Du bist nicht angemeldet.

Werbung

Titania

Ultimate Digimon

  • »Titania« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 586

Beruf: 電脳探偵

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 26. Februar 2016, 13:10

Next: Die Charaktere

Wie gefielen euch denn die Charaktere in Digimon Next? Konntet ihr euch gut in sie hineinversetzen oder konntet ihr grundsätzlich eher weniger mit ihnen anfangen? Wer ist euer Liebling und wen konntet ihr gar nicht leider?


Mir gefielen die Charaktere ziemlich gut. Generell war die Konstellation sehr interessant, denn nicht der Lone Wolf bekam hier wie gewohnt ein Hunde-/Wolf Digimon, sondern der jüngste der Gruppe. Unser Lone Wolf Shuu hat dafür ein Digimon bekommen, dass m.M.n. extrem gut zu ihm und seiner Persönlichkeit gepasst hat: Peckmon.

Ami hat das typisches Knuddelvieh bekommen, weil Mädchen. Tsurugi Agumon, weil Goggleboy. Das war zwar nichts Neues, aber mich hat es auch nicht weiter gestört. Besonders Tsurugi und Agumon waren immer wieder unterhaltsam.

Mein Favorit der Serie ist definitiv der kleine Yuu. Ich finde seine Backgroundstory extrem interessant und er verhält sich sehr authentisch. Außerdem entwickelt er sich wirklich weiter und stellt sich seinen Ängsten.

Insgesamt gefielen mir die Charaktere gut. Ich habe auch eigentlich niemanden, den ich nicht leiden kann.
My Digimon Fanblog Digimon-Digitize
"[We can choose our future] ....
In this uncertain possibility, I will believe!"
-- Kyouko Kuremi

Werbung

Tsunade Daimon

Perfect Digimon

Beiträge: 292

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 27. Februar 2016, 12:19

Ich fand die Charaktere soweit eigentlich in Ordnung, aber sie waren nichts besonderes. Tsurugi hat mir gefallen, war eben der "typische" Hauptcharaktere, das er sich für andere einsetzt, aber er war, zum Glück, nicht so kopflos. Seine Klamotten mochte ich auch, aber er hat mich stark an Tsubasa Ozora erinnert XD

Yuu finde ich auch okay, besonderes wegen seinem Herzproblem und das er halt normal für sein Alter ist und auch Angst hat und gar nicht kämpfen will. Mir hat auch gefallen, das hier mal der "kleine" den Hund hatte und nicht immer der Außenseiter. Er hat mich aber sehr an Tommy erinnert.

Ami...ja, die ist halt nett, aber eben allem in allem sehr typisch. Sie will nict kämpfen und hat nen niedliches Digimon....langweilig. Kein schlechter Charakter, aber einfach langweilig.

Shou ging eigentlich, aber war eben auch der typische Charakter. Abgesehen halt davon, der er nicht den Hund hatte, sondern den Vogel.

Also so gesehen finde ich alle okay, aber keinen jetzt so besonders toll, weil es halt typische Sterotypen sind, aber wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich wegen "Anführer" und dem optischen, sagen, ich mag am meisten Tsurugi.

Sunaki

Ultimate Digimon

Beiträge: 517

Wohnort: Vor Ls Grabstein

Beruf: Philosoph

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 28. Februar 2016, 20:38

Yatagaramon war vielleicht episch in deinem Kampf gegen Rizegreymon. Oder die Szene als Rising Destroyer eine ganze Armee auslöscht.
Mir gefiel Next und ich hätte nie gedacht, dass ich ein wargreymon nochmal so hypen würde.
Nur levelte man einfach so instant auf, nachdem das Perfekt so lange dauerte und selbst Geogreymon seine Zeit brauchte. Ob ihnen die Zeit ausging?
Hätte gerne noch eine Zwischenform gesehen. Die Idee mit den Memories war aber nett.

Die Umgebung formt und verändert uns und indem wir uns verändern, verändern wir auch unsere Umgebung.

Ähnliche Themen