Du bist nicht angemeldet.

Werbung

Sofaris

Child Digimon

  • »Sofaris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 2. Oktober 2017, 16:03

Selber kämpfen oder beschützt werden?

Erstmal entschuldige wenn ich das in die Falsche Kategorie gepackt habe. Ich war mir total unsicher wo ich das reinschreiben soll.
Wie soll ich Anfangen?

In Digimon Adventure sind die Haupt Charactere ja darauf angewiesen das ihre Digimon Partner sie beschützten. Die Kraft mit der die Digimon das tun kommt von denn Kindern. Die Kinder selbst können in kämpfen selber nicht viel machen mal abgesehen vom entwickeln von Schlachtplänen wie Tai das beim Kampf mit Lady Devimon gemacht hat. Der Vorteil ist das sie selbst nicht kämpfen müssen. Sie werden selten bis gar nicht verletzt und müssen auch nicht selbst ihre Feinde umbringen. Der Nachteil ist das wenn ihre Partner besiegt werden oder wenn sie von ihnen getrennt werden sind sie schutzlos und können nur weglaufen oder müssen zu einer List greifen wie TK das gemacht hat als er es mit Puppetmon zu tun hatte.
Aber was würdet ihr persönlich Bevorzugen? Selber kämpfen können/müssen so wie zum Beispiel Bayonetta, Oliver (Ni No Kuni) oder Sora (Kingdom Hearts) oder beschützt werden wie die Digiritter in Digimon Adventure? Natürlich ist das beste gar nicht kämpfen zu müssen aber ich meine wenn ihr euch zwischen denn beiden Varianten entscheiden müsstet.
Was wäre wohl schlimmer?

Einerseits stelle ich es mir ziemlich übel wenn ich mich hinter jemanden verstecken zu müssen und das einzige was ich tun könnte ist zu versuchen mir einen klugen Schlachtplan zu überlegen. In knappen kämpfen würde mich die Angst das mein Partner verliert und getötet wird und ich danach gefressen, aufgespießt oder sonst wie getötet werden ziemlich foltern. Wenn Mann selbst kämpft muss man sich aufs kämpfen konzentrieren. Man hat gar nicht so viel Zeit Angst zu haben. Nun so stell ich es mir zumindest vor. Vielleicht oder sogar sehr wahrscheinlich liege ich völlig falsch damit. Anderseits wenn man selbst kämpft würde man vermutlich regelmäßig verletzt. Wenn Oliver oder Bayonetta einen Treffer einstecken ist das vermutlich schmerzhafter als es aussieht und es sieht verdammt schmerzhaft aus. Trotzdem wehre mir das selber kämpfen wohl meine bevorzugte Wahl. Mann muss auch keine Angst haben von seinem Partner getrent zu werden und kann sich immer selbst verteidigen. Ich wehre mit Sicherheit sowohl als Digiritter als auch als jemand der selber kämpfen muss ein hoffnungsloser Fall. Trotzdem finde ich ist es ein interessanter Gedanke. Darüber Nachzudenken macht mir richtig bewusst wie grauenvoll es Protagonisten haben und wie gut es mir geht.

Nun was ist eure Meinung zu dem Thema? Würdet ihr lieber selber kämpfen oder beschützt werden? Was sind eure Gedanken zu denn beiden Varianten?

Werbung

Sunaki

Ultimate Digimon

Beiträge: 517

Wohnort: Vor Ls Grabstein

Beruf: Philosoph

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. November 2017, 17:27

Erstmal sind mir deine Breispiele sehr suspekt, denn in Digimon gibt es auch solche Beispiele. Die Ultimates aus Digimon Tamers, die gesamte 4. Staffel und die Bio Digimon.

Generell ist es ein interessanter Gedanke so mächtig zu sein und einen ganz anderen Körper zu haben. An der Stelle wäre ein Lady Devimon als Partner sehr interessant ;)
Aber in Kämpfen um Leben und Tod ist es wichtig, die Nerven zu behalten, alles um sich herum richtig mitzukriegen und Schmerzen einstecken zu können.
Digimon können das alles und sind sehr erfahren, wenn es um ihren Körper geht, Menschen nicht. Besonders ich nicht. Ich würde also aus taktischen Gründen und aus Sicherheit nicht mit meinem Partner verschmelzen wollen.

Die Umgebung formt und verändert uns und indem wir uns verändern, verändern wir auch unsere Umgebung.

Sofaris

Child Digimon

  • »Sofaris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 24. November 2017, 10:20

Ich weis das es auch in Digimon Beispiele gibt wo Menschen selbst kämpfen. Das Thema beschränkt sich aber nicht nur auf Digimon selbst. Deswegen fand ich Beispiele wo Menschen gegen Monster kämpfen eigentlich sehr passend. Was genau ist an meinen Beispielen ist suspekt? Es sind alles Menschen die selbst kämpfen.

Nun wenn es um die Wahl geht mit dem Partner verschmelzen oder nicht geht finde ich das es taktisch klüger ist mit dem Partner zu Verschmelzen. Als normaler Mensch ist man mehr oder weniger hilflos und wenn der Gegner dann einen aufs Korn nimmt kann das denn Partner in Schwierigkeiten bringen weil er nicht nur sich selbst sondern auch seinen Menschlichen Gefährten beschützen muss. Ein Beispiel ist wenn Apocalymon die Mädchen aus der Gruppe Angreift. Ihren Partnern blieb nichts anderes übrig als denn Treffer einzustecken um diese zu beschützen. Mal angenommen Kari und die anderen währen in der Situation mit ihren Partnern verschmolzen gewesen dann hätten diese denn Angriffen einfach ausweichen können. Sie müssten nur sich selbst beschützen was wesentlich einfacher und sicherer ist.

Über dieses Thema zu reden ist etwas seltsam weil ich nur meine Vorstellung habe von denen ich sicher bin das sie kaum der Wirklichkeit entsprechen. Ich meine natürlich entsprechen sie nicht der Wirklichkeit weil es in der Wirklichkeit keine Monster und kämpfe dieser Art gibt. Aber ihr wisst schon was ich meine. Wenn es das geben würde wäre es vermutlich anders als in unseren Vorstellungen. Oder zumindest anders als in meinen.

Trotzdem habe ich nochmal darüber Nachgedacht und ich stell mir vor das wenn man selbst kämpfen kann das man mehr Selbstvertrauen in die eigene stärke entwickelt. Man kriegt auch ein besseres Gefühl dafür wie stark man im Vergleich zu seinen Feinden ist und wie weit man sich pushen kann. Es ist sicher schwerer einzuschätzen wie schwer oder leicht dem Partner die kämpfe fallen welche vielleicht auch nicht immer ganz ehrlich sind wie zum Beispiel Terriamon welches nach dem Kampf mit Belzemonn verletzt war aber vorgegeben hat wieder fit zu sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sofaris« (24. November 2017, 10:42)


Ähnliche Themen