You are not logged in.

Werbung

Sunaki

Ultimate Digimon

Posts: 517

Location: Vor Ls Grabstein

Occupation: Philosoph

  • Send private message

21

Saturday, May 18th 2013, 4:22pm

In gewissen Sinn.
Die meisten Folgen hatten zum Ziel, dass Ash versuchte ein Pokemon zu fangen und auch Originalschauplätze wurden vorgestellt.
Im Vergleich zu anderen Staffeln, zählen die restlichen Folgen nicht.
Außerdem versuchen sie nicht permanent, irgendjemanden zu helfen. Und das bereits der Diebstahl einer Beere, zum Drama wird, ist auch was anderes.
Wie viele Orden hat Ash in Staffel 1 erhalten? 8 Kanto Orden, 1 Orange Liga Orden und die Liga. Vergleich das mit D&P.

Die Umgebung formt und verändert uns und indem wir uns verändern, verändern wir auch unsere Umgebung.

Werbung

Kaén-chan

Collision Course

  • "Kaén-chan" started this thread

Posts: 3,807

Location: Toki no Umi

Occupation: Böse o.ô

Thanks: 1

  • Send private message

22

Saturday, May 18th 2013, 4:55pm

Über die Anzahl, muss man sich nicht beschweren.

Nur blöd, dass sie die meisten davon nicht einsetzt, bzw. nicht mal bei sich trägt (mal ehrlich: Wer hat ein Garadoss, trägt es nicht bei sich und will dabei ein auch nur irgendwie respektabler Wasser-Pokémon-Trainer sein?)

Rocko hat sich das erste mal in der Parasekfolge verliebt und war damals recht schüchtern, später hat er sich zwar seltener zurückgehalten,

... Äh... Nein? Er hat schon drei oder vier Folgen nach deinem Intro angefangen hier und da für irgendwelche hübschen Mädchen zu schwärmen. Und für Joys.

In Staffel 1 hätte er sich geschämt, für den Aufzug und sicher nichts für den "Unsinn" gewonnen.

Soll ich jetzt wirklich aufzählen, wie oft Satoshi in Staffel 1 sich freiwillig zum Affen macht? Ist nämlich nur jede zweite Folge in etwa der Fall...

Ja, Dawn hat Selbstzweifel. Black Wargreymon hatte auch so seine Probleme. Es kam einfach nicht überzeugend rüber. Meistens ist es eben doch so, dass ihre Emotionen zu
offensiv vorkommen. Entweder ist das Essen grauenvoll, oder mega Genial. Die Serie ist einfach nicht mehr überzeugend.

Okay, du hast die Serie offensichtlich nicht gesehen. Hikaris Charakterentwicklung ist die bei weitem durchdachteste von allen Pokémon-Charakteren soweit. Es ist überzeugend (anders als Kasumis Wechsel zwischen Tsun und Dere, je nachdem mit wem sie gerade Kommuniziert. Anders auch als Harukas "Ich mag keine Pokémon" hin zu "Ich bin eine supertolle Koordinatorin, die nur zwei Wettbewerbe in ihrer Laufbahn verliert!")
Vor allem war es eine ziemlich Konstante Charakterentwicklung, die immerhin über drei der vier Sinnohstaffeln ging.

Staffel 1 hatte zu kurze Kämpfe und rein gar keinen Bezug zu den Immunitäten, dafür keine Filler und gute Unterhaltung.

Staffel 1 bestand praktisch NUR aus Fillern. Kein Training. Keine Charakterentwicklung. Und Story gab es sowieso nicht. Das einzige, was technisch gesehen kein Filler war, waren die Fang-Episoden des Kernteams und die "Satoshi bekommt mal wieder einen Orden geschenkt, ohne was dafür getan zu haben"-Folgen. Die Restlichen 80% der Serie sind Filler. Ziemlich dumme Filler sogar. Und selbst diverse der Arena-Folgen füllen sich wie Filler an, da sie nicht anders aufgebaut sind, als die normalen Folgen. Besonders fällt mir da die Prismania-City Arena Folge ein. Plot the same as every week: Sato kommt dahin. Sato lernt neues Pokémon kennen. Sato macht Pokémon-Kampf. Team Rocket unterbricht den Kampf. Sato bekämpft Team Rocket. Einziger Unterschied: Dafür bekommt er dieses Mal sogar nen Orden.
Und über Unterhaltung lässt sich streiten. Gut ist an der ersten Staffel wenig, sofern man nicht auf den recht flachen Comic Relief steht, der sich dort Woche um Woche wiederholt. Ich kann darüber nicht lachen und fühle mich von der Staffel allerhöchsten gelangweilt und verarscht, weil sie so schlecht geschrieben ist, dass es schon schmerzhaft ist sie anzusehen.

D & P hatte das zwar, aber die Animation wirkte zu zweidimensional, die Charaktere auch und man gab sich keine Mühe mehr, siehe Sinnoh Liga.

"Siehe die Sinnoh Liga"? Du meinst die Liga, die zwar ein sehr enttäuschendes Ende hat, da Nintendo die Laufzeit hat verkürzen lassen, damit die BW-Folgen zeitgleich mit dem Spiele-Release starten konnten, aber nichts desto trotz im Fandom als die beste Liga bisher gilt, die vor allem den besten, epischten und vor allem taktisch klügsten Kampf der gesamten Serie bisher hat?
Und es ist ironisch, deine Beschwerde über die Animation, weil normale Menschen, die oberflächliche Gründe suchen, um über DP zu meckern, sich über die dreidimensionale Animation und darüber, dass diese ja nicht zu Pokémon passen würde, aufregen.
Und die Charaktere... In Sinnoh hatte sogar Sato mal so etwas wie einen Charakter und eine Entwicklung. Vor allem, weil man ihm ERLAUBT hat, sich zu entwickeln und kein Loser zu bleiben, was er in den anderen Staffeln bleiben musste. Leider wurde das zu BW hin ebenfalls rebootet (wobei selbst die BW Arena-Kämpfe ein höheres Niveau hatten, als irgendwas vor Sinnoh)... Aber dafür kann DP nichts. Takeshi hat in einigen Episoden ebenfalls mal Charakter und von Team Rocket und ihrem Charakter-ARC (das ebenfalls in BW rebootet wurde *seufz*) fange ich gar nicht erst an. Genau so wenig wie mit den Recurring Characters, die ebenfalls Charakterentwicklung hatten... Während die Staffeln davor fast ohnehin nur Characters of the Week hatten, anstatt sich noch weitere richtige Charaktere "aufzubürden"). Und die Pokémon, die einen eigenen Charakter hatten, etwas was man über die Pokémon vorher (von einzelnen Ausnahmen wie Glurak mal abgesehen) nicht sagen kann. Denn diese hatten eventuell eine Eigenheit (zum Beispiel das Karnimani immer hyperaktiv war), aber keinen Charakter mit Charakterentwicklung.
Dagegen haben wir das Panferno-Arc. Und Chelasts Problem, als es darunter leidet, sich nach seiner Entwicklung nicht mehr frei bewegen zu können. Plinfa und sein Lernprozess. Oder auch Pachirisu... Oder Wonneira von Takeshi...

Außerdem streckte man die Serie zu sehr und fügte dann absolut idiotische Filler ein

Die 11te un 12te Staffel sind mit knapp 40% Filler, die bisher fillerärmsten Staffeln soweit. Zumal viele der Filler zumindest eine Spielbezogene Bewandnis (z.B. Hintergründe der Top 4) hatten oder Nebencharaktere weiterentwickelt haben, anstatt Kanto/Johtos Hirnloser: "Oh glubsch mal da, neues Pokémon, hehehe."-Art zu folgen, die einfach nur stupide und repetiv war. Außerdem hatte Sinnoh als einzige Staffel bis dahin einen richtigen Plot um seine Villians gemacht, die mehrfach auftraten. Es wurde mit der Mythologie der Pokémon Welt gearbeitet und etwas daraus gemacht... Anders als bei Kanto, Johto und Hoenn bisher.
Übrigens dahingehend auch Anmerkung zu Isshu: Es ist furchtbar, wie wenig sie am Ende aus der Team Plasma Geschichte gemacht haben... Selbst als das Team Plasma-Arc kam... Da war N am Ende nur ein zweiter Satoshi.

Und ähnlich wie bei Kanto/Johto sah es leider in den mittleren Staffeln von Hoenn aus, bzw ab dem ersten Wettbewerb bis zur Liga. Denn vorher gab es einige gute Folgen. Das Re-Kanto-Arc war dann auch richtig super. Aber alles dazwischen war meh. Gerade, weil es für Satoshi keine richtigen Rivalen gab, Haruka aber, sobald sie den ersten Wettbewerb gewonnen hatte, zur Nebenattraktion wurde und erst dann wieder nachdem sie wieder VERLOREN hatte, Charakterentwicklung bekam.

Und es macht auch Unterschiede, da man Lucias untere Hälfte sehen müsste und nicht die obere, wie bei Kasumi. Außerdem sieht sie auch recht nuttig aus, während Misty nicht so aussieht, als verdiene sie damit Geld.

Sieht Hikari auch nicht. Und ich sage es (da du offenbar genau so wenig lesen, wie zitieren kannst): Kasumis Hotpants verdecken genau so wenig Bein, wie Hikaris Kleid. Ich könnte die Aufregung nun verstehen, würde man bei Hikari dadurch Panty-Shots sehen... Aber guess what: Tut man nicht.
Und mal mit Verlaub: Harukas Klamotten sehen auch nicht gerade anständig aus, dadurch dass sie diese superengen Klamotten, die auf den Illus aussehen, wie Latex, anhat und dabei noch einen für eine zehnjährige unrealistischen Vorbau hat.
Pokémon ist halt bei den weiblichen Charakteren allgemein immer auf recht sexy designt worden. Das hat auch nichts mit "pädophil" zu tun, sondern wenn allgemein eher mit allgemeinen Fanservice.

+Ihre Kostüme. Das wären dann Bikini, Cheerleader, Kellnerin!!! und Doggirl bei dem Zorua Film, auch wenns nicht sie selbst war.

Soll ich jetzt anfangen alle lächerlichen Kostüme der anderen Mädels aufzuzählen? Ich meine allein Kasumis Meerjungfrauen-Episode war nicht ohne. Und Kasumi war in der gebannten Bikini-Strand-Folge... Just saying.


aber ihr Charakter wurde wie alles in den späten Staffeln einfach mies dargestellt.

Zumindest für geblendete Nostalgiker und Leute, die Qualität selbst dann nicht erkenen, wenn sie einem mit der Schlagkeule erschlägt.

Natürlich hatte Pokémon nie das Niveau von anderen Anime. Aber Diamond & Pearl sind qualitativ so weit über den anderen Staffeln, dass eigentlich jedwede Diskussion dahingehend schon lächerlich ist.
Die Serie hatte den besten Plot. Die besten Charaktere. Die besten Kämpfe. Die wenigsten Filler. Und die durchgehenste Entwicklung. Und die Animation ist auch nicht wirklich schlechter, als in BW, was an Budgetkürzungen zu BW hin liegt, nachdem die ersten BW Folgen schlechte Quoten hatten (wen wundert's?)

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

Sunaki

Ultimate Digimon

Posts: 517

Location: Vor Ls Grabstein

Occupation: Philosoph

  • Send private message

23

Saturday, May 18th 2013, 8:59pm

Ich bin Realist, Pokemon war nie gut.

Quoted

... Äh... Nein? Er hat schon drei oder vier Folgen nach deinem Intro angefangen hier und da für irgendwelche hübschen Mädchen zu schwärmen. Und für Joys.

Nenn mir die genauen Episoden, bin mir sicher das es erst ab da anfing.

Quoted

Ziemlich dumme Filler sogar. Und selbst diverse der Arena-Folgen füllen sich wie Filler an, da sie nicht anders aufgebaut sind, als die normalen Folgen. Besonders fällt mir da die Prismania-City Arena Folge ein.

Du vergleichst das wirklich mit Folgen, wie die Pokemon Sommercamp Folgen und den gefühlten Tausend Beerenklau und Pokemon verirren sich Episoden?
Oder der Unsinn mit Teresa. Ich beobachte, ich bin ein Beobachter! Das hat er doch schon vor Ewigkeiten gelernt.
Und in Blizzach hat eine Frau gesagt: Was, schon sieben Orden, in dem Alter? Tja, der Typ hat aber wesentlich mehr Orden.

Quoted

"Siehe die Sinnoh Liga"? Du meinst die Liga, die zwar ein sehr enttäuschendes Ende hat, da Nintendo die Laufzeit hat verkürzen lassen, damit die BW-Folgen zeitgleich mit dem Spiele-Release starten konnten, aber nichts desto trotz im Fandom als die beste Liga bisher gilt, die vor allem den besten, epischten und vor allem taktisch klügsten Kampf der gesamten Serie bisher hat?

Taktik? Ash hat doch nur wieder das Team rausgehauen, das er immer gegen ihn benutzt hat. Taktische Teamzusammenstellung: 0
Das Paul zwei Mitglieder geopfert hat, um dessen Team zu prüfen, kam mir auch gestellt vor.
Sinnoh hatte weder Vorrunden, noch Erkläringen über die Regeln, noch einen Epischen Start.
Selbst wenn die Kämpfe gut wären, die Animation hätte es verdorben (Ich suche bestimmt keinen Grund, es stört mich einfach furchtbar)
Und, wie gesagt, Attacken folgen dem Gegner von Geisterhand. Man kann Energieball fressen und im Himmel so lange rummrennen wie man will, ...was soll der Mist?
Die Kämpfe, sogar wichtige, sind nurnoch langweilig und manchmal Kopien frührerer Kämpfe.

Quoted

"Oh glubsch mal da, neues Pokémon, hehehe.

Besser als "Hilfst du mir, meinen Lebestraum in 20 Minuten zu erfülen?"


Quoted

Und die Animation ist auch nicht wirklich schlechter, als in BW,

Beide Animationen sind furchtbar.

Quoted

Pokémon ist halt bei den weiblichen Charakteren allgemein immer auf recht sexy designt worden. Das hat auch nichts mit "pädophil" zu tun, sondern wenn allgemein eher mit allgemeinen Fanservice.

Zwei Fragen:
Ne, oder?
Jetzt echt mal, trollst du mich?

Quoted

Soll ich jetzt anfangen alle lächerlichen Kostüme der anderen Mädels aufzuzählen?

Ich hätte noch gern ein Bild eingefügt, hab aber keins gefunden. Aber glaubst du echt, ein James mit aufblasbaren Brüsten würde die Kellnerin toppen?
Lucia bedient jeden Fetisch.
Bei Maike könntest du aber recht haben.


Die weitere Diskussion können wir gerne per PN austragen, geht ja nurnoch um die Staffeln an sich und nicht um das Tread Thema.

Die Umgebung formt und verändert uns und indem wir uns verändern, verändern wir auch unsere Umgebung.

Kaén-chan

Collision Course

  • "Kaén-chan" started this thread

Posts: 3,807

Location: Toki no Umi

Occupation: Böse o.ô

Thanks: 1

  • Send private message

24

Saturday, May 18th 2013, 10:30pm

Nenn mir die genauen Episoden, bin mir sicher das es erst ab da anfing.

Genau kann ich es dir nicht sagen. Aber ich kann mich noch gut erinnern, dass er unter anderem direkt Kasumi widersprach, wie sie was gegen ihre wunderhübschen Schwestern haben konnte und wie er direkt beim ersten PokéCenter-Besuch für Joy schwärmte.
Er war immer nur ein Comic Relief Charakter.

Du vergleichst das wirklich mit Folgen, wie die Pokemon Sommercamp Folgen und den gefühlten Tausend Beerenklau und Pokemon verirren sich Episoden?

Die Sommercamp Folgen waren ziemlich gute Filler und haben zudem Charaktere eingeführt, die später noch einmal vorkamen und sind außerdem auf diverse Spielmechanigen eingegangen. Und ich kann mich partout ein keine Folge erinnern, in der Beerenklau der Hauptplotpunkt war. Und genau zwei Pokémon-Verirren sich Folgen - davon hatte Johto weit mehr. Und Kanto hatte davon ebenfalls zwei. Auf wesentlich weniger Folgen.
Und ich habe DP erst vor drei Monaten auf japanisch rewatcht.

Die dümmste Fillerfolge war für mich die Folge, in der sie die Ewigenwald-Spielgeschichten umgesetzt hatten... Weil... Wie auch immer der Charakter da hieß. Ich fand ihre Animedarstellung irgendwie nervig.

Und in Blizzach hat eine Frau gesagt: Was, schon sieben Orden, in dem Alter? Tja, der Typ hat aber wesentlich mehr Orden.

... Ich sage nur: Verschiedene Sprachfassungen.
Davon abgesehen ist das ein Punkt, wo sich der Anime auch gerne ab und an in Sinnoh selbst parodiert hat, weil es der Autor von der Staffel - Atsuhiro Tomioka - genau so dumm fand, wie die Zuschauer, dass sie immer noch einen 10jährigen Satoshi durch die Gegend schicken.

Übrigens einer der wichtigen Gründe, WARUM Diamond Pearl so viel besser war, als die anderen Staffeln: Es gab einen Autor. Die Staffeln davor hatten ein wildes Autorenteam, das unkoordiniert zusammengearbeitet hat, während ständig Produzenten sich auch noch eingemischt haben, die übrigens vorgeschlagen haben, dass doch Takeshi Shudo, der Autor der ersten zwei Staffeln (der sich danach genau aus dem Grund verabschiedet hat), bitte dort möglichst flache, Stereotype Charaktere einbauen soll, da Kinder komplexe Charaktere nicht verstehen.
Shudo selbst hat gesagt, dass Kasumi ein eindimensionales Weib ohne nachvollziehbaren Charakter ist, das eigentlich als weiblicher Charakter eine ziemliche Schade war.

Taktik? Ash hat doch nur wieder das Team rausgehauen, das er immer gegen ihn benutzt hat. Taktische Teamzusammenstellung: 0

Ja, ne, deswegen war das halbe Team aus Pokémon aus alten Regionen zusammengestellt. Eben den stärksten. Weil es dasselbe Team wie immer war.
Er hat die Typenvorteile effektiv genutzt, hat auch Pokémon riskiert anstatt wie bis dahin immer auf: "Armes Pokémon, nein, dich rufe ich zurück, weil du so arm bist" zu kämpfen.
Es war ein taktisch kluger Kampf, was JEDER Vernünftige Mensch, den ich kenne, selbst die noch so geblendeten Nostalgiker geben zu, dass der Kampf Satoshi vs Shinji der mit Abstand best geschriebene Kampf der Serie bisher war, zumal die Serie diesen Kampf sehr lang vorbereitet und die Spannung dahingehend aufgebaut ist.
Er war taktisch, durchdacht, nutzte Spielelemente mit und war emotional geladen.

Vergleiche dagegen Hoenn, das überhaupt für Satoshi keine Emotionen, mangels Rivalen, hatte und Kanto, wo Satoshi erst alle Kämpfe "Deus Ex Machina" gewann, ohne Taktik, ohne dass es Inhaltlich oder logisch Sinn machte, wenn er den Sieg nicht geschenkt bekam, ehe er dann genau so Deus Ex Machina via Plot-Device besiegt wurde. Damals, als Pikachu Schaden gegen Pokémon machte, gegen die es keinen Schaden machen sollte - vor allem zu einem Zeitpunkt, wo Pikachu noch ein junges, untrainiertes Pokémon war.

elbst wenn die Kämpfe gut wären, die Animation hätte es verdorben (Ich suche bestimmt keinen Grund, es stört mich einfach furchtbar)

Ja, wir sehnen uns doch noch alle in die Kanto Zeiten zurück, als die Kämpfe mangels Animationsbudget sowieso mit kurzen Deus Ex Machina Attacken, die jedweder Spiellogik widersprachen, beendet wurden, was wunderbar mit ständig wiederverwendeten Animationen, die kantig waren, dargestellt wurde, wenn es überhaupt Animation in dem Sinne gab, anstatt Standbilder mit über den Bildschirm verschobenen Elementen.

Und, wie gesagt, Attacken folgen dem Gegner von Geisterhand. Man kann Energieball fressen und im Himmel so lange rummrennen wie man will, ...was soll der Mist?

"Im Himmel rumrennen"?
Das Attacken Gegnern folgen ist a) nichts neues und kam immer mal wieder vor und b) gibt es auch logisch nichts, was dagegen spricht, in einer Welt, wo diese Attacken allgemein funktionieren. Es ist ein wunderbares Mittel um die Kämpfe spannender zu gestalten.

Besser als "Hilfst du mir, meinen Lebestraum in 20 Minuten zu erfülen?"

Das wären Johto-Folgen.
Wie schon gesagt: Sinnoh hatte Recurring Charaktere, weswegen es solche 20-Minuten Lebensträume nicht nötig hatte. Anders als die Original Series und große Teile von AG, wo es eben Charaktere der Woche gab, deren "Konflikt" innerhalb einer Folge gelöst werden musste. Solche Folgen machten in Sinnoh nur noch knapp 15% der Folgen aus. In Johto über 70%, in Hoenn immer noch über 50%.

Beide Animationen sind furchtbar.

... Wirklich... Wie kann man so ein dummes Aussage machen? Die Animationen sind sehr gut. Vor allem wesentlich besser als in den Staffeln zuvor. Welten besser als Stop-and-Go Kanto, als es einfach noch starr und unlebendig aussah...

Vor allem: Gott verdammt, bring endlich mal ARGUMENTE. Du sagst nur: "Das ist dumm, das ist dumm und das ist auch total scheiße!", aber Begründen tust du es nicht.
Ich kann dir die 120 Gründe nennen, aus denen Kanto beschissen ist und nach Johto die schlechteste Staffel von Pokémon (bis Best Wishes Season 2, die Serie, die nicht weiß, wohin sie überhaupt will und selbst aus vielversprechenden Plots langeweile am Stück macht). Ich kann dir für knapp 80 der Gründe Quellen nennen, wo Autoren, Regisseure und Animationschefs der Serie bestätigen, dass dies so war und die Serie beschissen war.
Denn die Autoren haben selbst bemängelt, dass Pokémon in Kanto und Johto keine Charaktere, sondern nur wandelnde Stereotypen hatte, die nur eine "Aufgabe" für die Serie waren: Satoshi der 0815-Held ohne besondere Eigenschaft. Kasumi das wandelnde Weiberklischee, in das man versucht hat alle weiblichen Klischee-Eigenschaften auf einmal zu stecken, von Zickig, über Arachnephobie, hin zu "OMG! Ich mache einen auf Mutter". Takeshi der lüsterne Comic Relief Charakter, wie es sie in Shonen-Anime der 90 praktisch immer zu geben hatte.
Die Serie hatte keinen Nennenswerten Plot, da alles nur um den Liga-Quest ging und die 80% der Folgen, die damit nichts zu tun hatten, nicht etwa auf Charakterentwicklung verwendet wurden, sondern auf sinnlose Filler, die ausschließlich dazu dienten ein neues Pokémon der Woche vorzustellen und Satoshi mal wieder auf eine neue Art entweder total lächerlich oder mal wieder als großen Helden darzustellen - je nachdem, wie den Leuten gerade zu Mute war.
Die Pokémon hatten keinen Charakter und durften sich größtenteils nicht entwickeln, weil sie ja niedlich bleiben mussten. Und sie wurden nach Sympathie eingesetzt, nicht nachdem, wie es taktisch sinnvoll gewesen wäre.
Attacken funktionierten immer so, wie es der Plot gerade brauchte. Ohne jedwede Erklärung. Und natürlich auch ohne Training. Weil Satoshi musste ja nicht trainieren. Oder denken. Oder einen Charakter haben. Hauptsache alle Pokémon sind Freunde.

Ne, oder?

Doch. Natürlich ist es Fanservice. Und natürlich ist es nicht Pädophil. In Digimon sieht man die Mädels teilweise auch in knappen Klamotten. Die sind auch nicht älter. Pädophil? Nein. Einfach etwas Fanservice. Und die allgemeine Unempfindlichkeit der Japaner gegenüber knapper Klamotten. Japaner stehen zu dem Thema in der Fiktion anders, als bei uns. Da beschwert man sich nicht darüber. So haben auch diverse Magical Girl Serien Klamotten, die kaum was bedeckten, selbst wenn die Serien 8Jährige Hauptcharaktere haben. Pädophil? Sicher nicht. Einfach nur aus europäischer Sicht seltsamer Fanservice.
Auch Kinderserien haben Fanservice in Japan. Damit muss man Leben.

Aber glaubst du echt, ein James mit aufblasbaren Brüsten würde die Kellnerin toppen?
Lucia bedient jeden Fetisch.

Natürlich toppt das das. Bei weitem.
Und wie schon gesagt: Kasumi hatte auch einige Fetischklamotten bekommen. Und ich sag dir auch, warum sie nicht noch mehr bekommen hat: Weil neue Klamotten bedeuten, dass man alle Animationen neu machen muss. So lang man dieselben Klamotten verwendet, kann man Animationen recyceln. Spart Geld und Zeit und Nerven. Weil das eben Kanto/Johto Animationsniveau war: Wenn man es nicht als Standbild machen kann, muss man es halt recyceln.
Und ja, die späteren Staffeln recyceln zumindest für die Standart vs Team Rocket Kämpfe oftmals auch Attacken Animationen, aber haben zumindest eigene für wichtige Kämpfe gemacht und meist zumindest drei, vier Variationen der Attacken für die normalen Folgen gehabt.

Die weitere Diskussion können wir gerne per PN austragen, geht ja nurnoch um die Staffeln an sich und nicht um das Tread Thema.

Ähm, mein Lieber Sunaki: Ich bin hier der Admin. Und ich sage: Wir diskutieren hier weiter, weil du die Diskussion HIER begonnen hast.
Allein weil ich nicht das geringste Interesse habe, mit jemanden, der oberflächlich ist, keinerlei Argumente bringt und einfach nur unsinnige Behauptungen aufbringt, während er Argumente einfach geflissentlich ignoriert, wenn sie einem nicht ins Konzept passen, via PN zu diskutieren... Also bzw. zu kommunizieren. Da du keine Argumente bringst, sonder nur Behauptungen aufstellst, ist es keine Diskussion. (Als kleiner Tipp: "Lucia sieht wie eine Nutte aus" ist eine dumme Behauptung. "Kasumi ist nicht bekleiderter. Bei ihr sieht man sogar noch mehr Haut, da ihre Hose nicht länger ist, als Hikaris Kleid, und sie dabei noch Bauchfrei ist." ist eine Behauptung mit Argument.)
Ich frage mich wirklich: Bist du zu ignorant Qualität zu erkennen, hast du zu wenig Ahnung von Qualität oder hast du die Serien einfach nicht gesehen sondern tust nur so?
... Ich mein, dass du Naruto toll findest spricht wohl für die zweite Möglichkeit. Weil niemand, der auch nur irgendeine geringe Ahnung von guten Kämpfen, guten Charakteren oder Story in irgendeiner Form hat, kann Naruto selbst jetzt noch wirklich gut finden.

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

Sunaki

Ultimate Digimon

Posts: 517

Location: Vor Ls Grabstein

Occupation: Philosoph

  • Send private message

25

Saturday, May 18th 2013, 11:16pm

Quoted

Und ich kann mich partout ein keine Folge erinnern, in der Beerenklau der Hauptplotpunkt war

Streit zwischen Entoron und drei Kappalores, Team Rocket wars.

Quoted

"Im Himmel rumrennen"?

Griffel erschafft Doppelteam und hält Händchen mit ihnen und fliegt dann in der Gegend rum, während es Sternschauer abfeuert, welches sich im Kreis bewegt und
dann zu Staub zerfällt/Es nutzt Powerpunch um eine Rauchwolke weg zu wehen. Es hat nichts mit Taktik zu tun, wenn man sich die Fähigkeiten hinbiegt.

Quoted

Ja, wir sehnen uns doch noch alle in die Kanto Zeiten zurück, als die Kämpfe mangels Animationsbudget sowieso mit kurzen Deus Ex Machina Attacken, die jedweder Spiellogik widersprachen, beendet wurden, was wunderbar mit ständig wiederverwendeten Animationen, die kantig waren, dargestellt wurde, wenn es überhaupt Animation in dem Sinne gab, anstatt Standbilder mit über den Bildschirm verschobenen Elementen.

Du hast recht, die Animation war schlecht und billig. Aber die Animation hat einfach den Zeichenstil überholt. Die Charaktere wirken einfach platt und zweidimensional.
Ich weiß nicht, warum ich einen Mitarbeiter brauche, der meiner Meinung ist, damit du es respektierst.
Ich bin nicht hier angemeldet, um rum zu stänkern, oder Streit an zu fangen. Aber mein Argument ist, dass ich immer jede Folge sah, sogar gerne sah. Aber bei D&P hab ich echt angefangen zu glauben, dass ich abbrechen soll. Aber das Charakterdesign einiger no Names sieht einfach nicht gut aus. Wenn man das vergleicht, sehen die aus Staffel 1 doch recht natürlich aus. Das ist natürlich nur mein subjektiver Eindruck, aber ich denke schon, das man sie oft zu bunt designt hat.
Im Grunde geht es nur darum, ob die Umsetzung sich verschlechtert hat. Aber Geschmack ist subjektiv.

Mich würde interessieren, was für Anime du als Hochwertig betrachtest, nur um zu vergleichen.

Quoted

Shinji der mit Abstand best geschriebene Kampf der Serie bisher

Gary Vs Ash? Harrison Vs Ash?
Vor allem gegen Gary, war der Kampf gut.
ARGUMENT: Nur Relaxo, Glurak und Skaraborn haben wirklich etwas erreicht, welche auch im Spiel erfolgreich sind.
Pickachu war nicht dabei, um zu zeigen, dass er auch ohne seinen Trumpf stark ist.

Quoted

Ähm, mein Lieber Sunaki: Ich bin hier der Admin

1) PNs kann man wieder löschen
2) Auch ein Admin sollte die Regeln beachten, dazu existieren sie.

Quoted

.. Ich mein, dass du Naruto toll findest spricht wohl für die zweite Möglichkeit

Die aktuellen Kap. sind schwach, geb ich zu, dafür war der Manga bis zum Pain Ark absolut Top. In dem Fall bist du etwas Ignorant.

Die Serie hab ich gesehen, bis zu einigen Abschiedsfolgen. Es ist unglaublich, das ich fast die Nase voll hatte.
Was ihre Charakterentwicklung angeht, hast du wohl doch recht. Trotzdem heißt das nicht zwangsweise, Charakterentwicklung=Qualität.


PS: Mamutel ist ein Glurak Plagiat und Eneco erinnert doch auch stark an Pachirisu. Das ist mein Argument, um zu sagen, dass die Staffel keine Qualität zeigt.

Sonntags immer Off. Wenn du weiter diskutieren willst, musst du also etwas warten.

Die Umgebung formt und verändert uns und indem wir uns verändern, verändern wir auch unsere Umgebung.

This post has been edited 1 times, last edit by "Sunaki" (May 18th 2013, 11:41pm)


TheGamer821

Ultimate Digimon

Posts: 706

  • Send private message

26

Sunday, May 19th 2013, 2:23pm

Quoted

ARGUMENT: Nur Relaxo, Glurak und Skaraborn haben wirklich etwas erreicht, welche auch im Spiel erfolgreich sind.
Pickachu war nicht dabei, um zu zeigen, dass er auch ohne seinen Trumpf stark ist.

Glurak hat soweit ic weiß im kompetetive wenig nuten. bei Skaraborn bin ich mir nicht sicher aber Relaxo hat definitiv eine Strategie die mit 2 anderen Pokemon, außer Skaraborn und Glurak, funktioniert.
Pikachu als trumpf zu sehen finde ich recht dämlich da es, so wie ich es nutze, eh nur ein One Shot Pokemon ist. Auf LVL 50 hat er umgefähr 50 KP weniger als ein normales Pokemon und die verteidigungs werte lassen auch zu wünschen übrig. Das einzig gute ist der Angriffs wert und die Initiative und selbst dafür braucht Pikachu eine Blitzkugel und entweder Volttackle, für ein Melee Build oder Donner, für ein fernkampf build. Das Problem beim letzterem ist das man Quaxo mit Hidden Ability braucht oder ein Kyogre der die Fähigkeit besitzt damit es dauernd regnet und Donner Immer trifft. Da Satoshi aber keins davon hat nehm ich an das er auf Volttackle Pikachu setzt, das auch sehr stark ist. Problem: Volttackle hat 1/3 Backfire und nach 2 Angriffen ist das Pikachu eh tot (aber der gegner auch). Also sehe ich ein Volttackle Pikachu nicht als Trumpf sondern als ein gutes Opening Pokemon aber ich mag mich auch Irren da ich nicht der Super trainer bin im Competetive xD
Und an dieser Stelle merkt man auch das Der Anime an Kinder gerichtet ist und nicht zum denken auffordert.

Zitat von »jedem der nicht vor Nostalgie geblendet ist«

"Digimon Adventure Tri war ein Fehler"

Kaén-chan

Collision Course

  • "Kaén-chan" started this thread

Posts: 3,807

Location: Toki no Umi

Occupation: Böse o.ô

Thanks: 1

  • Send private message

27

Sunday, May 19th 2013, 3:11pm

Ich antworte nun selbst ohne Zitat, da ich gerade nur mit Handy online kann und mit diesem die Zitatfunktion nicht wirklich funktioniert.

Hier ist das Problem: Alles, was du sagst ist subjektiv. Du nennt keine objektiven Argumente.
Dir gefällt die Animation nicht? Dein Pech. Aber sie ist objektiv gesehen ziemlich gut - vor allem für eine recht lange Merchandise Animationsserie.
Anders als in den Staffeln vor Sinnoh, als die Animation ziemlich schlecht war. Teilweise wegen geringem Budget, teilweise aber auch, weil es ähnlich wie bei Digimon Adventure/02 von den Produzenten für unnötig gehalten wurde, sich für eine Kinderserie zu bemühen. Weil Kinder sind ja dumm und so.

Und wie schon knapp fünf mal in diesem Thread gesagt: Es war nicht nur die Charakterentwicklung, die bei Sinnoh besser war, als in den anderen Staffeln. Die Charaktere hatten auch mehr Hintergrund. Die Animation war besser. Und jetzt sage ich nicht "Die Story war besser", sondern: Es gab eine sich durchziehende Story, die nichts mit Orden zu tun hatte. Außerdem gab es richtige Bösewichte. Und die Filler, von denen es weniger gab, als in den anderen Staffeln, waren Abwechselungsreich und haben größtenteils auf Characters of the Werk verzichten, auf die sämtliche Filler, die in den Staffeln vorher den Großteil der Folgen Ausgemacht haben.
Würde man es allgemein qualitativ bewerten, wäre DP auch nur im 6/10 Punkte Bereich. Aber die ersten Staffeln kommen nicht mal auf 3/10 Punkte und AG leidet auch durch die hohe Filleranzahl und dadurch, dass es keinen wirklichen Plot gab.

Und während ich ja auch verstehen kann, dass manche die Sinnoh-Wettbewerbe zu kitschig fanden, so ist es kein objektiver Kritikpunkt.
Ebenso sieht es mit ähnlichen Pokemon aus. Zumal aus der Mammutel-Geschichte weit mehr gemacht wurde, als aus Glurak. Mammutel war ein guter Punkt für Hikaris Charakterentwicklung gewesen, da sie lernen musste, damit umzugehen. Satoshi versucht bei Glurak nicht mal, damit umzugehen, wie er auch nie versucht zu trainieren, bis er nach Sinnoh kommt.

Übrigens: Ja, die Johto-Liga war tatsächlich nicht schlecht und hatte einige gute Kämpfe. Aber allein dadurch, dass es keinen Emotionalen Aufbau dahingehend gab, die Pokemon selbst kaum Entwicklung hatten und der Kampfstil eintönig war, kann es nicht mit der Sinnoh-Liga mithalten.

Gute Anime sind Serien wie Eureka Seven, Ghost Hound, Shin Sekai Yori, Steins;Gate... Auch Digimon Tamers sehe ich als ausgezeichnete Serie an, vor allem wenn man bedenkt, dass es Shonen, nicht Seinen ist. Und Hunter X Hunter übrigens auch.

Anders als Naruto... Aber dazu im eigenen Thread wenn. Nur so viel: Naruto ist zusammen mit Bleach der wohl dümmste Shonen seit Dragonball. Und besticht ähnlich wie Dragonball durch flache Charaktere, Unlogik und dadurch, dass es sich permanent nicht an seine eigenen Regeln hält.

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

Sunaki

Ultimate Digimon

Posts: 517

Location: Vor Ls Grabstein

Occupation: Philosoph

  • Send private message

28

Monday, May 20th 2013, 2:13pm

Quoted

Glurak hat soweit ic weiß im kompetetive wenig nuten.

Momentan ist es wegen Tarnsteine NU. Aber du übersiehst, dass es damals ein Meta war, wo Keifel BL war. Ich bezog mich selbstredend, nicht auf das aktuelle.
Pickachu war in dem Fall, eher auf den Anime bezogen. Gary sagte ja selbst, es wäre sein Trumpf.

Quoted

Anders als in den Staffeln vor Sinnoh, als die Animation ziemlich schlecht war

Verschrieben, oder?
Ich hab mal darüber nachgedacht. Ich kann leider nur Beispiele aufzählen wo, der Plot der Story total unterdurchschnittlich war.
Die Beerenfolge gab es bereits mit Mampfaxo und Pokeriegel und Mobai. Außerdem, hab ich ein paar alte Comics angesehen und ...
Haspiror
fährt
Schlittschuh
auf
seinen
Ohren
wtf?
...

Es gibt Dinge, die für jemanden einfach offensichtlich sind, weshalb man auch nicht nach Argumenten such,
für mich zählen dazu:
Wasser nass,
Kaninchen haben Fell,
antialles mag Katzen,
Pokemon hat stark nachgelassen.

Aber Staffel 6 von Digimon, gegen D&P.
Siehst du den Qualitätsunterschied nicht?

Quoted

Naruto ist zusammen mit Bleach der wohl dümmste Shonen seit Dragonball.

Zumindest pusht du DB nicht hoch, aber über Naruto sollten wir noch reden. Will nämlich wissen, wo das genaue Problem liegt.

PS: Sind wir uns ztumindest einig, dass die Manga eine höhere Qualität haben?

Die Umgebung formt und verändert uns und indem wir uns verändern, verändern wir auch unsere Umgebung.

This post has been edited 1 times, last edit by "Sunaki" (May 20th 2013, 2:26pm)


Kaén-chan

Collision Course

  • "Kaén-chan" started this thread

Posts: 3,807

Location: Toki no Umi

Occupation: Böse o.ô

Thanks: 1

  • Send private message

29

Monday, May 20th 2013, 2:45pm

Ich kann leider nur Beispiele aufzählen wo, der Plot der Story total unterdurchschnittlich war.

Ich kann dir knapp 80 Folgen mit super Story aufzählen.
Zu denen gehören vor allem die Folgen mit Hunter J und Team Galaktik (das du komplett ignorierst, wie auch die meisten Argumente), einige der Arenakämpfe in Sinnoh (besonders zu nennen der erste Arenakampf, die Folgen mit Sumomo/Hilda und die Folgen mit Denzi/Volkner) und die Pokéliga, bis auf die letzten Zwei Folgen.
Und natürlich einige Folgen aus dem Team Rocket Subplot, der in Sinnoh wirklich schön gestaltet war. Vor allem toll finde ich nach wie vor Folge 117, die im deutschen "Das Super-Nudeltalent" hieß.

Haspiror
fährt
Schlittschuh
auf
seinen
Ohren
wtf?
...

Was spricht dagegen? Es ist selbst vom Spielecanon her anerkannt, dass Haspiror sehr kräftige Ohren und eine gute Kontrolle über diese hat.

Pokemon hat stark nachgelassen.

Blödsinn?
Das ist einfach hier das Problem: Du behauptest Dinge, die absolut subjektiv sind. Wie schon gesagt: Pokémon Kanto war so ziemlich das mieseste an Pokémon bisher. Die Designs waren langweilig. Die Charaktere waren kaum mehr als Figuren (mit Ausnahme von Team Rocket). Die Animation war mies und nicht selten von Standbildern, Recycling und Loops geprägt. Story gab es gar nicht. Selbst die ach so überbewerteten Filme aus der Zeit waren mies.
In Johto sah es mit dem Anime noch mieser aus, da es nicht mehr Inhalt gab, als in Kanto, dieser Inhalt sich nur über doppelt so viele Folgen streckte und man sich nicht mal mehr bemühte die Szenarien der Filler auch nur leicht zu variieren.
In Hoenn ging es erstmals etwas Bergauf, da man Nebencharaktere mit Charakter einführte, selbst wenn Satoshi immer noch eine hohle Nuss blieb, ohne viel eigenen Charakter. Dummerweise wurde er dann in der Mitte der Serie so extrem in den Vordergrund gedrückt, dass die Charaktere mit Charakter zu sehr in den Hintergrund kamen. Dies konnte die Kanto Battle Frontier Staffel aber wieder gut machen.
Dann kam Sinnoh: Gute Charaktere, Drei Plots (Liga, Festival und Galaktik), von denen einer nichts mit dem Training von Pokémon zu tun hatte und richtige Antagonisten hatte, und vor allem ab der 11ten Staffel eine wesentlich bessere Animation, begründet durch eine Budgeterhöhung, da Pokémon DP in Japan neue Zuschauerrekorde (für Pokémonverhältnisse) einbrachte.
Na ja... Und dann kam BW, oder auch die "Autoren sind angepisst, danke Nintendo"-Staffel. Die Autoren hatten Satoshi am Ende von DP rausschreiben wollen, um Hikari nach Isshu weiter zu schicken, Nintendo hat's nicht erlaubt, deswegen streiken die Autoren und sind aufs Fillerschreiben zurück gegangen, weil sie ihre Arbeit für unterbewertet halten (zweifelsohne korrekt)...

Übrigens: Es hat seinen Grund, warum Hikari nicht nur ein Special bekam, sondern auch für mehrere Folgen einen Auftritt in Isshu bekam.

Aber Staffel 6 von Digimon, gegen D&P.
Siehst du den Qualitätsunterschied nicht?

Ja, ich sehe einen gewaltigen Qualitätsunterschied:
Digimon Xros Wars ist eine Serie mit Charakteren, die keinen Charakter haben, einem Gary Stu, der alles nur via Deus Ex Machina erreicht (und keinerlei Charakterentwicklung an den Tag legt) und einem Plot, der kaum als solcher bezeichnet werden kann, sich dabei aber über 54 Folgen zieht, indem sinnlose Filler eingefügt werden. Der Fanservice ist unterstes Niveau, die Animation lässt vor allem in der ersten Hälfte auch zu Wünsche übrig. Die Gegner sind Lachfiguren und werden als solche dargestellt. Es gibt keine klar definierten Regeln und die vermeintlichen Twists sind so hirnrissig, dass man sich an den Kopf fasst. Und habe ich schon erwähnt, dass alle Probleme mit einem Deus ex Machina gelöst werden? Objektiv bewertet ist es eine Serie, die mit zugedrückten Hühneraugen 2/10 Punkten verdient. Wovon ein Punkt nur für den epischen Soundtrack ist.
Pokémon DP ist zwar auch relativ Fillerhaltig (wie alle Pokémon-Staffeln), hat aber gute Charaktere, interessante Gegner und einige Konflikte. Die Charaktere müssen sich weiterentwickeln, um etwas zu erreichen, haben Hintergründe und - obwohl sie auf reisen sind - ein Sozialies Umfeld. Es gibt mehrere sich durchziehende Handlungsstränge, die Aktiv und Passiv weiterentwickelt werden und eine durchaus solide Animation. Außerdem gibt es interessante Hintergrundmythen und verhältnismäßig für eine Kinderserie viele Erklärungen von Hintergründen. Außerdem wird sich bemüht die Pokémon als Charaktere aufzubauen, ohne direkte Sprache für diese zu nutzen. Objektiv im 6/10 Punkte Bereich.

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

Tsunade Daimon

Perfect Digimon

Posts: 292

  • Send private message

30

Wednesday, May 6th 2015, 10:29pm

Also ich stimme @Sunaki voll und ganz zu, sieht bei mir nämlich genauso aus.

1. Maike
2. Misty
3. Lucia
Ich will hier auch keine lange Diskussion, ich habe nämlich schon Ewigkeiten kein Pokemon mehr gesehen und ich habe es auch nach Staffel 2 nie wieder wirklich gesehen. Zwar schon noch drei, aber die war so schlecht das ich aufgehört habe und dann immer nur mal zwischendurch reingeschaut habe. Am meisten habe ich wohl noch BW gesehen, weil das morgens auf RTL2 lief.

Nun ja, Lucia mag ich zum einen optisch gar nicht. Typisch Mädel, Look und Farben. Dann mag ich ihr Team nicht, weil bis auf eins, sind ale typisch Mädel. Niedlich und klein. Außerdem ist sie genau das gleiche wie Maike: Der Hauptcharakter aus den Spielen, der nun im Anime Ash begleitet und das hatten wir schon bei Maike.

Misty war, dafür das sie kein Hauptcharakter war, sondern im Game nur ein Nebencharakter, noch ganz nett und lustig, aber ab und an hat die wirklich gezickt und toll aussehen tut sie auch nicht. Abgesehen von den Haaren. Ihr Team, naja es ging so, aber eben nur Wasser Pokemon und das is etwas eintönig.

Maike dagegen war damals etwas neues/anderes, sieht cool aus, ich meine rot und auch sonst sieht es eben nicht so kitschig aus. Das Team fand ich cool und auch nicht so typisch weiblich/kitsch und ich fand das sie auch so charakterlich okay war. Ach ja und im Gegensatz zu Lucia, hat sich ihr Starter wenigstens VOLL entwickelt.

Werbung

Kaén-chan

Collision Course

  • "Kaén-chan" started this thread

Posts: 3,807

Location: Toki no Umi

Occupation: Böse o.ô

Thanks: 1

  • Send private message

31

Thursday, May 7th 2015, 8:50am

Ich will hier auch keine lange Diskussion, ich habe nämlich schon Ewigkeiten kein Pokemon mehr gesehen und ich habe es auch nach Staffel 2 nie wieder wirklich gesehen.

Dann finde ich es ironisch, dass du hier überhaupt etwas sagst, nachdem du dich eigentlich bei Digimon immer wieder darüber aufregst, wenn Leute sich genau das herausnehmen. Ist ein bisschen hypokritisch, findest du nicht?

Nun ja, da seit meinem letzten Posting noch ein neues Mädel hinzugekommen ist, sieht meine aktuelle Hit-Liste so aus:

1. Hikari
2. Serena/Iris
3. Haruka
4. Kasumi

Zu Hikari brauch ich nicht viel sagen. Auch heute noch das komplexeste Pokégirl, was ihren Hintergrund angeht. Sie hatte Charakterentwicklung, ein klares Ziel und einen steinigen Weg dahin. Sie war ein gutes Team mit Satoshi und hat erstaunlich gut eine Sache geschafft, an der Hollywood sich noch immer die Zähne ausbricht: Sie ist ein starker weiblicher Charakter, mit klaren weiblichen Zügen, anstatt ein überzogener Tomboy zu sein.

Serena und Iris stehen aktuell gemeinsam auf dem zweiten Platz. Zuerst zu Iris: Ich fand ihr Konzept eigentlich gut, allerdings litt sie darunter, oft in den Hintergrund gedrängt zu werden, weshalb man aus ihr bei weitem nicht so viel gemacht hat, wie man hätte machen können. Während ich mit BW2 so viele Probleme habe, war ihre Entwicklung in diesem Abschnitt doch eine der besten Sachen und sie ist mir gegen Ende noch richtig ans Herz gewachsen. Serena hat das Potential am Ende noch mein Pokégirl No. 1 zu sein. Der Grund warum sie es noch nicht ist, ist dass sie so unglaublich lang gebraucht hat, um ein Ziel zu finden. >.<" Davon abgesehen ist sie aber ein runder Charakter, der aus ähnlichen Gründen profitiert wie Hikari, ohne wie eine Kopie von Hikari zu wirken.

Haruka leidet leider doch ziemlich unter dem Zustand des Teams zu dem Zeitpunkt, dass sie geschrieben wurde. Stichpunkt: Zu viele Köche. Ihr Charakter hat sich gegen Ende hin (speziell in den Re:Kanto Folgen) noch sehr gut entwickelt, aber bis dahin war sie leider einfach zu einseitig vom Charakter und zu ziellos und hatte einfach zu wenig Charakterkonflikte.

Kasumi... Nun, ich kann es nicht genug betonen. Sie ist ein einziges Sexistisches Klischee. Sie ist die Essens von Sexismus. Selbst Disney und DC Comics zusammen hätten Probleme einen annährend so sexistischen Charakter zu erstellen. Normaler Weise ist es nämlich nicht üblich zu versuchen, alle negativen Assoziationen mit einem weiblichen Charakter in eben einem einzigen Charakter zu vereinen, doch genau das ist das Mistvieh. Sie ist zickig, übermäßig emotional, macht sich permanent von ihren männlichen Charakteren abhängig bis zu einem zustand der vollkommenen Unselbstständigkeit, bemuttert ihr geliebtes Togepi bis zum Erbrechen und all das versucht man hinter der Tatsache, dass sie vermeintlich ein Tomboy ist zu verstecken. Fail.

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

MuffinLover

Child Digimon

Posts: 30

Location: Digiwelt

Occupation: Tamer

  • Send private message

32

Thursday, May 7th 2015, 7:53pm

Also ich finde Serena am besten. (Großer XY-Fan! (^O^)/ )
Am Anfang zeigt sie zwar zu wenig Charakter, wird später allerdings selbstbewusster und macht eine große Veränderung durch.
Hikari mag ich auch, mich nervt nur das sie immer wegen ihren Haaren rumheult. :p

Tsunade Daimon

Perfect Digimon

Posts: 292

  • Send private message

33

Sunday, May 10th 2015, 9:33pm

@Kaén-chan Nein das hat schon seinen Sinn. Erst einmal habe ich alles gelesen worüber du dich mit Sunaki unterhalten hast und ich stimme ihm einfach nur zu! Also muss ich ja nicht groß schreiben. Zum anderen ist für dich Lucia einfach unumstritten am besten und alles an ihr gut/toll usw. Da kann ich noch so sehr sagen, das ich sie nicht mag und Maike besser finde, das juckt dich nicht. Ich habe es begründet und damit ist mein Beitrag auch okay. Nur wenn ich doch weis, das ich bei so einem Thema bei dir auf Granit beise, dann lasse ich es lieber^^" Außerdem muss ich sagen, kenne ich Pokemon auch nicht SO gut, das ich mich jetzt groß unterhalten könnte, im Sinne von dem Charakter, zumindest die Staffel mit Lucia habe ich kaum bis gar nicht gesehen, deswegen kann ich sie auch kaum mögen, oder? (Das heist ja nicht das sie schlecht ist, das habe ich ja nie behauptet, also ganz anders als bei Digimon, wo viele es nicht kennen und sagen, ist schlecht) Ich finde sie nur optisch schlecht, aber das ist ja Objektiv.

Kaén-chan

Collision Course

  • "Kaén-chan" started this thread

Posts: 3,807

Location: Toki no Umi

Occupation: Böse o.ô

Thanks: 1

  • Send private message

34

Wednesday, May 13th 2015, 4:02pm

Erst einmal habe ich alles gelesen worüber du dich mit Sunaki unterhalten hast und ich stimme ihm einfach nur zu!

Wie kannst du ihm zustimmen, wenn du die betreffenden Staffeln - Pokémon Diamond & Pearl und die folgenden - kaum gesehen hast? Du kennst die Serie genau so wenig, wie beliebiger "Mimimi, alles nach Zero Two war scheiße!"-Fan Digimon Tamers und Co. kennt. Du hast dafür schlicht und ergreifend nicht genug Folgen gesehen und dein Reduzieren von Hikari/Lucia auf "typisch Mädel, deswegen blöd" ist in etwa gleichzusetzen mit den "Kritikern", die Takato blöd finden, weil "er eine Heulsuse" ist.
Du sagst selbst, dass du nur wenige Folgen gesehen hast. Entsprechend: Wie kannst du Sunaki zustimmen? Du weißt nicht, was Pokémon an Story ausgepackt hast, nachdem du aufgehört hast zu schauen. Du bist allerhöchsten aus Prinzip der Meinung, dass Digimon immer besser ist als Pokémon, aber... Nun, ist es halt nun einmal leider nicht, betrachtet man es objektiv.
Und ja, ich bleibe weiterhin dabei: Pokémon DP ist besser als Xros Wars und ich bleibe auch dabei, dass es besser war, als Digimon Adventure/02. Es war weit entfernt von anderen Serien (aka Digimon Tamers und Doremi), aber es war ziemlich kompetent geschrieben, hatte für sein Format erstaunlich viel Story und vor allem ziemlich solide Charakterentwicklung. Und XY folgt soweit dahingehend ziemlich gut. So gut, dass Serena sogar mein Lieblings-Pokégirl werden könnte, einfach weil sie einmal etwas anderes ist.

Und genau so wenig, kannst du eben sagen, dass du Lucia nicht magst. Du magst ihr Design vielleicht nicht - okay. Du findest die Auswahl der Pokémon in ihrem Pokémon-Team nicht gut - okay. Aber über sie als Charakter kannst du mangels grundiertem Wissen über den Charakter nichts sagen. Und dass du es doch tust und dann auf das "Du willst ja nur keine andere Meinung zulassen" zurückruderst, ist eben genau das Verhalten, dass du selbst bei den ewigen Adventure-Fans so hasst. Das musst du doch bitte sehen. o.ô"
Wenn du so ehrlich bist, wie du (und ich es auch) von den ewigen Adventure-Fans verlangst, kannst du schlicht und ergreifend Hikari nicht in deine Top-Liste einbinden, weil du sie als Charakter nicht kennst, genau so wenig, wie eben die Adventure-Fans ohne Kenntnis über die folgenden Staffeln Takato, Takuya und Co. in ihre "Lieblings-Goggleboy" Liste einbinden können.

Übrigens ist das Wort, was du suchst, subjektiv - objektiv ist das genaue Gegenteil - und ich würde es weniger als subjektiv, sondern eher als "oberflächlich" bezeichnen. Denn ich weiß, dass du weißst, dass ein Charakterdesign noch keinen Charakter macht. Und PS: Ich finde Hikaris Rock auch etwa 10cm zu kurz >.<" Das Ding ist ein physisches Wunderwerk, da es offenbar Lichtstrahlen umlenkt, die sonst auf einem wahrscheinlich komplett weißen Panty landen würden, wenn das Mädchen sich bückt. Oder der Rock hat eine Automatische Verlängerungsfunktion... Wer weiß.
Aber ehrlich: Ich finde das neue Design von Serena auch... Ähm... Komisch. Aber ich habe mich dennoch drüber gefreut, weil es einfach ein so weiter Schritt für den Charakter und die Handlung war, dass ich die Tatsache, dass mich das Altrosa nervt, übersehen kann.

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

Sunaki

Ultimate Digimon

Posts: 517

Location: Vor Ls Grabstein

Occupation: Philosoph

  • Send private message

35

Wednesday, May 13th 2015, 8:42pm

Tsunade Daimon meinte nur, dass sie Maike von dem was sie weiß besser findet.
Sie lässt dir deine Meinung und ich denke sie würde auch akzeptieren, wenn sie nicht recht hat.
Es ist deshalb nicht nötig, so auf dem anderen los zu gehen. Dann findet einer Maike besser, und?


Zu Lucia Vs Maike.
Ich hab auch etwas darüber nachgedacht. Tatsache ist, so wie Lucia konzipiert wurde, ist ihr Charakter durchaus durchdachter.
Schon bei Maike störte mich, dass sie prinzipiell in die 2. Runde kam.
Bei Lucia hingegen, dass ihre depri Phasen wegen ihrem fehlenden Erfolg nur auftraten wenns grade passte und sie sonnt immer ziemlich fröhlich war.
Aber na ja, man kann sie nicht immer depressiv darstellen, das dürfte klar sein.
Trotzdem ist das Problem, dass die Inszenierung extrem flach, dahin geklatscht, künstlich und uninspiriert war.
Maikes hingegen wurde sehr gut dargestellt, auch wenn sie Charaktertechnisch nicht so tief war.
Aber auch sie hatte etwas Charakter.

Die Umgebung formt und verändert uns und indem wir uns verändern, verändern wir auch unsere Umgebung.

Tsunade Daimon

Perfect Digimon

Posts: 292

  • Send private message

36

Friday, May 22nd 2015, 9:47pm

@ Kaén-chan FALSCH! Ich habe nach Staffel 2, also ORANGE ist das für mich, nicht mehr so wirklich gesehen weil ich generell etwas gegen Pokemon hatte, das nennt sich: Langeweile! Ich fand vieles langweilig. Ich habe noch "Johto etwas" gesehen, aber das war die langweile schlechthin. Da habe ich dann nur noch Master Quest nen bissel gesehen, aber auch nur die End Folgen. Hoeen habe ich dann ca. 80 Folgen gesehen, zumindest die wichtigsten, aber auch nur so zwischendurch. Diamdn und Pearl habe ich auch locker 80 Folgen von gesehen, aber auch nur zwischendurch und durcheinander. Und ich habe auch von S/W locker 100 gesehen, nur die ganz neuen nicht mehr, weil ich kein Prosieben Maxx habe, abgesehen von den ersten beiden.

So, Filme habe ich 1-15 gesehen.

Es ist nicht das ich NICHTS gesehen habe, aber nach Johto Staffel 1, auch wegen der Stimme damals, habe ich aufgehört, ich sagte aber NIE das die Staffeln da nach schlecht sind. NIE! Im Gegenteil, ich weis das alles nach Johto, naja zumindest Hoenn und Sinnoh besser sind, fand ich auch besser, ist auch nicht schwer.

Ich muss aber sagen, ich für meinen Teil sehen in den Pokemon Charakteren nicht wirklich viel Charakter...deswegen ging ich eben von anderen Dingen aus, die ich auch begründet habe.

So, wieso du mich nun immer noch mit den "Ich kenne nur 1-2 Staffel" Fans vergleichst, weis ich nicht, finde ich auch unverschämt, weil ich genug von den anderen Folgen gesehen habe, nur eben weder "WOW geil" noch "Durchgehend" und auch nicht in der "Reihenfolge" aber gesehen habe ich ne Menge....und nein, ich bin auch nicht wie die, die Takato scheiße finden, ich bitte dioch, nur weil du Hikari magst, versuch nicht mich umzustimmen und komm damit. Ich sagte nicht "Sie ist nen Mädel, kacke!" Ich habe auch nie gesagt sie ist scheiße/schlecht...ich finde nur optisch - mädel, ist sie ja auch, OPTISCH! Und ihre Pokemon sprechen auch nicht für COOL....die sind eben auch "typisch" niedlich und weiblich....

Und sorry, auch wenn du diese Serie gut findest, ich schau trotzdem lieber Adventure als Pokemon und ja, ich finde Digimon auch besser, das tut hier aber nichts zur Sache^^"

Und ja, ich habe mich da vertippt, ich meinte natürlich subjektiv, kann ja mal passieren. Kein Grund so auszuticken. Nur ehrlich? Nicht jeder ist wie du! Nicht jeder will oder hat die gleiche Meinung wie du. Du magst sie, ist okay, du begründest das auch weitreichend, ist auch okay, ich tue es aber nicht, weil ich Pokemon nun mal nicht "so " gerne mag, das ich wirklich JEDE Folge ansehen würde. Trotzdem weis ich, das es bei Diamnd und Pearl auch gute Folgen gibt, die mit Panflam z.B. und zur Info: ich mag auch Platin als Edi recht gerne. Nur mal so viel dazu, das ich ja wie nen Adventure Fan sei....ich mochte auch die mit Pachirisu, die war toll, ich weis jetzt nicht ganz genau mehr den Inhalt, ich glaube es dachte Hikari würde sie nicht mehr mögen oder so. Ich schau mir eh demnächst noch mal Hoeen und D/P an, also was solls?

Und ja, sonst hat Sunaki eben recht. Und wegen Serena, kann ich nichts zu sagen und Lilia...da sage ich auch, Charakterlich nervte die mich auch, hat Ash auch immer belehrt und gesgat "Du bist ein Kind" wie Misty.

Kurz:
Maike war "damals" neu, Hikari war halt...ja von der Idee das gleiche.
Maike sieht cooler aus. (Subjektiv eben, ich mag die Farben und das rot mehr.)
Maike hat das bessre Team
Für jemanden der Pokemon als Serie und Allgemein nicht "so kennt" und "so mag" sind das doch verständliche Begründungen, oder? Charakterlich habe ich NIE gesagt das ich wen schlechter/besser oder scheiße finde. (Da würde auch nur dieser....Benny aus S/W kommen, der war scheiße und nervend aber der ist ja männlich)

XrosBlader821

Ultimate Digimon

Posts: 706

  • Send private message

37

Saturday, May 23rd 2015, 12:53am

Und ich habe auch von S/W locker 100 gesehen, nur die ganz neuen nicht mehr, weil ich kein Prosieben Maxx hab

Aber jeder hat pro sieben maxx :D http://www.prosiebenmaxx.de/suche?q=pokemon
Außerdem gibt es 142 Folgen von B/W auf Netflix aber das kostet ja monatlich 2 Döner.

Zitat von »jedem der nicht vor Nostalgie geblendet ist«

"Digimon Adventure Tri war ein Fehler"

Tsunade Daimon

Perfect Digimon

Posts: 292

  • Send private message

38

Saturday, May 23rd 2015, 9:43am

Ich weis das man es auch online sehen kann..."könnte" ich auch, wenn ich nicht so eine schlechte Internet Verbindung hätte^^" Das ist ja ehr das Problem. Von B/W habe ich glaube ich genug gesehen und weis das es nicht so dolle ist XD Habs auch nur gesehen, weil das ja morgens auf RTL2 lief und ich fand die Uhrzeit angenehm.