


Titania

Ultimate Digimon

Posts: 586

Occupation: 電脳探偵

  • Send private message

13

Saturday, April 4th 2015, 3:47pm

Dann will ich auch mal meine abschließende Meinung kundtun. Vorsicht beim Lesen! Spoilergefahr!!

Für Digimon ist der Kernplot definitiv etwas ganz Neues, vereint aber in der Ausarbeitung diverserer Elemente und Handlungssträngen auch Dinge aus vorherigen Staffeln.

Mir persönlich hat die Story unheimlich gut gefallen. Was zunächst nach einem ausgefallenen Abenteuer im Cyber Punk klingt, entpuppt sich mit jedem Schritt immer mehr als eine tiefgründige Story, die neben Action auch unglaublich emotional ist. Und da geht es grundsätzlich schonmal mit dem Plot selbst los:
Stellt euch vor, ihre verliert euren Körper. Eure gesamte Existenz hat sich buchstäblich in Luft aufgelöst. Euer Körper liegt mit Geräten am Leben erhalten in einem Krankenhaus und ihr steht vor dem Fenster und seht euch in solch einem Zustand selbst dort liegen. Ihr realisiert, dass ihr im Moment nichts weiter als Daten, oder auch eine Art Geist seid, und euer Leben am seidenen Faden hängt. Werden eure Daten gelöscht, dann werdet ihr niemals mehr aufwachen.
Dann haben wir noch die ganze Geschichte um Yuuko und Yuugo, bzw. das ganze Ereignis aus ihrer Kinderzeit, das wir durch die Zeitreise erfahren und die daraus resultierende Löschung ihrer Erinnerungen.

Eaters gegenwärtige Attacken auf Zivilisten, werden durch eine dramatische Umsetzung sehr real dargestellt und generell herrscht ein krasses Weltuntergangsfeeling. Die Story bietet viele Twists und überraschende Wendungen. Es bleibt durchgängig spannend und wird nie langweilig. So kann man schonmal stundenlang vor der Vita sitzen und die Zeit vergessen.
Das Pacing ist äußerst angenehm. So leben wir zu Beginn den Alltag eines Detektives und decken nach und nach die Wahrheit auf.
Die Charaktere haben mir tatsächlich so gut wie alle gefallen. Einzig Rie Kishibe und Akemi Suedo gingen mir auf die Nerven. Rie wegen ihrer Art und Weise zu sprechen, und Suedo, weil er einfach viel zu viel gesprochen hat.

Mein großer Favorit des Games und mittlerweile auch des ganzen Digimon Franchises, ist
Kyouko Kuremi. Ihre ganze Art und Weise ist episch. Sie trägt zwar eine viel zu weit aufgeknöpfte Bluse, aber sie hat mächtig Stil, ist sehr sympathisch und hat eine Eigenart, die wir sonst so bei Digimon auch noch nicht hatten. Aber auch Nokia gefällt mir sehr gut, weil wir ihre Entwicklung so schön mitverfolgen können. Und weil ich es mega episch finde, dass sie kein pinkes Vogeldigimon dahingeklatscht bekommt, sondern fucking Omegamon himself von den Royal Knights! Und als Dritten im Bunde möchte ich Yuugo erwähnen, weil mir seine Geschichte wirklich nahe ging.

Was mir bedingt weniger gut gefallen hat ist, dass es kaum männliche Charaktere in dem Spiel gibt.. Das ist für Digimon zum einen sehr untypisch, denn da stehen die Frauen grundsätzlich deutlich im Hintergrund. Ich hätte mir ein, zwei Männer mehr gewünscht, der Abwechslung wegen. Aber insgesamt finde ich es toll, dass wir hier so viele Powerfrauen haben, die allesamt so epische Digimon Partner bekommen haben, und keine kleinen knuffigen Tierchen, die sie mit sich rumschleppen. Ich finde es gut, dass wir mal mehr Damen als Herren dabei haben, hätte aber, wie gesagt, nichts gegen den ein oder anderen Herren mehr gehabt. Zum Beispiel als Klienten oder NPC.

Was mir wirklich gegen den Strich gegangen ist, ist Nokias Pornokleid. Ich meine, Nokia ist (geschätzt) ein Teenager oder auch eine (sehr) junge Frau und läuft rum, als käme sie gerade von einem Pronodreh. Das „Kleid“, wenn man es denn so nennen kann, sind eigentlich zwei dünne Stoffe, die mit ein paar Schürchen an den Seiten zusammengehalten werden. Es ist für meinen Geschmack nicht schön anzuschauen. Vor allem finde ich es auch irgendwo traurig, da Nokia so eine starke Persönlichkeit ist und dann mit solch einem Kleid in irgendeine Fanservice Schublade gesteckt wird. Das Fräulein hat eindeutig mehr zu bieten als nackte Haut!

Eigenartig waren für mich übrigens auch diese Quests, in denen Digimon im Coulomb nach etwas gesucht haben, extra einen Klientenauftrag in der Detektei aufgegeben haben, und dann dieses gesuchte Etwas allen Ernstes fünf Meter von ihnen weg lag. Solche Questes habe ich als sehr sinnfrei empfunden. Glücklicherweise gab es davon nur eine handvoll.

Insgesamt kann ich sagen, dass ich dieses Spiel sehr liebe und es sich auf jeden Fall gelohnt hat, die anderthalb Jahre darauf zu warten. So sehr ich das V-Pet Prinzip mit dem Großziehen eines Digimon auch mag, ich habe mir seit Digimon World Re:Digitize für die PSP gewünscht, einfach mal ein RPG mit toller Story zu spielen, bei dem das Digimon mal nicht wegen Altersschwäche kurz vor dem Endgegner stirbt und man ein kleines Baby Digimon erneut großziehen muss, bevor man nun doch mal zum Boss Fight gehen kann. Cyber Sleuth hat mir meinen Wunsch auf jedenfall erfüllt.

Ich bin verliebt in dieses Spiel. Aber auch wenn man die Subjektivität außenvor lässt, haben wir hier eine tolle Story, die Zielpublikum gerichtet viel Ernsthaftigkeit bietet, aber dabei den Spaß nicht vergisst.

Dieses Spiel hat es so sehr verdient, lokalisiert zu werden, weil Bandai Namco mächtig viel Herzblut in die Produktion, die Grafik, die Story und die Charaktere gesteckt hat. Ich würde das Spiel auch erneut in einer übersetzten Version kaufen. Definitiv. Ich verstehe zwar den Großteil der Story auch ohne Übersetzung, aber wenn die Charaktere stumme Dialoge führen, wird es schwer, da keine Furigana verwendet werden und ich kenne nur wenige Nicht-Japaner, die Kanji (und dann auch noch solche komplexen) beherrschen. Außerdem ist es natürlich nochmal etwas ganz anderes, ein Game in seiner Muttersprache, oder zumindest in Englisch, zu spielen.
Akuell kommt bei Digimon international wieder ein Stein ins Rollen, der uns den Wunsch, Cyber Sleuth in verstehbarer Sprache zu spielen, erfüllen könnte. Ich drücke alle Daumen, die ich habe.
My Digimon Fanblog Digimon-Digitize
"[We can choose our future] ....
In this uncertain possibility, I will believe!"
-- Kyouko Kuremi

XrosBlader821

Ultimate Digimon

Posts: 706

  • Send private message

14

Sunday, April 19th 2015, 1:10am

Bin zu faul alles neu zu schreiben also verlinke ich mein Review hier: https://gbatemp.net/review/digimon-story-cyber-sleuth.294/
Vorsicht! Es ist auf English!

Zitat von »jedem der nicht vor Nostalgie geblendet ist«

"Digimon Adventure Tri war ein Fehler"

Tsunade Daimon

Perfect Digimon

  • "Tsunade Daimon" started this thread

Posts: 292

  • Send private message

15

Sunday, April 26th 2015, 10:05pm

Also ich bin erstaunt das die Meinung von Agunimon und mir so ähnlich ist was das Game angeht, abgesehen von der Musik. (Die find eich zwar auch nicht super, in Wolrd 4/X finde ich die besser, aber schlecht ist sie auch nicht. Nur wirklich GEIL ist das Spiel nicht, finde da RE und Decode besser.

Nur abgesehen von der Story, in dem die Digimon und die Digiwelt einen viel zu kleinen Teil eingenommen haben, hat das Spiel wirklich zu wenig zu bieten. Ich meine, ich fand zuerst 240 Digimon okay, weil ich zuerst auch noch dachte man digitiert wieder hin und her, aber da man das nicht tut ist es zu wenig. Und dann, wie Aguni schon richtig sagte, die dummen recoler und natürlich so viele Partner. Terriermon und Falcomon möchte ich hier zwar mal in Schutz nehmen, so wie auch Hawkmon, Armadillomon und teilweise auch Renamon, aber sonst? Naja, sonst war es typisch, bis auf wenige Ausnahmen.

Und ja, es hat keinen wirklichen wiederspielwert und ist verglichen zu den DS Games, auch viel zu leicht!

@Titania
Also ehrlich gesagt fand ich zwar auch gut das die meisten keinen "Vogel" als Partner hatten, aber...das alle einen RK haben oder sich verwandeln oder was auch immer, war auch langweilig.

Naja die Quest waren auch bescheuert! Das war langweilig und immer hat man das gleiche gemacht....generell ist das Spiel leider viel zu geradlinig.
Und ich glaube du bist nur so geflasht weil du die DS Teile und viele andere Digimon Games nie gespielt hast. Weil wenn es nur darum geht, das es nicht wie in RE ist, dann kann man auch Savers Another Mission spielen.

Also nach wie vor, das Game ist nicht schlecht, aber ich finde man spricht hier mehr "Nicht Digimon Fans" als "Digimon Fans" an und hat eine gute Story, eine gute Grafik und der Rest leidet. Decode ist da 50 mal besser. (Objektiv, mit etwas subjektiven versteht sich)

Und ich muss sagen....ja, wieso Flamedramon? Da hätte man nun wirklich auch Agunimon nehmen können...

Titania

Ultimate Digimon

Posts: 586

Occupation: 電脳探偵

  • Send private message

16

Monday, April 27th 2015, 10:10pm


@Titania
Also ehrlich gesagt fand ich zwar auch gut das die meisten keinen "Vogel" als Partner hatten, aber...das alle einen RK haben oder sich verwandeln oder was auch immer, war auch langweilig.

In wie fern?
Generell ist es ziemlich innovativ gewesen, weil es das so noch nicht gab und dieses "immer etwas Neues" Digimon als Franchise eben ausmacht.
Ist wie mit dem Starterdigimon. Ich habe schon einige Meinungen gesehen, die darüber geflucht haben, dass man nicht Agumon als Starter nehmen kann, sondern sich zwischen zwei Grünlingen und 'nem Zahnrad entscheiden muss. Gab es zwar so auch schon mal in den anderen Story Games, empfinde ich persönlich aber dennoch als erfrischend, da man bei Re:Digitize, was noch nicht allzu lang her ist, auch mit Agumon anfangen musste und bei Adventure PSP auch 80% des Games mit Taichi und Agumon rumlatschen muss. Und in Anbetracht dessen, dass das Agumon Partnerprinzip offenbar erst durch die Einführung von Nokia über Bord geworden wurde (Wir erinnern uns an die ersten V-Jump Scans und die Beschreibung von Agumon, als sein Artwork bei Famitsu auf der Website erschien) und es gemeinsam mit Gabumon als Royal Knight Partner eines Mädchens geschrieben wurde und wir endlich mal was Neues - auch mit Rie und Kyouko - haben und seit Ruki (14 Jahre !) wieder ein gewisser Badass Faktor unter den weiblichen Digimon Charakteren aufzufinden ist, (bzw. sich hält, da man Mirei und Rina auch dazuzählen kann. Besonders Rina mit ihrem Drachendigimon.), erntet das bei mir doppelte Goldbarren.

Wie man es selbst empfindet, ist natürlich immer eine Sache, da will ich dir auch gar nicht reinreden, weil Geschmäcker einfach verschieden sind.


Quoted


Und ich glaube du bist nur so geflasht weil du die DS Teile und viele andere Digimon Games nie gespielt hast. Weil wenn es nur darum geht, das es nicht wie in RE ist, dann kann man auch Savers Another Mission spielen.
.


Nope, das Ding ist einfach, dass ich rund 85% sprachlich verstanden habe. ;) Das ist nochmal etwas völlig anderes, als wenn man ein Spiel spielt, ohne überhaupt etwas, oder nur sehr wenig zu verstehen. Denn dann ist es tatsächlich nur hin und her rennen, Quests machen, etc. Das (sprachliche) Verständnis ist in Sachen Spaß ein sehr wichtiger Faktor für ein Spiel, dass so sehr auf Story und Tiefgründigkeit ausgelegt ist. Und bei Cyber Sleuth ist definitiv die Story das, was das Game ausmacht.


Übrigens kann ich nachvollziehen, wenn die Digiwelt vielen Leuten gefehlt hat. Vielleicht ist das aber auch absichtlich so gewollt. Wenn ihr mich fragt, bietet das irgendwo auch Potenzial für ein Sequel. Das Ende hätte schließlich auch relativ großes Potenzial. Digital Monsters ist nun eine Smartphone App, niemand außer dem Main Cast kann sich an die Digimon erinnern, Kyouko sowieso nicht, da sie ja die ganze Zeit über im Koma lag, Nokia hat Agumon und Gabumon noch nicht gefunden.... Da könnte man geschichtlich schon noch was draus machen.
My Digimon Fanblog Digimon-Digitize
"[We can choose our future] ....
In this uncertain possibility, I will believe!"
-- Kyouko Kuremi

This post has been edited 1 times, last edit by "Titania" (Apr 27th 2015, 10:10pm)


XrosBlader821

Ultimate Digimon

Posts: 706

  • Send private message

17

Tuesday, April 28th 2015, 12:07am

Und ich glaube du bist nur so geflasht weil du die DS Teile und viele andere Digimon Games nie gespielt hast. Weil wenn es nur darum geht, das es nicht wie in RE ist, dann kann man auch Savers Another Mission spielen.

Also mit diesem Statement begibst du dich auf ein dünnes Eis.

Ich habe selbst alle Digimon Story teile gespielt und finde immer noch dass Cyber Sleuth zusammen mit Lost Evolution den ersten Platz teilen dürfen aber eben aus anderen Gründen.
Weißt du was an Digimon Story immer scheiße war? Die Digimon und das Balancing. Klar die Spiele waren deutlich schwerer aber jedes Digimon konnte Stats von 999 erreichen also was ist der Sinn von all den 400 Digimon wenn man eh nur 6 bzw. 9 braucht weil sie alle exakt gleich sind in jeder anderen Hinsicht? Oder hier ein Koromon das Gaia Force benutzt und mein Imperialdramon PM tötet ist nicht besonders sexy wenn du mich fragst.
Cyber Sleuth beseitigt dieses Problem. Jedes Digimon hat 1-2 exklusive Attacken, Passive Fähigkeit und eine Stat Obergrenze die nicht bei 999 liegt. Jedes Digimon in diesem Spiel ist einzigartig. Selbst die Recolor, dafür dass es nur recolor sind, sind relativ einzigartig, was ich von dem erstem Digimon Story nicht behaupten kann. Nicht nur das aber Cyber Sleuth ist das erste Digimon Story Spiel das Potenzial hat eine Kompetitive Community zu gründen wie Smogon bei Pokemon. Allerdings müsste man die Online Funktionen erweitern und das Spiel unbedingt lokalisieren. Allerdings soll es nicht heißen dass es in momentaner Form nicht möglich ist. Smogon wurde schließlich in der 3 Generation gegründet zu Zeiten des GBA. Und ich bin nicht der Einzige der das behauptet viele Leute auf Reddit stimmen mir zu was das angeht.
Cyber Sleuth ist außerdem absichtlich einfacher weil die Casual Spieler ansprechen deutlich größere Verkaufszahlen garantiert als wenn man ein Spiel für die "hardcore gamer" macht. Square Enix bemerkte es bereits früh mit Final Fantasy X, Final Fantasy XIII ist zu offensichtlich casual orientiert und selbst FFXV wurde als ein casual freundliches Spiel angekündigt. Und ich verstehe auch nicht was daran so schlimm ist solange es Content gibt das nicht einfach ist. Bei Final Fantasy 13-2 sind es nur die Colloseum Kämpfe die für den "Hardcore Gamer" gemacht worden sind. Final Fantasy 15 schafft es auch beide Zielgruppen anzusprechen aber fragt mich nicht wie sie das hin gekriegt haben. Bei Cyber Sleuth sind es nun mal die Demon Lord Quests und die letzten kämpfe im Offline Coloseum. Cyber Sleuth macht das nicht perfekt. Bei Final Fantasy Spielen kann eine deutlich bessere Schwierigkeitskurve erkennen aber daraus so ein großes Minus zu machen kann ich nicht nachvollziehen.
Ich glaube du bist einfach zu verärgert dass Digimon anfängt mehrere Zielgruppen anzusprechen und nicht in der Nische bleibt in der in der es nun mal einmal war.

Zitat von »jedem der nicht vor Nostalgie geblendet ist«

"Digimon Adventure Tri war ein Fehler"

Tsunade Daimon

Perfect Digimon

  • "Tsunade Daimon" started this thread

Posts: 292

  • Send private message

18

Tuesday, April 28th 2015, 4:34pm

@Titania
Ich meine die Abwechslung an sich. Wäre jetzt nur Nokia mit Omegamon, okay vielleicht noch eine, aber drei haben/sind nen RK. Das meine ich, sonst habe ich nichts dagegen.

Ich habe die Story auch verstanden und ich finde die auch gut, aber ein Spiel kann nicht nur alleine von der Story leben bzw. gut sein. Ich finde es ist ja auch nicht schlecht, aber der Spielspaß ist zu gering. Du musst das so sehen: 50% Story und 50% Spielspaß, worunter Herausforderungen und Abwechslung fallen und die waren beide, verglichen zu den DS Games, nicht gegeben.

@XrosBlader821
Würde ich nicht sagen. Ich finde es ist schon ein großer Unterschied dabei ob man "erst" CS spielt und noch nie einen DS Teil gespielt hat oder ob man die DS Teile gespielt hat und dann CS spielt.Das wegen den Werten und auch das mit dem "Nicht mehr hin und her digitieren" ist besser, keine Frage. Aber das es keien Dragon EXP usw. mehr gibt ist trotzdem zu leicht. Eigentlich ist CS in allem zu leicht. Kein Kampf war wirklich schwer! Und alle Digimon leveln gleich schnell. Das ist einfach langweilig. Und mal nebenbei:.
1. Ich bin KEIN Hardcore Gamer, ich fan die Kämpfe z.B. bei Adventure zu "Japanisiert!" um es mal genauer zu sagen! Aber trotzdem war CS einfach nur eins: Leicht!
2. Nur weil du das Game magst, musst du nicht irgendwelche behaupten in die Welt setzen wie dein: "Ich glaube du bist einfach zu verärgert dass Digimon anfängt mehrere Zielgruppen anzusprechen und nicht in der Nische bleibt in der in der es nun mal einmal war." Du kennst mich nämlich gar nicht! Ich habe nie geschrieben das dieses Game schlecht ist! Ich habe auch nie geschrieben das es scheiße ist! Ich finde es eben nur nicht "so" gut. Und das dieses Spiel einiges hätte besser machen "können" ist ja offensichtlich. Wenn du Games magst, wo man einfach mal eben durchlatscht, dann ist das deine Sache. Ich habe aber nichts gegen ein bissel Herausforderungen. Über das Spiel bin ich nämlich nicht verärgert, aber über deine Aussage mir gegenüber. (Ich kenne Titania wenigstens, ich weis auch wie sie sich zu Beginn des Spiels freute, auch über irgendwas, was bei den Story Games normal war, kp was das war. Aber du? Du kennst mich nicht und behauptest einfach irgendwas, was total dreist ist. Zumal, dann müsste deine Behauptung mir gegenüber, auch auf Agunimon zutreffen, da er das Game ja auch zu leicht findet.) Überwiegend meinte ich mit leicht jedoch die Kämpfe! Die Boss/Hauptkämpfe!

@Titania
Fast vergessen...die Starter Auswahl fand ich auch gut^^ Ich hätte sogar statt Palmon irgendwas anderes, nicht so typisches haben können^^ (Terriermon gönne ich es ja.)

This post has been edited 1 times, last edit by "Tsunade Daimon" (Apr 28th 2015, 4:53pm)


XrosBlader821

Ultimate Digimon

Posts: 706

  • Send private message

19

Tuesday, April 28th 2015, 5:07pm

aber ein Spiel kann nicht nur alleine von der Story leben bzw. gut sein

Zu schade dass Visual Novels existieren. Und Heavy rain. Und Beyond two Souls. Und Life is Strange. Und Jedes Spiel das Telltale je gemacht hat.
Ich bin KEIN Hardcore Gamer

Schön hab ich auch nie behauptet
Nur weil du das Game magst, musst du nicht irgendwelche behaupten in die Welt setzen wie dein: "Ich glaube du bist einfach zu verärgert dass Digimon anfängt mehrere Zielgruppen anzusprechen und nicht in der Nische bleibt in der in der es nun mal einmal war." Du kennst mich nämlich gar nicht! Ich habe nie geschrieben das dieses Game schlecht ist! Ich habe auch nie geschrieben das es scheiße ist! Ich finde es eben nur nicht "so" gut. Und das dieses Spiel einiges hätte besser machen "können" ist ja offensichtlich. Wenn du Games magst, wo man einfach mal eben durchlatscht, dann ist das deine Sache. Ich habe aber nichts gegen ein bissel Herausforderungen. Über das Spiel bin ich nämlich nicht verärgert, aber über deine Aussage mir gegenüber.

Das war eine Beobachtung meinerseits und weiß nicht was du daran so persönlich nimmst.
Du bist so damit beschäftigt dich über die niedrige Schwierigkeit aufzuregen dass du nicht den Zusammenhang merkst zwischen "Bandai versucht mehrere Zielgruppen anzusprechen" und "Das Spiel ist gewollt leicht" erkennst. Denn Leichte Spiele haben nun mal die Tendenz mehrere Zielgruppen anzusprechen und sich damit auch besser verkaufen was für Bandai mehr Geld bedeutet. Verrückt wie das funktioniert nicht wahr?

Zitat von »jedem der nicht vor Nostalgie geblendet ist«

"Digimon Adventure Tri war ein Fehler"

Tsunade Daimon

Perfect Digimon

  • "Tsunade Daimon" started this thread

Posts: 292

  • Send private message

20

Tuesday, April 28th 2015, 5:51pm

@ XrosBlader821 Ja es gibt diese Spiele, die sind auch gut, haben aber EINEN Hacken! (Zumindest wenn es nach mir geht!) Spiel sie einmal und dann Ende! Dann sind die langweilig! Es sind Spiele, die wie Filme sind, beim ersten mal fesseln und beim zweiten mal nicht mehr. Sie gehen zu sehr in eine Richtung. (Und komm mir jetzt nicht mit der Auswahl, schon gar nicht bei Heavy rain. Und bei WD ist es scheiß egal was man wählt, das ist vorgeschrieben! Da bestimmst du nur minimal ob der oder der dich mag, wow ging zu Zeiten von FFVII auch schon und minimal wer stirbt, frau oder Mann, ja wie geil....) Und bitte, stelle deine Ansicht nicht so da als sei sie ein Fakt! Wenn du solche Spiele magst, okay, ich tue es aber nicht. Und trotzdem macht auch, alleine, eine gute Story, das Spiel nicht GUT! Auch nicht schlecht, aber eben auch nicht gut.

Indirekt schon. Weil du ja meintes, ich würde mich über das Game ärgern. Und ich glaube du verstehst da eine Sache gewaltig falsch! Wenn ein Game "zu" leicht ist, was bei diesem der Fall ist, dann ist das schlecht, genauso wie wenn es zu schwer ist und hat nichts mit der breiten Masse zu tun. Der Schwierigkeitsgrad sollte ausgewogen sein. (Mal nebenbei, selbst bei Pokemon X/Y muss man, ohne EP Teiler, etwas leveln, hier rennt man fast schon durch.)

Letzlich weis ich eh nicht was diese Diskussion soll -.- Du magst das Spiel und du findest es Klasse! Das ist doch auch okay. Ich dagegen finde das Spiel nicht Klasse, aber okay. Nur weil ich nicht "Ich finde es gut" schreibe, heist es ja nicht das ich es schlecht finde und das habe ich auch nie gesagt. Zumal, das Schwierigkeitsgrad ist gar nicht das einzige was ich schlecht finde.

Kontra:
1. zu leichte Kämpfe
2. die Gebiete sind etwas eintönig auf Dauer
3. zu gradlinig
4. wenig Abwechslung
5. Einschränkungen auf der Farm
6. unterstützt keine Vita Funktionen

Gut, Punkt 2 und 3 sieht vermutlich jeder anders. Punkt 5 vielleicht auch noch. Aber 6, für ein Vita Game, finde ich schon etwas blöd. Dabei hätte man auf der Farm und im Menü einiges einbauen können. Und Punkt eins und vier sind eben die, die am schwersten wiegen.

Pro:
1. Gute Grafik
2. Passende Musik
3. Gute Story
4. Gutes Kampfsystem

Punkt 2 möge jetzt mal dahingestellt seid, aber ich denke ob man es mag oder nicht, es passt eben. Der Rest stimmt aber. Mir selber gefällt das Spiel nicht so sehr, ja. Eine eins würde ich dem Spiel auch nie geben, aber auch keine 4. so 2- halt.

Wie gesagt, wenn du es Klasse findest, okay. Ds ist DEINE Meinung. Ich finde es nur okay, und das ist MEINE Meinung. Ich meine, du findest ja auch Lost Evo mit auf eins, klar ich finde Lost Evo auch gut, aber abgesehen von der Story Reihe (ich weis nämlich jetzt nicht ob du nur da nach gegangen bist oder nicht.) Finde ich, für mich, Decode am besten und das Game ist ja auch nchts für jeden.

This post has been edited 1 times, last edit by "Tsunade Daimon" (Apr 28th 2015, 5:56pm)