Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Digimon Generation Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Werbung

TheGamer821

Ultimate Digimon

  • »TheGamer821« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 704

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 30. Juni 2013, 14:06

Pokémon X & Y Anime


So, die ersten Infos bezüglich dem Anime zu Pokémon X und Pokémon Y wurden veröffentlicht.
Der Anime soll am 17 Oktober in Japan starten, also 5 tage nach dem Release der Spiele, und soll wieder Ash/Satoshi als Protagonisten haben.
Ash/Satoshi bekommt außerdem ein neues Outfit. Viel mehr ist aber auch nicht bekannt.

- Quelle: Serebii.net -

Werbung

Shandoril

Baby 2 Digimon

Beiträge: 12

Wohnort: Köln

Beruf: Träumer

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 30. Juni 2013, 15:24

Allein die Tatsache, dass Ash schon wieder/immer noch Protagonist ist macht den Anime schon uninteressant für mich.
"Arms wide open, I stand alone
I'm no hero and I'm not made of stone"

Kaén-chan

Collision Course

Beiträge: 3 807

Wohnort: Toki no Umi

Beruf: Böse o.ô

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 30. Juni 2013, 15:31

Ich muss sagen: Ich bin auch alles andere als begeistert. Ich meine, halb war es abzusehen, aber dann hofft man halt doch noch immer in das Gute in OLM und Nintendo. Verdammt, der Charakter ist mittlerweile ziemlich unbeliebt, warum wollen sie ihn behalten? Das verstehe ich wirklich nicht.
Würden sie ihn zumindest mal etwas altern lassen, etwas vernünftiger Darstellen...
Ich meine, im Moment sind die Ratings vom Anime wieder ziemlich niedrig, von einzelnen Folgen (und das sind meist welche, bei denen groß irgendwas besonderes angekündigt wurde) einmal abgesehen - und selbst da lassen sie zu Wünschen übrig.
Wieso legen sie so großen Wert darauf, Satoshi zu behalten? Kaum jemand sieht ihn wirklich als das Franchise Maskottchen an. Wie schon öfter erwähnt: Ja, Pikachu dank des Anime schon. ABER ich sehe nicht das Problem darin, einem neuen Trainer ein Pikachu zu geben.

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

TheGamer821

Ultimate Digimon

  • »TheGamer821« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 704

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 30. Juni 2013, 16:08

Ich glaube, dass man ihn behält weil sonst die Nostalgie Fans wieder rumheulen würden. Bei Digimon und Yu-Gi-Oh! ist das mehr als deutlich erkennbar.
Das Problem ist meiner Meinung nach, dass Satoshi ganz früh im Anime zu einem Comic relief Charakter degradiert wurde und ich kann ihn einfach nicht mehr ernst nehmen.
So hat man sich meiner Meinung nach vieles im Anime verbaut. Man hätte mit der D&P Staffel wirklich ein Schlussstrich für ihn machen sollen. Vor allem wenn die fünfte Generation in eine komplett andere Region geht.

Kaén-chan

Collision Course

Beiträge: 3 807

Wohnort: Toki no Umi

Beruf: Böse o.ô

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 30. Juni 2013, 17:15

Ich glaube, dass man ihn behält weil sonst die Nostalgie Fans wieder rumheulen würden. Bei Digimon und Yu-Gi-Oh! ist das mehr als deutlich erkennbar.

Ähm, das ist nur etwas, dass sich so in Deutschland beobachten lässt. Gerade bei YGO hatte man in Japan wenige diskrepanzen, was einschaltquoten und Umsätze anging. Auch bei Digimon waren keine so hohen Diskrepanzen - bis Xros Wars - da. Und bei Xros Wars behaupte ich mal, dass die Gründe eher darin liegen, dass es eine furchtbare Serie war.

In Japan wurde auch nie Kasumi hinterhergeweint - weil sie halt ein mieser Charakter war.

Der Grund liegt wahrscheinlich viel eher darin, dass Satoshi ein Hommage an den Erfinder von Pokémon - Satoshi Tajiri - ist. ^^" Weil der Anime ist expliziet mit jeder Staffel immer an die derzeit 6jährigen gezielt. Was diverse Teenies oder gar erwachsene damit machen ist ihnen eigentlich egal.
Nur ist Satoshi halt auch zwischen Kindern mittlerweile unbeliebt, weshalb man wirklich überlegen sollte, den Charakter in den Wind zu schießen

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

Sunaki

Ultimate Digimon

Beiträge: 517

Wohnort: Vor Ls Grabstein

Beruf: Philosoph

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 1. Juli 2013, 18:05

Inzwischen hat man ja die chance verbaut, dass Satoshi in jeder Region älter wird. Nach Kanto war er ja 11 und in späteren Regionen scheint er etwas gewachsen zu sein.
Aber jetzt ist es zu spät, um ihn noch gut zu entwickeln. Eine gute FF, in der satoshi altert und der Stil der Serie nach und nach erwachsener wird (zusammen mit seinem Team)
wäre mal ne schöne Herausforderung. Aber im Moment, wäre mal ein neuer Protagonist schön.

Die Umgebung formt und verändert uns und indem wir uns verändern, verändern wir auch unsere Umgebung.

Doomkid

DIGI1412

Beiträge: 2 597

Wohnort: Mainhausen nahe Frankfurt a.M.

Beruf: angehender Student

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 2. Juli 2013, 01:46

Zitat von »Kaén-chan«

Der Grund liegt wahrscheinlich viel eher darin, dass Satoshi ein Hommage an den Erfinder von Pokémon - Satoshi Tajiri - ist. ^^" Weil der Anime ist expliziet mit jeder Staffel immer an die derzeit 6jährigen gezielt. Was diverse Teenies oder gar erwachsene damit machen ist ihnen eigentlich egal.

Da isses irgendwie genau andersum oder? Zumindest is ziemlich viel dran an nem Gag-Bild, das ich ~ jetz leider grad nich finde über die "Zielgruppe" und die "echte Zielgruppe" (=Erwachsene, die das Franchise einfach lieben^^) ~ und naja~ die ärgerts (kann ich verstehn)

Das mit der Hommage an Satoshi is eigentlich nur'n Problem für ihn selbst, aber ich denke, seine Milliarden werden ihn schon irgendwo wieder darüber hinwegtrösten XD *hust* nein ernsthaft, es war vielleicht zurückblickend ne blöde Idee, aber daran muss das Franchise doch nich zugrunde gehn. Warum sie das machen, versteh ich aber auch nich. Pikachu als Maskottchen is ja absolut nachvollziehbar, das kennen bestimmt 50x mehr, als sich an Ash/Satoshi erinnern könnten. Wobei es irgendwo ja schade is, dass man nicht auch hier mal nen Cut macht~ ich meine ... irgendwann ist Pikachu einfach platt, wenn es zu oft durch den Fleischwolf gedreht wurde ^^'

PS: sind wir Deutschen was das Nachheulen angeht wirklich soviel schlimmer als Japaner? *G*

Into a wild blue Summer Night!

Kaén-chan

Collision Course

Beiträge: 3 807

Wohnort: Toki no Umi

Beruf: Böse o.ô

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 2. Juli 2013, 08:02

Also aktuell ist Satoshi auch in Japan der mit Abstand unbeliebteste Charakter der Serie. Auch bei Kindern. Ich erinnere mich nur an die DP Liga, als sie vorher bei Pokémon Smash eine Sendung dazu gemacht haben und dabei Kinder an Grundschulen interviewt haben, was sie denn von der Liga erwarten. Dazwischen war ein kleiner Erstklässer, der da stand und meinte: "Ich weiß, dass Satoshi die Liga bisher nie gewonnen hat. Also wird er sie auch jetzt nicht gewinnen!"

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

TheGamer821

Ultimate Digimon

  • »TheGamer821« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 704

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 2. Juli 2013, 10:53

PS: sind wir Deutschen was das Nachheulen angeht wirklich soviel schlimmer als Japaner? *G*


Darf ich dir ein paar Beispiele vorführen die besonders mir auffallen?

RandomYGOfan:
"Ey, Yu-Gi-Oh! ist so scheiße mittlerweile. Jetzt duelieren sie auf motorädern und haben diese komischen monster die total behindert overpowered sind. Die staffel die danach kam ist auch der größte schrott. Der protagonist ist ein vollkommener Anfänger. Es tut weh beim zugucken. Früher basierte das Karten Spiel auf der Staffel und nicht andersrum. Die hätten bei Original YGO oder bei GX bleiben sollen..."

DatDigimonfan1337:
"Alles was nach Adventure 02 kam ist schrott! Die dritte staffel war nurnoch eine werbe staffel über Karten die mich nicht interesieren. Die vierte staffel war eh blöd weil es keine partner gab. Die fünfte Staffel tat weh beim zusehen. Wieso schlägt dieser junge die armen Digimon? Wer fand diese idee gut? Und die sechste staffel ist eh nur ein transformers/Power RAngers abklatsch, das ist kein Digimon mehr."

FFProSonyRox:
"Alles nach Final Fantasy X ist dreck!. Und warum ist Final Fantasy XIII überhaupt auf der Xbox 360? Jeder Mensch weiß das Final Fantasy schon immer ein exclusiv titel für die Playstation war!"

xXPokeBoyXx:
"Mensch die neuen Pokemon sehen total beschissen aus. Die werden immer unkreativer und die Namen werden immer dämlicher. Die Generation 1 ist immer noch die beste von allen."

Und ich denke mir diese Sachen nicht aus.
Es gibt tatsächlich solche ignorante Idio... Menschen in Deutschland und in Amerika auch.
Ich diskutiere mit den Leuten nicht mehr und fing an alles mit dem Wort "Geschmacksache" zu antworten.
Damit sie aufhören so zu reden als ob das was sie sagen eine Tatsache wäre und nicht als ob es nur ihre Meinung wäre.
Auch wenn man leuten weiß machen will wie überbewertet der Pokemon Anime ist stößt man gegen eine ignorante Wand.

Kaén-chan

Collision Course

Beiträge: 3 807

Wohnort: Toki no Umi

Beruf: Böse o.ô

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 2. Juli 2013, 13:23

Die Japaner sind gerade bei Pokémon und YGO sehr mitgehend. Ich meine, dazu muss man sehen: Die ersten Pokémon-Staffeln waren in Japan ohnehin nie so wirklich beliebt. Kasumi war in Japan ein verhasster Charakter, vor allem während Johto, was auch der Grund war, warum sie rausgeschrieben wurde. Deswegen weint ihr in Japan eh niemand nach und wie gesagt, man würde sich wohl eher freuen, würde man den Anime da mal wirklich neu besetzen, weil an Satoshi auch niemand hängt.

Bei Digimon ist es so, dass natürlich die Adventure-Charaktere noch immer sehr beliebt sind, was aber auch nicht zuletzt dran hängt, dass sie einfach die PRÄSENTESTEN Charaktere sind und Toei sie überall reinhaut und Digimon Adventure einfach auch damals einen immensen kulturellen Einfluss hatte. Ich meine, die verdammte Hikarigaoka Station hat Taichi auf dem verdammten Stationsschild drauf und auf dem vor der Station stehenden Stadtplan ^^" Einfach durch diese Mischung Monster + reale Welt hatte Digimon Adventure damals einen kulturellen Einfluss, den man nicht verachten darf. Und es sind in Japan dann eben die Serien, die einen Kulturellen Einfluss hatten, die eben ihren Status behalten. In Japan haben Dragon Ball und Sailor Moon und auch Doremi die Tatsache, dass auch heutige Kinder da noch wissen, was das ist, eher darauf zurück, dass es einen starken Kulturellen Einfluss hatte in der modernen popular Kultur, als mit echter Nostalgie.
Der ersten Staffel PreCure whinet zum Beispiel dort praktisch niemand nach. Und in Japan wünscht auch niemand ein Remake oder eine Fortsetzung von Adventure..

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

Werbung

Baalmon

Adult Digimon

Beiträge: 106

Wohnort: Waserbilllig (Luxemburg)

Beruf: Mensch

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 2. Juli 2013, 17:10

Auf den Bildern kann man aber erkennen, dass Satoshi anscheinend etwas gewachsen ist. Vielleicht ein Schritt nach vorne? Wenn er noch die Liga gewinnen würde und man ihn nach dieser "Serie" durch irgendeinen halbwegs guten Protagonisten ersetzen würde, dann wäre ich zufrieden. Vielleicht würde ich es sogar schauen, die Chancen für meinen Wunsch sind aber gering.






Mein Deviantart Acc.: http://pflanzenmann.deviantart.com

Sunaki

Ultimate Digimon

Beiträge: 517

Wohnort: Vor Ls Grabstein

Beruf: Philosoph

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 2. Juli 2013, 17:29

Liegt wahrscheinlich nur an seinen Beinen.
Man muss allerdings schon sagen, dass Namen wie Bisofank, Dusselgur und Einall wirklich schlechter sind, als Taubsi, Tauros und co. Und das sehr schwache Design und die Wiederholte Verwendung bestimmter Tierarten als Vorlage, haben den Erfolg und die Beliebtheit der 5. Generation schon recht gemildert. Obwohl, zumindest aus meiner Sicht,
die Spielserie sehr gelungen war. Mies war aber Satoshis Abstieg in W&B. Er hatte sich immer gesteigert und plötzlich der Abfall. Als ob man symbolisieren will, dass die Macher endgültig fertig mit ihm sind.
'Aber warum gewinnt er eigentlich nie? Ein Top 4 Ark wäre doch auch nicht schlecht.

Die Umgebung formt und verändert uns und indem wir uns verändern, verändern wir auch unsere Umgebung.

Kaén-chan

Collision Course

Beiträge: 3 807

Wohnort: Toki no Umi

Beruf: Böse o.ô

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 2. Juli 2013, 18:44

Wo bitte sind Taubsi und Tauros und sonstige Namen der ersten Generation bitte gut? Die deutschen Namen, die NICHT aus dem Englischen oder Japanischen übernommen wurden, sind entweder wandelnde Rechtschreibfehler, beschreiben eins zu eins, was das Pokémon darstellt (ich sage nur Kleinstein) oder sind minimal veränderte Deutsche Wörter, die eben das Beschreiben. Das ist dumm und einfallslos und bringt Kindern noch falsche Rechtschreibung bei, wie ich behaupten möchte, wenn ich an so diverse Abwandlungen realer Wörter denke, die aber gleich ausgesprochen werden.

Und die fünfte Generation war die bisher finanziell erfolgreichste Generation des Pokémon Franchises. Die Spiele hatten von Kritikern auf der ganzen Welt unglaublich gute Wertungen bekommen und die Verkaufszahlen waren nie zuvor so hoch.
Das der Anime gebombt ist, lag daran, dass er genau so dämlich wie die damals auch schon nicht sehr erfolgreichen Animefolgen zu Kanto und Johto war. Die Charaktere waren flach. Die Story war nicht-existent. Und praktisch alles wurde via Fillerfolgen gemacht. Kein Pokémontraining. Keine Interessanten Rivalen. Keine Konflikte. Halt praktisch eins zu eins das Kanto/Johto Niveau.
Dazu kommt, dass die Serie dann damit im krassen Vergleich zu Diamond & Pearl stand, der guten Pokémon-Staffel, die bisher auch die mit Abstand besten Quoten hatte (teilweise über 10%!), die eigentlich ein so wunderbares Ende zum Rausschreiben für Satoshi hatte, was Nintendo aber nicht wollte und daher... Sich selbst ins Knie geschossen hat, weil Anime Merchandise Sales gingen zusammen mit den Quoten runter. Vieles wurde nicht mal produziert. Ich meine, wenn ich an die Figure-Arts, die es zu DP gab, denke...

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

TheGamer821

Ultimate Digimon

  • »TheGamer821« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 704

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 2. Juli 2013, 22:33

Allein Mewtu...
Ich hasse diese Schreibweise...
Im originalem ist es Mewtwo. super kreativ... Mew 2
Kaén hat kleinstein bereits erwähnt. Dazu kommt noch der englische Name von Geowatz, Golem. Wie lange man wohl an diesem Namen gesessen ist?
Raupy, Raupe, 1 Buchstabe verändert, GG.
Da finde ich Namen wie Unrartütox wesentlich kreativer.
Wohl bemerkt ist es auch der erste Name mit einem ü im Namen.
Und Gen 5 Games sind geil, auch wen gen 4 meine Lieblings gen bleibt.

Sunaki

Ultimate Digimon

Beiträge: 517

Wohnort: Vor Ls Grabstein

Beruf: Philosoph

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 2. Juli 2013, 22:40

Da sagst du was. In gen.2 hat man Skifahrer sowas von falsch geschrieben.
Trotzdem höre ich lieber irgendein tiny, als Dussel. Das ist schon schlechter.
Auch wenn die etwas einfacher sind, sind sie zumindest nicht so ein Geschreibsel wie Washakwil.
Was die Spiele angeht. Viele Fans fanden sie eben schwächer. Und das lag wohl einfach an Pokemon wie Skallyk, oder Deponitox.

Die Umgebung formt und verändert uns und indem wir uns verändern, verändern wir auch unsere Umgebung.

TheGamer821

Ultimate Digimon

  • »TheGamer821« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 704

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 2. Juli 2013, 23:39

Subjektive Geschmackssache.
Zekrom ist sau geil.
Pokemon spiele sind btw. nicht schwächer weil die Pokemon an sich einer Person nicht gefallen.
Die Dream World, egal wie sehr man die hasst, war eine nette Erfindung, vor allem wenn es um den Pokedex geht.
Motherf*cking Zekrom
Die Grafik Engine war so der Hammer. Auf dem Screen werden dir riesige Sachen dargestellt ohne einen einzigen Ruckler oder slowdowns.
Die Musik Engine, obwohl nur Stereo, hatte sich auch komplett verändert was zu der Stimmung eines Abenteuers sehr passend war, da die Musik auf die Tätigkeiten des Spielers mehr oder weniger mitreagiert hat.
Die Region war Kacke, geb ich zu aber bei SW2 wurde es einen Tick besser.
Habe ich schon Zekrom erwähnt?
SW hatte außerdem eines der Epischten Endings in der Pokemon Spiel Geschichte. Ich fand das mit N's Burg richtig geil und auch die Credits Musik sagte: "Ich bin ein geiles Spiel" auch wenn SW2 das ganze natürlich an vielen ecken toppte.
Außerdem hat man endlich gewaltige unterscheide zwischen den Versionen. nicht nur Kleinigkeiten und Fangbare Pokemon.
Noch was? hmm Zekrom habe ich evtl. ausgelassen
Ahja und noch was. Die fünfte gen ist die erste gen wo man die pokemon typen und fähigkeiten nicht erraten kann. Demnach auch einen Tick schwerer ^w^

Kaén-chan

Collision Course

Beiträge: 3 807

Wohnort: Toki no Umi

Beruf: Böse o.ô

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 3. Juli 2013, 10:04

Auch wenn die etwas einfacher sind, sind sie zumindest nicht so ein Geschreibsel wie Washakwil.

Washakwil klingt nach einem Namen für etwas. Taubsi klingt nach einem Rechtschreibfehler.

Was die Spiele angeht. Viele Fans fanden sie eben schwächer. Und das lag wohl einfach an Pokemon wie Skallyk, oder Deponitox.

Sag es bitte richtig: Viele Nostalgiker, die sich eigentlich nur im Pokémon-Fandom rumtreiben, um alle vier Jahre über die neue Generation meckern zu können, fanden sie - wie alle Generationen seit spätestens der dritten - dämlich, weil sie am liebsten weiterhin schwarz weiße 8Bit-Spiele spielen würden und sehr traurig sind, dass die Welt 8Bit mittlerweile als veraltet empfindet, obwohl sie doch damit aufgewachsen sind.

Ich persönlich bin kein großer BW Fan. Was aber eher daran liegt, dass ich N auf den Tod nicht ausstehen kann. Blöde Heulboje mit dummen Gelaber, das mich irgendwie an Militante Tierschützer erinnert.
Außerdem ging es mir schon fast zu sehr in die Richtung klassisches JRPG, von wegen: Einem wird die Story praktisch aufgezwungen.
Dafür waren aber viele Spieltechnische Aspekte (Grafik, Soundtrack, Steuerung etc.) sehr gut gelöst und taktische Aspekte wirklich stark ausgeprägt.
Und die Pokémon waren - vor allem für eine ungrade Generation - verdammt geil. (Und niemand sagt was gegen Unratütox! Niedlichstes Gift-Pokémon EVA!)

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

MarkusXX

Ultimate Digimon

Beiträge: 432

Wohnort: Österreich

Beruf: Tamer

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 3. Juli 2013, 11:04

Also, meine Meinung ist, dass es in jeder Staffel gute und schlechte Pokemon (Name und oder Aussehen) gibt.
Zwar fällt mir vom Aussehen in der ersten Staffel keines ein, aber der Name "Piepi" hatte mich tierisch genervt.
Wahrscheinlich auch wegen der Episode am Mondberg.
Da bekommt man Kopfschmerzen xD 1.000 Mal *♪Piepie♪Piepie♪Piepie♪Piepie♪Piepie♪Piepie♪Piepie♪Piepie♪*
Ja, und halt Kleinstein :P

In der zwieten Staffel war das schlimmste Pokemon für mich Mobai.
Schrecklich klingender Name und sieht für mich wie ein Häufchen aus.
Da hätten sie bei Digimon World Agumon und Co. Mobai ausscheiden lassen können, wenn es Mobai damals schon gegeben hätte/hat xD

Zitat von »Kaén-chan«

sind entweder wandelnde Rechtschreibfehler, beschreiben eins zu eins, was das Pokémon darstellt (ich sage nur Kleinstein)

Ich weiß 8| ich sollte nichts gegen dein Unratütox sagen (nicht, dass ich Kleinstein oder so kreativ finde), aber Unratütox ist auch nicht wirklich kreativ ^^
Unrat = Müll | tox = toxic --->giftig
giftiger Müll :D
Erinnert mich ein bisschen an Sleima/Sleimok.

*mich duck, weil ich Unratütox auch unkreativ finde xD*

Sunaki

Ultimate Digimon

Beiträge: 517

Wohnort: Vor Ls Grabstein

Beruf: Philosoph

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 3. Juli 2013, 12:13

Zitat

Washakwil klingt nach einem Namen für etwas. Taubsi klingt nach einem Rechtschreibfehler.

Nidoran ist dagegen nicht schlecht, oder?

Zitat

Sag es bitte richtig: Viele Nostalgiker, die sich eigentlich nur im Pokémon-Fandom rumtreiben, um alle vier Jahre über die neue Generation meckern zu können, fanden sie - wie alle Generationen seit spätestens der dritten - dämlich, weil sie am liebsten weiterhin schwarz weiße 8Bit-Spiele spielen würden und sehr traurig sind, dass die Welt 8Bit mittlerweile als veraltet empfindet, obwohl sie doch damit aufgewachsen sind.

Ich beziehe mich auf Spieletipps. Dort haben viele Fans die Spiele bis zur 4. Gen. sehr gut bewertet. Ich meine nicht, das Gen. 5 schlecht war, nur dass viele sie schlechter empfunden haben.
Und auch wenn Raupy verniedlicht und einfallslos klingt, es ist trotzdem nicht veralbert worden und klingt ganz angenehm. Dusselgur dagegen, ist eher ein Name aus Micky Maus.

Gen 5 hatte aber auch den Sympathienachteil, muss ich noch dazusagen, das sie alte Pokemon plagiiert haben. Kiesling=Kleinstein, Praktibalk=Machollo.

Die Umgebung formt und verändert uns und indem wir uns verändern, verändern wir auch unsere Umgebung.

TheGamer821

Ultimate Digimon

  • »TheGamer821« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 704

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 3. Juli 2013, 13:05

Unrat = Müll | tox = toxic --->giftig
giftiger Müll :D

Eig. sind da mehr ellemente drinnen
Unrat
Tü(te)
Tox(in)

toxische Mülltüte
Das beschreibt es besser und ich finde den Namen wesentlich kreativer, da man nachdenken muss wenn man den Namen analysiert.

Zitat von »Sunaki«

Und auch wenn Raupy verniedlicht und einfallslos klingt, es ist trotzdem nicht veralbert worden und klingt ganz angenehm. Dusselgur dagegen, ist eher ein Name aus Micky Maus.

Allerdings klingt Dusselgurr nach einem Namen und nicht nach einem umgedrehtem Buchstaben.

Zitat

ch beziehe mich auf Spieletipps. Dort haben viele Fans die Spiele bis zur 4. Gen. sehr gut bewertet. Ich meine nicht, das Gen. 5 schlecht war, nur dass viele sie schlechter empfunden haben.

Und ganz ehrlich wer sich auf Spieletipps herumtreibt ist selber schuld.
Da treiben sich so viele Leute herum die einfach irgendein Müll schreiben.
Erfahrene Spielredaktionen halten diese Seite auch nicht für ernst.
Die vierte Generation wurde auch gehated als die neu war. Sie wird immer noch gehated von Leuten die die fünfte nicht gesehen haben.
Bei gen 6 wird es auch so. Die wird gehated und gen 5 ist auf einmal in Ordnung. >_>

Zitat

Gen 5 hatte aber auch den Sympathienachteil, muss ich noch dazusagen, das sie alte Pokemon plagiiert haben. Kiesling=Kleinstein, Praktibalk=Machollo.

Und bitte nenne keine Argumente die auf alle Generationen zutreffen.
Oder sind dir die Trainer mit fünf jeweils gleichen Pokemon aus anderen Generationen nicht aufgefallen?
Taubsi, Hoothoot, Schwalbini, Staralili, Dusselgurr
ratfratz, Wiesor, Zigzachs, Bidiza, Kuckmarda
usw.
Außerdem sehe ich die gen als mehr der weniger geplanten Reboot des Franchises, da es diesmal in einen komplett anderen weg geht und mit hat dieses 0815 JRPG Storygetue gefallen. Nur die Region war vom Aufbau zum kotzen langweilig.

Zitat

(Und niemand sagt was gegen Unratütox! Niedlichstes Gift-Pokémon EVA!)

Hab ich nicht gemacht. Ich finde das Pokemon auch süß und kreativ. ^w^

Ähnliche Themen