Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Digimon Generation Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Werbung

Titania

Ultimate Digimon

  • »Titania« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 586

Beruf: 電脳探偵

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. Dezember 2014, 21:02

Theorien zu Digimon Adventure 2015

Bevor alle Diskussionen im News Thread stattfinden, könnte man daraus eigentlich auch einen eigenen, neuen Thread machen. Es soll hier weniger um die Wünsche oder Befürchtungen gehen, sondern mehr um Vermutungen, Theorien und Vorstellungen von Handlung/ Charakteren /etc. im Bezug auf die neue Digimon Staffel.

Nun, bisher haben wir nicht mehr als die auserwählten Acht, hübsch mit weißer Farbe ausgefüllt. Oh, und ihre Digimon, aber die werden sich in den vergangenen drei Jahren äußerlich nicht sonderlich verändert haben. Während sich die einen darüber ärgern, dass einfach noch nicht mehr durchgesickert ist, sehe ich das im Moment eigentlich nicht besonders negativ, da es einfach viel Spielraum für Diskussionen gibt, die in den letzten Monaten aufgrund von nicht unbedingt diskutierbarer Bekanntgaben (waren ja entweder nur Cyber Sleuth, neue Evolines oder neues Merchandise) folglich zu kurz kamen. Und über die wunderbare, kaum zu toppende deutsche Fassung von Xros Wars möchte selbstverständlich keiner ausgiebig diskutieren und analysieren, so wie wir es damals bei Savers auf RTL II getan haben.

Vor wenigen Tagen habe ich meine eigene Theorieauf meinem Digimon Blog gepostet. Ich erlaube mir mal, den Beitrag zu verlinken, because wall of text.


My Digimon Fanblog Digimon-Digitize
"[We can choose our future] ....
In this uncertain possibility, I will believe!"
-- Kyouko Kuremi

Werbung

XrosBlader821

Ultimate Digimon

Beiträge: 704

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 11. Dezember 2014, 22:29

Ich vermute wenn 2015 nicht 02 retconnen wird dass sie die Entstehung der Royal Knight Gruppe im Adventure Universum als Haupt Plot nehmen könnten.
Ich weiß das ist jetzt etwas weit hergeholt da das einzige was dafür spricht ist dass Adventure zwei der Royal Knights eingeführt hat und halt den Gründer dieser Grupper (und Hackmons derzeitige Popularität).

Ich bezweifle dass wir einen Hackmon Xrosover bekommen da Bandai und Toei mit ihrem versucht auf's Gesicht gefallen sind. Ich kann mir aber gut vorstellen dass der Partner des neuen googleboys (der hoffentlich nicht wieder Taichi ist) Hackmon ist.

Kaén-chan

Collision Course

Beiträge: 3 807

Wohnort: Toki no Umi

Beruf: Böse o.ô

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 12. Dezember 2014, 10:44

Wie ich schon in deinen Weblog geschrieben habe: Es wird mit 100%iger Sicherheit keine Crossover Serie, da die Serie (wie auch der ganze neue Sailor Moon und Dragonballkram) nach dem Berichten von Toei und Bandai auf die westlichen Nostalgiker, die halt nie etwas von Digimon nach Adventure so richtig angenommen haben, gerichtet, weil Bandai und Toei (denen es aber nicht ganz so wichtig ist) aktuell im Westen hinter den anderen Franchising Firmen hinterherhechelt und hofft, so ein wenig aufholen zu können.
Daher rechne ich übrigens fast sicher auch damit, dass wir auch noch irgendein Mobile Game bekommen, dass dann auch in den westlichen Android Appstore landen wird - genau so, wie ich mit legalem Streaming rechne (nicht zuletzt, weil Toei festgestellt hat, dass sie mit legalem Streaming, bei dem sie HD Versionen kostenpflichtig machen, enormen Umsatz machen können - sie haben das aktuell nur bei wenigen Serien, aber darüber haben sie beinahe 35% der Umsätze, die sie im DVD Verkauf machen, gehabt, weshalb sie ausbauen wollen).

Die Tatsache, dass Hackmon eine Rolle spielen wird, steht denek ich außer Frage. Ich rechne aber eher damit, dass es einem neuen Charakter gehört oder eine Art Agent der Homeostasis sein wird.

Der Adventure -00- Rumor ist sehr sicher allerdungs ohnehin nur das: Ein Gerücht. Sonst wäre er mittlerweile bestätigt worden, da der Rumor von Leaks sprach, nicht von Internen Informationen

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

Metaridley

Ultimate Digimon

Beiträge: 498

Wohnort: Sachsen, Nähe von Dresden (Genauer Wohnort Geheim :P)

Beruf: *Mit-dem-objektiv-meinungs-kritik-rammbock-gegen-die-Wand-anderer-renn*-Stürmer, Chillmaster und Moment-Troller

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 12. Dezember 2014, 17:10

Wie ich schon in deinen Weblog geschrieben habe: Es wird mit 100%iger Sicherheit keine Crossover Serie, da die Serie (wie auch der ganze neue Sailor Moon und Dragonballkram) nach dem Berichten von Toei und Bandai auf die westlichen Nostalgiker, die halt nie etwas von Digimon nach Adventure so richtig angenommen haben, gerichtet, weil Bandai und Toei (denen es aber nicht ganz so wichtig ist) aktuell im Westen hinter den anderen Franchising Firmen hinterherhechelt und hofft, so ein wenig aufholen zu können.


Sie hat ja auch nicht von einer Crossover Serie geredet, sie meinte das ein "Crossover" möglich sei als Zusatz, ähnlich wie in Hunters die 2 einzigen Folgen und im Adventure PSP Game das einzige Level dazu. Es wäre natürlich völliger Unsinn eine Adventure Serie mit Crossover vollzupacken, es wäre eher ein netter Zusatz.

Ich vermute außerdem das die 02 Kinder "doch" mit drin vorkommen, natürlich wird erstmal jeder Mist mit Adventure geworben für die Serie, dennoch gibt mir dieses kleine Statement bei der Umfrage das auch 02 Charaktere dabei waren genau diesen Grund zu glauben, das die 02 Charaktere mit drin vorkommen. Man sollte doch mittlerweile wissen, das Werbekampagne sich in vielen Fällen, deutlich vom Endprodukt unterscheidet. Ich glaub nicht das Bandai sie vergessen wird, damals glaubte man auch nicht unbedingt dran, das bei der Crossover Episode in XW Yamato und Ken auftauchen für die Jogress Evolutions, trotzdem haben wir die Bestätigung bekommen das sie sich halbwegs dran halten (ok Grani war ne Ausnahme, aber die Tatsache zählt das kein Charakter vergessen wurde) und das sogar alle Kinder aus allen Welten Off-Screen dabei gewesen waren.

Titania

Ultimate Digimon

  • »Titania« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 586

Beruf: 電脳探偵

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 12. Dezember 2014, 17:27

Wie ich schon in deinen Weblog geschrieben habe: Es wird mit 100%iger Sicherheit keine Crossover Serie, da die Serie (wie auch der ganze neue Sailor Moon und Dragonballkram) nach dem Berichten von Toei und Bandai auf die westlichen Nostalgiker, die halt nie etwas von Digimon nach Adventure so richtig angenommen haben, gerichtet, weil Bandai und Toei (denen es aber nicht ganz so wichtig ist) aktuell im Westen hinter den anderen Franchising Firmen hinterherhechelt und hofft, so ein wenig aufholen zu können.


Sie hat ja auch nicht von einer Crossover Serie geredet, sie meinte das ein "Crossover" möglich sei als Zusatz, ähnlich wie in Hunters die 2 einzigen Folgen und im Adventure PSP Game das einzige Level dazu. Es wäre natürlich völliger Unsinn eine Adventure Serie mit Crossover vollzupacken, es wäre eher ein netter Zusatz.


Danke. ...
Ich habe davon gesprochen, dass ich mir im letzten Drittel ein Crossover als tragendes Story Element vorstellen kann, da Hackmon nun mal seit dem Game den Ruf als 'Weltenbummler' weg hat. Dass die Serie an Nostalgiker gerichtet ist, ist doch kein Gegenargument, dass es als Zusatz nicht erneut zum Crossover kommen kann, wenn die vorherigen 2/3 vollgeballert mit nostalgischem Gedöns sind. Weil mal ehrlich, die Wahrscheinlichkeit, dass jemand nach 2/3 eine Serie droppt, die ihm bis dahin gut gefallen hat, nur weil er auf einmal Masaru, Takuya und co sieht, ist eher gering. Solange die Adventurerer dabei bleiben, gucken die auch das restliche Drittel zuende. Natürlich wird sich erstmal alles um Adventure drehen, schon klar, aber ich habe bereits erleutert, warum ich mir gut vorstellen kann, dass sie wieder in Richtung Crossover gehen und wenn wir uns mal daran erinnern, dass es vor vielen Jahren mal in der Gerüchteküche hieß, sieben Staffeln sollen von Digimon produziert werden, dann finde ich das gerade auch in anbetracht dessen, dass sie die erste Staffel nochmal an das potenzielle Ende setzen nur gerechtfertigt, wenn der Rest auch nochmal vorkommt. Klar, solange sich Merch gut verkauft, wird es auch weitere Staffeln geben. Aber ja, sollten wir hier wirklich vor der letzten Staffel stehen, dann passt es.

Zitat von »'Kaén-chan«

Daher rechne ich übrigens fast sicher auch damit, dass wir auch noch irgendein Mobile Game bekommen, dass dann auch in den westlichen Android Appstore landen wird

Damit rechne ich jetzt eher weniger. Wenn es nur um Nostalgie geht, dann hätten sie auch das Adventure PSP Game in den Westen bringen können. Zumindest als Download im PSN Store.

My Digimon Fanblog Digimon-Digitize
"[We can choose our future] ....
In this uncertain possibility, I will believe!"
-- Kyouko Kuremi

Pingasmon

Perfect Digimon

Beiträge: 290

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 12. Dezember 2014, 17:38

Ich halte das was Kaen mit der Orientierung auf dem westlichen Markt gesagt hat, für sehr plausibel. Da man seit Xros Wars man schon deutlich gesehen hat, das die Fansservice³ machen.
Alleine schon das die jetzt doch Adventure "03" machen, was aber als 2015 betitelt wird. Sagt schon einiges aus. Aber hey vielleicht bekommen die Rand Digimon (Palmon, Piyomon etc) auch mal eine Mega stufe und wie die wohl dann aussehen, bei einer neuen staffel bietet es ja vörmlich an auch neue Digimon zu zeigen.

Aber das ganze weckt auch diverse Zweifel in mir. Was ist da Los? Geht es der Digimon Franchise schlechter als man denkt?
Vielleicht verstehe ich das Falsch und es ist schlicht einfach wieder so eine "back to the roots" Ding.

Oder was sagen hier die Experten dazu? Ihr habt da ja bessere Quellen als ich.
"In diesem Universum gibt es keine unaufhaltsamen Kräfte. Es gibt keine unbeweglichen Objekte. Alles gibt nach, wenn man nur genug Druck ausübt."
– Der Didaktiker

Kaén-chan

Collision Course

Beiträge: 3 807

Wohnort: Toki no Umi

Beruf: Böse o.ô

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 12. Dezember 2014, 18:31

Sie hat ja auch nicht von einer Crossover Serie geredet, sie meinte das ein "Crossover" möglich sei als Zusatz, ähnlich wie in Hunters die 2 einzigen Folgen und im Adventure PSP Game das einzige Level dazu. Es wäre natürlich völliger Unsinn eine Adventure Serie mit Crossover vollzupacken, es wäre eher ein netter Zusatz.

Wie schon gesagt: Die Sache ist, dass sich das ganze wohl (wie eben Sailor Moon Crystal und Dragonball Z Filme und weitere Dragonball Spiele) vorrangig an eine westliche Zielgruppe richtet - mit dem Versuch zusätzlich dahinter, dass man schauen möchte, wie man in Japan am besten Sachen an Erwachsene vermarktet (deswegen wird aktuell der Premium Shop so geflutet, nehme ich an) und was sich da nostalgisch absetzen lässt.
Aber man möchte vor allem Zielgruppen im Westen wiedergewinnen, die man mit Franchiseänderungen verloren hat. Und genau deswegen wäre es Widersinnig, Dinge einzubringen, die die Fans, die abgesprungen sind, weil sie die Änderungen am Prinzip von Digimon aus Tamers, Frontier, Savers nicht mochten, erinnern. Die Leute, die man hier ganz offenbar ansprechen wollen, HASSEN Tamers und folgende größtenteils, weshalb man sie als Zielpublikum und damit auch als mögliche Zielgruppe für Merchandise verlieren würde, wenn man diese Sachen Referenziert.


Ich vermute außerdem das die 02 Kinder "doch" mit drin vorkommen, natürlich wird erstmal jeder Mist mit Adventure geworben für die Serie, dennoch gibt mir dieses kleine Statement bei der Umfrage das auch 02 Charaktere dabei waren genau diesen Grund zu glauben, das die 02 Charaktere mit drin vorkommen.

Noch mal, obwohl ich ehrlich gesagt nicht weiß, wie oft ich das (auch hier schon) geschrieben habe: Diese Umfrage kam nicht von Toei und nicht von Bandai, sondern war eine Umfrage, die von einer japanischen Gebrauchtspielwarenkette, die halt gerade von Otakus stark frequentiert wird, in einem einzelnen Laden in Tokyo veranstaltet wurde. Diese Ladenkette macht jeden Monat eine andere Umfrage derselben Art, in dem Monat haben sie sich - wegen dem 15ten Geburtstag - halt entschieden eine zu Digimon Adventure zu machen. War aber absolut nicht offiziell und hatte absolut nichts mit Toei oder Bandai zu tun.
Toei und Bandai haben in allen Sachen, die mit "Adventure 2015" zu tun haben, nur EINMAL 02 erwähnt und das war in der ersten Pressemeldung von Toei, die am 2.8. herausging, wo es hieß: "99 kamen Taichi und Co. in die digitale Welt, drei Jahre später - 2002 - öffnete sich das Tor erneut für neue Helden, nun, weitere 3 Jahre später, ist Taichi 17 und geht auf die Highschool" (kein Wörtliches Zitat, aber irgendwie so stnad es da).
Das war die bisher einzige Erwähnung in irgendetwas offiziellen von 02.
Und während es durchaus Sinn macht, das Merketing auf Adventure zu konzentrieren, macht es absolut keinen Sinn, die 02 Charaktere aus dem Marketing komplett auszuschließen, wenn man vorhätte, sie mit einzubringen. Im Gegenteil, durch das mit einbringen könnte man dahingehend sich schon mal vortasten und ein wenig mehr an Umsätzen machen, weil es Fraglos auch Leute gibt, die mehr Interesse an einem Schlüsselanhänger oder Poster von Daisuke oder Ken haben, als an einem von Taichi und Co.

Ich glaub nicht das Bandai sie vergessen wird

Das hat nichts mit vergessen zu tun, das hat mit analytischen Marketingentscheidungen zu tun ^^""

Ich habe davon gesprochen, dass ich mir im letzten Drittel ein Crossover als tragendes Story Element vorstellen kann, da Hackmon nun mal seit dem Game den Ruf als 'Weltenbummler' weg hat. Dass die Serie an Nostalgiker gerichtet ist, ist doch kein Gegenargument, dass es als Zusatz nicht erneut zum Crossover kommen kann, wenn die vorherigen 2/3 vollgeballert mit nostalgischem Gedöns sind.

Wie schon gesagt: Sie wollen ganz offenbar eine Zielgruppe ansprechen, die von Tamers und Co. abgeschreckt war und auch wieder abgeschreckt sein würde. Also wäre es ein schuss ins eigene Knie, das zu machen...
Das ist ein wenig so, wie sie bei Dragonball dann halt GT ignorieren, was einfach nicht angekommen ist.

Damit rechne ich jetzt eher weniger. Wenn es nur um Nostalgie geht, dann hätten sie auch das Adventure PSP Game in den Westen bringen können. Zumindest als Download im PSN Store.

Das denke ich wiederum eher weniger, weil das für die PS4 zu machen, wäre doch etwas aufwendiger, wegen Kompabilitäten, von dem was ich verstehe und die PSV ist im Westen halt nun einmal keine beliebte Konsole (um nicht zu sagen: Was für ein Schuss in den Ofen!).
Dagegen ist das Mobile Gaming der Gamingbereich mit der bei weitem stärksten Wachstumsrate und mit Verlaub auch den besten Umsätzen, da er anders als Konsolenorientierte Titel die Möglichkeit hat, Casual Gamer anzusprechen, die nicht bereits sind 200 bis 400€ für eine Konsole auszugeben.
Das weiß Bandai auch (steht nämlich ebenfalls in ihrem Bericht, dass man schauen soll, was man dahingehend vermarkten kann).

Aber das ganze weckt auch diverse Zweifel in mir. Was ist da Los? Geht es der Digimon Franchise schlechter als man denkt?
Vielleicht verstehe ich das Falsch und es ist schlicht einfach wieder so eine "back to the roots" Ding.

Jain.
Es ist so ein wenig kompliziert, das ganze.
Wir haben hier drei Faktorgruppen:
1) Die japanische Gesamtzielgruppe.
2) Die (japanischen) Nostalgiker.
3) Die möglichen westlichen Zielgruppen.
Die japanische Gesamtzielgruppe nimmt Digimon generell seit Savers nur mittelmäßig an. In einer Portfolioanalyse sind die neueren Digimon-Sachen beinahe immer in dieser Zielgruppe Questionmarks, auch wenn Digimon gesamt eher als eine kleinere Cashcow angesehen werden kann (einfach weil man viel Kleinkram raushauen kann).
Bei den Nostalgikern dagegen ist es definitiv eine Cash Cow. An sie kann man mit wenig Aufwand viel Kram vermarkten.
In den westlichen Zielgruppen ist es allerdings ein Poor Dog. Also es verkauft sich so gar nicht. Schon lange nicht mehr. Dazu kommt, dass Bandai im Westen allgemein Probleme hat, gegen die Konkurenz am Markt zu bleiben, da die Konkurrenz einfach die besseren Entwickler hat, bessere Möglichkeiten Spiele zu porten und allgemein mehr Franchises, die sich im Westen haben wirklich etablieren können.
Deswegen versucht Bandai zusammen mit Toei den Westen daran zu erinnern, was der Westen in den 90ern und frühen 2000ern nicht so alles schönes von ihnen hatte. Daher so viel Nostalgiekram - eben auch zu Dragonball und Sailor Moon.
In Japan hat Bandai weniger den Bedarf.
Allerdings scheint zumindest Cyber Sleuth ein enormes Glücksspiel von Bandai zu sein. Weil das Spiel hat enormes Production Value (also hat Viel Geld gefressen) und das auf eine Console wie die Vita zu bringen... Man erhofft sich denke ich hier gleichzeitig noch ein neues Zielpublikum zu erschließen, was eventuell auch dr Grund ist, warum das Spiel so stark von Digimon Tropes abweicht.

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation