Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Digimon Generation Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Werbung

Mulp

...jetzt sogar mit drei Fahnen.

Beiträge: 2 223

Wohnort: Hessen

Beruf: Mediadesigner

Danksagungen: 194

  • Private Nachricht senden

121

Dienstag, 18. Februar 2014, 15:59


Ähm, Lost Evolution, das dritte Spiel, bekam nie eine Übersetzung.

Ähm, Lost evolution ist das vierte Spiel? Die ersten drei Sind Digimon Story, Digimon Story Moonlight und Digimon Story Sunburst.
Und alle drei kamen auf englisch raus, auch wenn ich die spiele nicht als wirkliche Übersetzungen bezeichnen würde, da zumindest beim ersten Story in der amerikanischen version anscheinend ziemlich an der Story herumgeschruabt wurde....

Werbung

TheGamer821

Ultimate Digimon

Beiträge: 704

  • Private Nachricht senden

122

Dienstag, 18. Februar 2014, 16:06

Versionen von Spielen zählt man normalerweise nicht als komplett eigene Spiele bzw. zählt sie extra auf.
Du findest wirklich niemanden der sagt das Gamefreak jährlich 2 Pokemon Spiele der Hauptreihe macht nur weil sie ihr ein Spiel in zwei Versionen anbieten.
Zwischen Sunburst und Moonlight sind die Unterschiede teilweise zwar richtig groß aber es sind technisch gesehen trotzdem ein und das selbe Spiel nur spiegelverkehrt und mit Zugang zu anderen Digimon.

Sofaris

Child Digimon

Beiträge: 34

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

123

Donnerstag, 27. Februar 2014, 10:53

Mal wider bock was zu schreiben

Zitat

Taikis Pläne gehen immer auf... Aber sie sind weder besonders brilliant,
noch komplex und das sie aufgehen liegt meistens an der Plotconvenience
und der Dummheit der Gegner. ^^"
Ich habe mir jetzt ein bischen was von der 2. Xros Wars Staffel angeschaut und muss sagen du hast recht. Zum Beispiel diese Lady Devimons. Das die ernsthaft auf die Verkleidung von Taiki und Nene hereinfallen lest vemuten das das Zombi dasein verblödet. Seis drum. Ich mag ihn von allen Anführern Trotztdem am meisten.
Als ich schrieb das er von allen Anfürern der klügste ist habe ich mich wohl zu weit aus dem Fenster gelent. Aber irren ist menschlich und diesen V-Tamers Taichi kenne ich nicht.

So ich möchte mich beim barbeiten dieses Beitrages revidieren. Daran könnt ihr mal sehen wie launisch ich sein kann.
Das Taiki zu perfekt ist stimme ich zu. Solche kleinen Macken und/oder schwächen wie Soras ( Kingdom hearts) unfähigkeit am Computer oder Zorros(One Piece) nicht vorhandener Orientierungssinn hätten Taiki bestimt gut getan. Ich würde ihn deswegen nicht mehr als meinen Favoriten bezeichnen. Mag ihn aber trotzdem ganz gern.
Das mit der Kritik an Xros Wars. Da stimme ich teilweise zu. Man hätte mehr rausholen können. Und es geht mir gegen denn Strich das mein lieblings Digimon Bösewicht Lucemon Falldown Mode vergleichsweise schwach ist, wo es doch in Frontier so ab geht.
Für mich war es trotzdem eine gute und unterhaltsame Show. Als meine lieblings Staffel will ich es nicht mehr bezeichnen. Da will ich mich nicht mehr festlegen da fast alle Staffeln etwas tolles zu bieten haben. Doch die fortsetzung von Xros Wars, das mit denn sieben Königreichen finde ich unter aller Kanonne. Die ersten zwei Folgen haben mir total gefallen. Doch dann geht es steil Berg ab. Es war so langweilig das ich beim vierten Death General nicht mehr weiter schauen konnte.
Lange Rede kurzer Sinn
Ich mag alle Staffeln bis auf die zweite Xros Wars Staffel und kann mich überhaupt nicht dauerhaft für eine Staffel als meine Lieblings Staffel entscheiden. Hunters kenne ich noch nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sofaris« (24. März 2014, 15:58)


Kaén-chan

Collision Course

Beiträge: 3 807

Wohnort: Toki no Umi

Beruf: Böse o.ô

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

124

Dienstag, 13. Mai 2014, 11:03

Ich dachte, nachdem ich für meinen Weblog noch mal die ersten fünf Staffeln rewatcht habe, poste ich hier einmal meine aktuelle revidierte Liste.

  1. Digimon Tamers
    Nun, das Tamers auf dem ersten Platz bleibt, sollte klar sein. Um es von diesem Platz zu verscheuchen, müsste Toei eine neue, noch bessere Serie machen und sehen wir es, wie es ist: Das wird sicherlich nicht passieren. Tamers hat letzten Endes alles, was man von einem guten Anime erwarten kann: Eine gute, durchdachte Story, deren Elemente alle aufeinander aufbauen, ausgearbeitete Charaktere, Digimon, die auch als Charaktere behandelt werden. Und dabei erstaunlicher Weise die beste Animation aus den eigentlichen Staffeln bisher... Der letzte Fakt ist einfach traurig...

  2. Digimon Savers
    Savers verschwendet eine Menge Potential - Fraglos. Ich denke, an vielen Stellen hätte man mehr daraus machen können, aber dennoch ist es eine gute Digimon Staffel, in der erneut die Digimon als Charaktere behandelt werden und die Handlung aus verschiedenen voneinander abhängigen Aspekten besteht. Ein großer Pluspunkt bei dieser Staffel ist es übrigens auch, dass die Gegner nicht rein zufälliger Weise ganz langsam stärker werden, sondern direkt der Finalboss des ersten Arcs ein Ultimate ist, wenn man so will :)

  3. Digimon Frontier
    Frontier hat sich in mancherlei Hinsicht derselben Fehler schuldig gemacht, wie Adventure/02. Es hatte eine Reihe eher redundanter Folgen und ein recht erzwungendes Kräfteverhältnis zwischen den Charakteren. Nichts desto trotz haben alle Charaktere zumindest von der Ausarbeitung her ähnlich viel Aufmerksamkeit bekommen und waren alles in allem sehr gut konstruiert. Außerdem hat Frontier fraglos mit die Atmosphärischste Digitale Welt. Man hätte sicherlich auch mehr damit machen können, aber vor allem wenn es um Atmosphäre geht, hat Frontier den Bogen heraus.

  4. Digimon Adventure 02
    Ja, einige wird es wundern, aber auf diesem Platz ist nun Zero Two. Die Serie, die alles in allem "Meh" ist - aber eben auch nichts schlimmeres. Denn erstaunlicher Weise musste ich beim Rewatch feststellen, dass Zero Two durchaus auf stupide Art und Weise unterhaltsam sein kann und zumindest ein paar interessante Charaktere bietet. Also um es kurz zu sagen: Ken ist ein guter Charakter, Miyako und Iori sind erstaunlich okay, auch wenn man davon zumindest am Anfang wenig sieht. Ja, Daisuke ist zu perfekt und Hikari und Takeru sind einfach nur ziemlich "bland", aber... So alles in allem... Und auch wenn die Handlung der Serie nicht besonders komplex konstruiert ist, haben wir Aktion und Reaktion. Das wirklich größte Problem - neben der grottigen Animation - ist die Inkonsistenz einiger Charaktere und die Fillerlastigkeit der Serie... Aber selbst die Fillerfolgen sind zumindest unterhaltsam... Was mehr ist, als andere Staffeln von sich sagen können.

  5. Digimon Xros Hunters
    Ja, ich neige wieder einmal dazu Xros Hunters getrennt aufzuführen. Xros Hunters war... Schlecht. Praktisch zu 95% nur Filler und die 5% Story hatten eine grausame Umsetzung... Aber: Die Serie schien sich dieser Probleme eigentlich bewusst zu sein und hat sich selbst nicht zu ernst dabei genommen. Sie hatte halt diesen... Diesen Faktor der stupiden Magical Girl Serien: Charaktere Flach. Story praktisch nicht vorhanden. Aber hey, es ist lustig und will auch nicht viel mehr sein. Und zumindest bietet die Serie erstaunlich viel Fanservice für Digimon-Fans. Und damit meine ich nicht überdimensionierte Brüste.

  6. Digimon Adventure
    Ganz ehrlich: An sich - nur ist das mit der Zählliste nicht möglich - teilt sich Adventure den letzten Platz mit Xros Wars und ich gehe sogar soweit zu sagen, dass Xros Wars - obgleich enttäuschender - die bessere Serie ist. Es war beim Rewatch einfach nur traurig zu erkennen, dass Adventure nicht nur "nicht ganz so gut", sondern regelrecht mies ist. Die Charaktere sind flach, Charakterentwicklung sucht man bei 6 von 8 Charakteren vergeblich, die Digimon werden wie sprechende Waffen behandelt, die Bösewichte haben weder Origins, noch auch nur eine halbe Unze Intelligenz und selbst der Humor ist einfach nur stupide und vollkommen undynamisch. Dazu kommt, dass sich sowieso mehr als die Hälfte wie Filler anfühlt und die andere Hälfte auch ohne Filler komplett repetiv und formularisch ist. Zumal letzten Endes ausnahmslos JEDER Bosgegner mit einem Deus Ex Machina und mit erstaunlich wenig Aufwand besiegt wird. Und die Tatsache, dass Etemon der einzige Gegner ist, der aus der Perspektive einer Gegners gesehen logisch handelt... Das ist einfach nur traurig.

  7. Digimon Xros Wars
    Xros Wars ist ganz unten, weil... Nun... Weil es einfach am enttäuschensten war. Die Serie hatte eine Menge Potential und hat 98% davon in den Wind geworfen und noch verträumt dabei zugesehen, wie es davon flog. *grummel* Die ganzen Probleme... Von denen muss ich wohl niemanden etwas erzählen. Wobei fraglos einiges aus dem Executive Meddling hervor ging. Aber gut, was will man machen... *seufz* Es ist jedenfalls sehr ärgerlich. Zumindest eine Sache muss man der Serie lassen: Unter den Digimon selbst finden sich gute Charaktere.

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

Sunaki

Ultimate Digimon

Beiträge: 517

Wohnort: Vor Ls Grabstein

Beruf: Philosoph

  • Private Nachricht senden

125

Dienstag, 13. Mai 2014, 15:12

Sicher Xros Wars war nicht fließend genug. Jeden mini Ark gab es aber Fortschritte. Sieh jeden Ark nochmal an und du merkst, dass sich etwas verändert. Neue Infos, neue Truppenmitglieder. Sicher sie liefen von Zone zu Zone wie in Sliders und der 2. Ark war lächerlich monoton, aber niedriger als Xros Hunters?
Du begründest es damit, dass Hunters sich nicht als richtige Serie gesehen hat, aber Tatsache ist, man hat jeden Funken Potenzial verschenkt.
Taiki und Yu sind nur Statisten, kaum Begründungen zu den Regeln und lächerlich passive Rivalen, die jedes mal wenn sie ein Digimon fangen wollen,
dass auch Tagiru bekämpft aufgeben und lässig abhauen, denn sie sind ja die Tollsten. Seltsames Stärkeverhältnis (Omegashoutmon kann plötzlich nicht mehr fliegen und wird als normal schnell eingestuft) und und und.
Man kann sagen, sie wollten nur halbe Sachen bauen und das haben sie auch erreicht, aber im Qualitätsvergleich sind beide Staffelabschnitte kaum zu vergleichen.

Ach ja, Savers wurde gut beschrieben. Die hatten echt alles mögliche. Moralische Feinde --> Merkurimon, Hitlerlike --> Kurata,
gegnerische "Auserwählte"/Menschen die zu Digimon werden --> Kouki, Nanami und Ivan und einige gute Gruppenaktionen --> Verteidigung von Eldoradimon.
Nur kam das nie so richtig an. Vielleicht war die Atmosphäre nicht die passende. So düster wie bei Tamers wäre es vielleicht ein größerer Erfolg geworden.

Die Umgebung formt und verändert uns und indem wir uns verändern, verändern wir auch unsere Umgebung.

TheGamer821

Ultimate Digimon

Beiträge: 704

  • Private Nachricht senden

126

Dienstag, 13. Mai 2014, 17:32

Ich würde Xros Hunters auch nicht höher als XW platzieren.
Bei Xros Hunters gab es nur 5 halbwegs anschaubare Folgen. Bei XW waren es viel mehr Folgen.

Coskun

Adult Digimon

Beiträge: 100

  • Private Nachricht senden

127

Samstag, 17. Mai 2014, 15:46

Xros Hunters war garnicht mal so schlecht aber die Story und das Ende waren schrecklich gemacht...es hatte zuviel Potenzial was nicht genutz wurde.

Schade die Staffel hatte echt potenzial unter meinen Top 3 zuwerden,die erste Folge war echt nich schlecht besser als Xros Wars.

Meine Top Staffeln

1.Tamers
2.Frontier
3.Adventure
4.Zero Two
5.Xros Hunters
6.Savers
7.Xros Wars

Sofaris

Child Digimon

Beiträge: 34

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Schüler

  • Private Nachricht senden

128

Samstag, 24. Mai 2014, 16:56

Ich habe nochmal drüber nach gedacht und bin die eizelnen Punkte durchgegangen die ich an denn Staffeln mochte.
In einem anderen Forum (Animex) habe ich meine überlegungen schon geschrieben und kopier die jetzt einfachmal hierein.

Jede Staffel hatte etwas gutes weswegen
die frage nicht leicht zu beantworten ist. Ich schreib mal zu jeder
Staffel was ich gut fand.


Die Musik war bei allen Staffeln gut
bis großartig.


Adventures: Bei der Frage "Was
findest du an Adventures gut?" fallen mir als erstes immer die
Engel ein. Die Waren mega episch und super cool. Die anderen Digimon
der Heldentruppe waren auch cool desinght. Aber die Kämpfe waren
eher langweilig. Gute Kampfszewnen waren eine Seltenheit. TK und Kari
kriegen bei mir noch denn niedlichkeits Bonus. Aber ansonsten mag ich
die Protagonisten nicht sosehr. Nagut Izzy mag ich auch. Da Waren andere Charaktere wie
Wizzardmon, Piximon und Whamon cooler. Die Schurken Waren ganz OK,
bis auf Myotismon. Der war ein inkonsiquenter Vollidiot. Weis nicht
mehr wie es früher war, aber heute reist mich die Story nicht mehr
sosehr mit.



Zero Two: Wieder mag ich die
Protagonisten nicht besonders. Aber es giebt eine menge coole
Digimon. Die Kämpfe sind etwas besser geworden und die Story finde
ich auch nicht schlecht. Aber das die denn Endgegner Malumyotismon
tot gequascht haben ist lächelich. Das Ende war mir dann etwas zu
extrem in richtung "sie Lebten glücklich bis an ihr Ende".
Von Allen Staffeln für mich also das schlechteste Ende.


Tamers: Das is sie wohl. Meine
Lieblings Staffel. Ich mag die Protagonisten richtig gerne. Ich mag
fast alle Charaktere, auser Kenter und Kazu. Das mit denn Karten ist
nicht jedermans sache, aber ich finde es cool. Die Protagonisten sind
deswegen im Kampf mehr als nur Digitationshelfer und Chearlieader.
Es bringt auch flexibilitet in die Kämpfe. Wieder eine menge cooler
Digimon, wobei ich Taomon Rapidmon und Wargrowlmon nur mittelmäsig
mag. Da waren die Ultras aus Adventures cooler. Aber so groß ist der
sympatie Abstand auch nicht. Vom Charakter her sind die Digimon auch
viel Sympatischer. Galantmon ist mein absolutes lieblings Digimon
überhaupt. Die Tamer Matrix digitation ist meiner Meinung nach die
coolste Digitationstechnik die es giebt. Die Kämpfe sind um Welten
beser, spanender und dynamischer als in Adventures. Die Story finde
ich auch großartig und richtig spanend. Es wird mehr über solche
sachen gesprochen wird wie z.B. Woraus bestehen Digimon in der realen
Welt?( virtueles Protein) und wie funktioniert das mit der
matterialisierung? Was sehr interesant ist.


Das Digimon die gestorben sind nicht
wiedergeboren werden finde ich auch gut. Das giebt dem Tod seine
Entgültigkeit zurück.

Auch das offene Ende ist nach meinem
Geschmack. Den Endgegner finde ich Ok. Finde ich jetzt nicht toll
aber auch nicht schlecht. Die Deva, Belzemon und Zhuqiaomon fand ich
aber richtig cool.




Frontier: Das die Digiritter keine
Partner haben ist schon ein herber Minuspunkt. Ansonsten habe ich
nichts dagegen das Menschen Digitieren. Die Hybriddigimon fand ich
auser Kumamon und Korikakumon aber nicht so cool. Doch die Kämpfe
waren gut. Die Protagonisten mochte ich nur ganz kleines bischen. Die
Story war klasse und Lucemon ist meiner Meinung nach der coolste
aller Digimon Atagonisten. Lucemon Fall down mode ist eines meiner
Lieblingsdigimon. Denn Besten Endkampf hatte Frontiers auch.



Digimon Savers: Die Story fand ich gut
und interesandt. Aber die Protagonisten mochte ich wieder nicht
sosehr. Auch giebt es in der Heldentruppe nur 3 Digimon die ich
besonders cool finde. nämlich Shinegrymon Burst mode und Rosemon
sowie Rosemon Burst mode. An Kurata mag ich das man ihn sosehr hassen
kann. Die Stelle wo es ihm an denn Kragen geht ist für mich die
beste der ganzen Staffel. Wie gut die Kämpfe waren, daran erinere
ich mich im moment garnicht.


Xros Wars: Das erstemal habe ich es
durch gesuchtet, aber ich weis nicht wie es beim zweitenmal sein
wird. Da will ich mir noch keine allzu feste Meinung bielden. Aber gefallen hat es mir auf jedenfall Definitiv
kommt die Staffel aber nicht an Tamers ran.


Xros Wars Die sieben Königreiche: Die
ersten zwei episoden gefillen mir noch. Aber dann ging es steil
bergab. Hab nicht alles gesehen weil es nicht alle folgen mid
deutschem untertitel auf You tube gibt. Ich weis hier auf Digimon Generation habt die Untertitel. Hab aber keinen bock Anleitungen zu Welzen und rumzuretzeln wie das nun alles Funktioniert. Bin nemlich nicht so gut am Computer.



Xros Wars Hunters: Kenn ich noch nicht.
Aber ich habe gelesen es soll furchtbar sein.


Soviel dazu. Also lautet die Antwort
Auf die Themen Frage Digimon Tamers.
Wenn ich mir diesen Beitrag so ansehe habe ich in meinen bisherigen Beiträgen bisher nur unnötig um denn Heißen Brei geredet.

Sunaki

Ultimate Digimon

Beiträge: 517

Wohnort: Vor Ls Grabstein

Beruf: Philosoph

  • Private Nachricht senden

129

Samstag, 24. Mai 2014, 18:27

Xros Hunters: Das Ende der Staffel ist das vielleicht schlechteste Ende einer Serie, dass ich je sah.
Auch keine echte Story vorhanden. Wertvolles Potenzial wird in den Müll geworfen, obwohl viele Interessante One Shots sich echt angeboten hätten.
Wiedersehen mit alten Antagonisten, Barbamon als sein erster Animeauftritt und ne Spoilersache wegen der Zeitreisesache, die man nicht verraten sollte.
Oder ein Turnier, was ich aber auch nicht näher erklären will. Eine Xros aus den Bestandteilen von Xros 4 und Omegashoutmon wäre auch gut gewesen.
Alles in allem sind aber die größten Schwächen: Animation, extreme Fixierung auf den Protagonisten und unrealistische Abschwächung von Omegashoutmon,
b.z.w. push von Noobgegnern.

Ach ja. Noch an die anderen. Filler beschreibt natürlich Zusatzabschnitte die in der Originalgeschichte nicht vorkamen. Genau wie ein Troll jemand ist, der andere Nervt, oder ärgert.
Aber Wortbedeutungen ändern sich gerne. Vor allem bei so eine Art Wort. Filler wird inzwischen auch gerne benutzt, um zu sagen, "man hat unnötige Folgen produziert, die keinen Bezug zur Haupthandlung haben, um diese zu strecken".

Die Umgebung formt und verändert uns und indem wir uns verändern, verändern wir auch unsere Umgebung.

Tsunade Daimon

Perfect Digimon

Beiträge: 292

  • Private Nachricht senden

130

Montag, 4. August 2014, 17:37

1. Tamers
2. Savers
3. Frontier
4. 02
5. Xros Wars/Adventure

Tamers ist einfach die beste, weil dort viel stimmt und logisch ist und es auch einfach Spaß macht zu sehen, auch im deutschen wenn da mal was falsch ist. Zudem mag ich die Tamer und Digimon einfach am meisten und die Lieder (Deutsch/Japanisch) auch.
Savers ist ebenfalls Klasse, viele neue Ideen, auch einiges aus den anderen Staffeln, auch wenn Masaru hier und da mal etwas nervte.
Frontier mochte ich nur das meiste nach Cherbimon nicht, aber die Kids sind cool.

02 ist noch okay, Xros Wars kann ich nicht viel abgewinnen aber das die Digimon einen Charakter hatten fand ich gut. Und Adventure....es wird mir zu sehr gehypt was schon mal nervt und ist auch an sich einfach nur schlecht. Mehr als Mimi, Joe und Gomamon mag ich da auch nicht mehr.

Werbung

Suzu

Child Digimon

Beiträge: 68

Wohnort: Hennef (Sieg)

Beruf: Studentin

  • Private Nachricht senden

131

Montag, 24. November 2014, 15:45

Meine Lieblingsstaffel ist (und bleibt wohl auch erstmal ;) ) Frontier. Natürlich hat sie, das gebe ich auch ganz offen zu, den Emotionalitäts- und Nostalgie-Bonus, weil es eben mein Einstieg war und ich viel damit verbinde.
Aber ich bin auch der Meinung, dass die Staffel an sich nicht schlecht war. Ich habe Frontier ja noch ein paar mal über die Jahre hinweg gesehen und sie auch versucht etwas neutraler zu betrachten und bin doch positiv überrascht gewesen, wie viel man der Staffel auch objektiv noch abgewinnen kann. Was ich an Frontier zum Beispiel sehr schätze, ist die generelle Charakter- und Teamdynamik. Generell finde ich die Charaktere relativ solide geschrieben, alle haben irgendeine Macke (die mehr oder weniger ins Auge sticht) und alle haben ihre guten und schlechten Qualitäten, bei manchen sind diese aber natürlich weniger schön ausgearbeitet. Auch finde ich es sehr schön, wie das Team untereinander zusammenwächst und die Kids oft auch gegenseitig ihre Entwicklung triggern. Besonders Izumi und Junpei, die ich als Kind nicht sonderlich mochte, sind mit beim re-watchen sehr positiv ins Auge gefallen was das angeht.
Auch das Worldbuilding hat mir zugesagt. Natürlich war die Frontier-Digiwelt in erster Linie eine crazy Fantasy-Welt mit digitalen Elementen, aber die Art wie das digitale eingebracht wurde gefiel mir und auch, dass es eben so freaky war (drei Monde, Schienen durchs All, sowas halt).
Die Story fand ich auch recht spannend. Sie ist zwar nicht der heilige Gral des Storytellings, aber sie guckt sich insgesamt schön flüssig und man merkt durchaus, dass sich da einige Gedanken zu Konzepten gemacht wurden.

Zu den anderen Staffeln sage ich dann etwas, wenn ich sie nochmal gesehen habe, bisher gehe ich aber davon aus, dass meine Top 3 dann aus Frontier, Tamers und Savers bestehen wird, weil ich alle sehr positiv in Erinnerung habe und Adventure und 02 entgegen meiner früheren Präferenz böse in die Tiefe stürzen werden. Xros Wars und Hunters... mal sehen, ich könnte mir sie irgendwo im Mittelfeld vorstellen, wenn sie mich denn überzeugen können ^^

Tigermon

Baby 1 Digimon

Beiträge: 3

  • Private Nachricht senden

132

Montag, 24. November 2014, 19:59

ich finde auch Frontier am besten, weil es mal was anderes ist und die digitationen sind auch cool, die Charaktere sind süß.
Xros Wars kenn ich nicht wirklich.
Tigermon

MuffinLover

Child Digimon

Beiträge: 30

Wohnort: Digiwelt

Beruf: Tamer

  • Private Nachricht senden

133

Mittwoch, 6. Mai 2015, 20:05

Topliste ALLER Staffeln (außer Tri):
7. Xros Wars/Fusion Staffel 1 - es ging fast nur noch um's Kämpfen und die Kinder hatten nicht einmal richtige Patner und Digivice! Story ist auch Geschmackssache... Und zur deutschen Synchro will ich gar nicht kommen.
6. Xros Wars/Fusion Staffel 2 - es war nicht gut. Aber besser als die vorherige Staffel.
5. Frontiers - hat das Patner-Prinziep von Digimon kaputt gemacht, die Charaktere waren unsympatisch und Story war hier und da, in meinen Augen, langweilig.
4. Adventure 02 - war echt nice aber ich hätte mir gewünscht das jedes Digimon auf's Ultra kommt und das Ende war mies.
3. Tamers - beste Story! Tolle Rookies! Ich fand die Digitationen nur nicht gut und der Zeichenstyle lies zu wünschen übrig...
2. Adventure - einfach ein Klassiker. Tolle und süße Charaktere und Digimon! <3
1. Savers - auch wenn es viele nicht mögen, ich finde dieses Erwachsene in der Story mega. Die Charaktere waren älter und alles war einfach viel ernster. Das ist, was ich mir schon immer von Digimon wünschte!

Tsunade Daimon

Perfect Digimon

Beiträge: 292

  • Private Nachricht senden

134

Mittwoch, 6. Mai 2015, 21:39

Du müsstest Fusion/Xros Wars nur auf Platz 6 machen, da es keine siebte Staffel gibt. Xros Wars ist allgemein Staffel 6, welches nur in drei Parts unterteilt wurde. Deswegen geht ja auch die Episodenzahl von 01 - 79 und nicht von 1-30, 1-24 und 1-25.

Es heist "Frontier" ohne s ^^

Ansonsten finde ich deine Reihenfolge ganz nett, abgesehen von Xros Wars, weil das leider typisch ist, auch wenn ich es auch nicht wirklich mag. Nur eben Savers auf eins, liest man nicht so oft, ich mags aber auch gerne^^ Und hier im Forum mögen es auch einige sehr gerne.

Tsunade Daimon

Perfect Digimon

Beiträge: 292

  • Private Nachricht senden

135

Samstag, 6. Februar 2016, 15:48

Ich erlaube mir mal einen Doppelpost, ist ja schon einiges an Zeit vergangen. Habe heute das hier gfunden und es zeigt mal wieder, wie einige etwas neues von Digimon ausnutzen, um wieder nur über Staffel 1 zu reden bzw. dies schön reden.
(Ich denke, das Video wurde nur gemacht, weil Cyber Sleuth gerade in aller Munde ist.)
Das Video:
https://www.youtube.com/watch?v=4jPF8bKJ…ture=youtu.be&a
Ohne überhaupt Argumente oder so zu sagen oder zu vergleichen, reden die Staffel 1 einfach schön.
Und das witzige...ne, das dumme...sie sagen, das 1-2 DIE BESTEN Staffeln sind, aber meinen wiederrum, das die anderen Kids in 02, außer Takeru und Hikari natürlich, flach und schlecht wären. Ja, man kennt es ja.... -.-

Nur es klingt, als wenn das welche aus der Mega Hero wären oder so.
Und Kari Kairi nennen....und Schwimmbrillen, und Frontier eine billige Kopie nennen und natürlich tri gleich wieder mit runter machen, als ob Sora damals besser gewesen wäre XD
Echt traurig sowas....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tsunade Daimon« (6. Februar 2016, 15:55)


Sunaki

Ultimate Digimon

Beiträge: 517

Wohnort: Vor Ls Grabstein

Beruf: Philosoph

  • Private Nachricht senden

136

Montag, 8. Februar 2016, 19:15

Ah ja, in nem Lets Play Kanal hat man auch mal wieder gesagt, dass ihnen 1-2 besser gefiel.
Lol, haben aber Frontier mit Tamers verwechselt und die Sammelkartensache mit den D-Weels aus Yugioh 5Ds vergleichen.

Frontiers ein Abklatsch, ja von was denn? Lol, weil die Digimon etwas an die der ersten angelehnt sind, in der deutschen Fassung? Burninggreymon, Beetlemon...
Darf ich raten, die sagen auch ein paar Evos sind falsch, oder?

Ich reg mich da immer so auf, also passe ich erst mal.

Die Umgebung formt und verändert uns und indem wir uns verändern, verändern wir auch unsere Umgebung.

Louis Cyphre

Child Digimon

Beiträge: 64

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

137

Montag, 8. Februar 2016, 20:48

Ah ja, in nem Lets Play Kanal hat man auch mal wieder gesagt, dass ihnen 1-2 besser gefiel.
Lol, haben aber Frontier mit Tamers verwechselt und die Sammelkartensache mit den D-Weels aus Yugioh 5Ds vergleichen.

Frontiers ein Abklatsch, ja von was denn? Lol, weil die Digimon etwas an die der ersten angelehnt sind, in der deutschen Fassung? Burninggreymon, Beetlemon...
Darf ich raten, die sagen auch ein paar Evos sind falsch, oder?

Ich reg mich da immer so auf, also passe ich erst mal.


waren das zufällig die Böhnchen? ich erinner mich das sie sowas gesagt hätten.
war schon teilweise quatsch, wahscheinlich aus GROßEM unwissen

Sunaki

Ultimate Digimon

Beiträge: 517

Wohnort: Vor Ls Grabstein

Beruf: Philosoph

  • Private Nachricht senden

138

Dienstag, 9. Februar 2016, 14:51

waren das zufällig die Böhnchen?

Nein die Lets Player Yannik und Kathi, aber nur angeschnitten. Ist auch denke ich nicht sooo schlimm, nur nervig.

Die Umgebung formt und verändert uns und indem wir uns verändern, verändern wir auch unsere Umgebung.

Coskun

Adult Digimon

Beiträge: 100

  • Private Nachricht senden

139

Freitag, 12. Februar 2016, 10:11

Ich erlaube mir mal einen Doppelpost, ist ja schon einiges an Zeit vergangen. Habe heute das hier gfunden und es zeigt mal wieder, wie einige etwas neues von Digimon ausnutzen, um wieder nur über Staffel 1 zu reden bzw. dies schön reden.
(Ich denke, das Video wurde nur gemacht, weil Cyber Sleuth gerade in aller Munde ist.)
Das Video:
https://www.youtube.com/watch?v=4jPF8bKJ…ture=youtu.be&a
Ohne überhaupt Argumente oder so zu sagen oder zu vergleichen, reden die Staffel 1 einfach schön.
Und das witzige...ne, das dumme...sie sagen, das 1-2 DIE BESTEN Staffeln sind, aber meinen wiederrum, das die anderen Kids in 02, außer Takeru und Hikari natürlich, flach und schlecht wären. Ja, man kennt es ja.... -.-

Nur es klingt, als wenn das welche aus der Mega Hero wären oder so.
Und Kari Kairi nennen....und Schwimmbrillen, und Frontier eine billige Kopie nennen und natürlich tri gleich wieder mit runter machen, als ob Sora damals besser gewesen wäre XD
Echt traurig sowas....

Ich kann dieses Video wirklich nicht ernst nehmen. Es wirkt für mich, ob es so gewollt ist und sie ,,Digimon Fanboys/Girls'' nachahmen wollten, wie z. B ,,erste und zweite beste Staffel!!!FTW! die anderen Staffeln sind kein richtiges Digimon blabla'' oder sie haben sich nicht getraut zu sagen, eine andere Staffel sei die beste Staffel wegen dem nostalgischen Fanboys/Girls.

Ich ebenfalls mag Adventure/02 auch, aber die anderen Staffeln schlecht zu reden ohne richtige Argumenten, ist uninformiert und ahnungslos von Digimon.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Coskun« (12. Februar 2016, 10:17)


Titania

Ultimate Digimon

Beiträge: 586

Beruf: 電脳探偵

  • Private Nachricht senden

140

Freitag, 26. Februar 2016, 12:56

Ich hab mir schon lang abgewöhnt, solche Trash-Rankings überhaupt anzuklicken. Es lebt sich angenehmer, wenn man sich nicht über Unwahrheiten aufregen muss.

Topic:

Meine Lieblingsstaffel ist mittlerweile Savers.
Zum einen liegt das daran, dass viele Leute keine Ahnung haben und diese Staffel einfach grundsätzlich unterschätzen. Und zum anderen liegt das daran, dass Savers einfach mal was Neues versucht hat und keine zehnjährigen Grundschüler in die Hauptrollen gesteckt hat. Masaru und Thoma sind für ihre 14 Jahre doch recht erwachsen (und mich würde es nicht wundern, wenn das auch Ziel der Schreiber war und sie ihnen der Zielgruppe wegen ein offizielles Alter von 14 geben mussten), Yoshino und Ikuto hoben sich auch ab und generell gefiel mir die Idee mit der DATS. Zuifälligerweise lief Savers zu einer Zeit, in der ich auch selber kein Kind mehr war, sondern im Alter von Masaru und Thoma war - deswegen hat mich die Staffel grundsätzlich angesprochen.
Die Subplots der Charaktere mochte ich sehr, auch wenn Yoshino vielleicht etwas zu kurz kam. Dafür gefiel mit Ikutos Subplot am besten, da es soetwas bei Digimon noch nicht gab und ich meine: Why Not. Bis auf die Tatsache, dass alle Digimon fließend Japanisch reden und Ikuto Indianer-Japanisch, haben sie das gut hinbekommen. Ebenfalls die Bindungen und Partnerschaften kamen gut zur Geltung. Außerdem kam Evo-technisch keiner zu kurz: Alle durften aufs Ultimate Level digitieren und ebenfalls alle konnten in den Burst Mode wechseln.

Ich mag Savers, wie es ist. Man hätte sicher einiges anders machen können, aber das kann man von jeder Staffeln behaupten.

Meine restliche Reihenfolge:
2. Tamers (Teilt sich eigentlich den ersten Platz mit Savers. An das Feeling im D-Reaper Arc kommt nichts ran)
3. Zero Two (Jopp, hat 150k Plotholes, aber mir gefallen da einige Ansätze und Umsetzungen sehr, sehr gut)
4. Frontier (Mir gefällt die Story mit dem Konflikt der Engeln sehr gut)
5. Xros Wars (Xros Wars hat mir zu Beginn extrem gut gefallen, hat aber ab der Mitte sein komplettes Potenzial genommen, angezündet und ausbrennen lassen. Schade!)
6. Adventure (Ist mir durch diese ganzen Adfantures einfach mies geworden. Ich sehe einfach kaum etwas Gutes in dieser Staffel. Herrgott, die Staffel hat nicht mal einen Plot und die Leute feiern es...Kindheit....Nostalgie...ihr kennt das ja.)
My Digimon Fanblog Digimon-Digitize
"[We can choose our future] ....
In this uncertain possibility, I will believe!"
-- Kyouko Kuremi

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher