You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Digimon Generation Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Werbung

Shin

Perfect Digimon

  • "Shin" has been banned

Posts: 300

  • Send private message

61

Thursday, July 9th 2009, 2:35pm

Also an sich ja keiner soooo wirklich groß, aber wenn ich jetzt nachdem ausgehe also nach der Person die für mich an sich wirklich ne niete ist, dann ist das: Izumi! Ich weis nicht die kann wenn man es so sieht eigentlich nichts. Sie muss meist beschützt werden und digitiert auch oft zurück.
*Meine Meinung*

Werbung

Doomkid

DIGI1412

Posts: 2,600

Location: Mainhausen nahe Frankfurt a.M.

Occupation: angehender Student

  • Send private message

62

Thursday, July 9th 2009, 10:46pm

schon den Kampf gegen Kalmaramon vergessen?^^'
ich find, sie zeigt schon an vielen Stellen, dass sies ganz schön drauf hat (vor allem ist sie auch das einzige Mädchen der Gruppe, dafür hält sie sich ganz wacker^^)
und das mit dem Spirit hätte ja jedem passieren können, dafür konnte sie nun nix.

Into a wild blue Summer Night!

MasaruAniki

Unregistered

63

Friday, July 10th 2009, 11:21am

@Doomkid er hatte aber gesagt so an sich kener nur eben von seinem persöhnlichem Empfinden demnach ist das glaube ich seine Meinung die man nicht ändern kann. Auch wenn Izumi wirklich nicht "so" schwach im allgemeinen ist.

Shin

Perfect Digimon

  • "Shin" has been banned

Posts: 300

  • Send private message

64

Friday, July 10th 2009, 11:24am

@Doomkid
Die Spirit sache hab ich nicht gemeint, das hätte wirklich jedem passieren können und ich hätte das auch ehr wem anders gewünscht da sie ja schon das einzige Mädel ist.
Die Sache mit Calmaramon ja zeigt das sie was drauf hatte aber an sich war es doch recht unlogisch, also ihr Sieg wie ich finde^^"
Und Niete hat meiner Meinung nach nicht nur mit stärke zu tun, an sich ihr Gesamtbild find ich irgendwie schwach. *Wenn man sie denn nun mal mit den anderen weiblichen Digiritter vergleicht*

hablangeweile

Perfect Digimon

  • "hablangeweile" has been banned

Posts: 208

  • Send private message

65

Sunday, April 10th 2011, 8:48pm

darf ich hierauf noch antworten?

wenn ja möchte ich sagen ich halte kenta und susi für die größten nieten auch wenn ich tamers sonst recht gerne mag. ich finde die haben eben einfach nicht so viel gemacht und ihre partner find ich auch nicht so sinnnvoll okay opmon schon irgendwie aber marinangemon konnte ja so gut wie nichts nicht einmal reden

Zeromaru

Child Digimon

Posts: 35

  • Send private message

66

Sunday, April 10th 2011, 9:06pm

Staffel 1: T.K. - Ich finde ihn nervig, weil er viel heult, ständig mit seinem Bruderkomplex ankommt (okay, das tut Kari auch...) und irgendwie... nya ich mag keine Kinder ^^"
Staffel 2: Ken - Sorry, als Digimon-Kaiser war er ja noch cool, aber ansonsten war er ein A-Loch und nach seiner Wende ist er nur noch eine heulende Weichflöte...
Staffel 3: Jen - Sie ist mir alles in allem einfach irgendwie unsympatisch O_o Außerdem glaube ich, dass sie leicht shizophren ist, mit ihrer dümmlichen Handpuppe X'D

hablangeweile

Perfect Digimon

  • "hablangeweile" has been banned

Posts: 208

  • Send private message

67

Sunday, April 10th 2011, 9:16pm

nachdem ich deinen post gelesen habe frage ich mich in welchem sinne das mit der niete gemeint ist. denn wenn es von dem aus geht was die so gemacht haben ist es t.k. eigentlich nicht wegen angemon eben und wenn ich das bis jetzt richtig verstanden habe (bin bei folge 13) dann sind t.ks und matts eltern geschieden und da denke ich ist dieser bruderkomplex doch nachvollziehbar und was ich lustig finde du hast geschrieben du magst keine kinder aber sag mal das sind doch alles kinder :D

Zeromaru

Child Digimon

Posts: 35

  • Send private message

68

Sunday, April 10th 2011, 9:43pm

Ich finde die Definition von "Niete" ist variabel und ich beziehe das eben auf das Verhalten (Ist ja immerhin Ansichtssache ;D)

Und nein, ich finde es ist nicht unbedingt gerechtfertigt. Ich denke ein Vaterkomplex wäre da angebrachter. Seine Mutter hat er ja noch und Matt sieht er doch auch so noch oft genug. Wenn es nach dem Punkt geht müssten wie viele Kiddies mit Komplexen auf der Welt haben O_o"

Klar sind das alles Kinder, aber ich beziehe es auf Kleinkinder, wenn Dir die Definition lieber ist. Und eigentlich kommt es mir auch mehr darauf an, wie sich der Charakter gibt.

tai_taichi09

Baby 2 Digimon

Posts: 19

  • Send private message

69

Monday, April 25th 2011, 5:31pm

Hat den nicht jeder eine bedeutung also ihre Eigenschaften.Ich meine die Wappen der digiritter.Sie haben doch eine bedeutung deswegen würde ich die nicht zur niten welen. :thumbdown:

Kouhei

Adult Digimon

Posts: 106

Location: auf dem Lande (irgendwo in Bayern)

  • Send private message

70

Thursday, October 13th 2011, 1:23am

Meine Persöhnlich Digi-Oberniete ist eindeutig Matt! Ich konnte diesen Charakter noch nie leiden. Er ist einer von diesen Pseudo-Rebellen, die denken das sie Cool sind, wenn sie sich einerseits so unnahbar verhalten und andererseits absolut Emo-mäßig drauf sind. Teilweise find ich sein Verhalten nur noch Schockierend - besonders in Folge 44-45. "Ich bring jetzt mal eben einen Freund um, weil mir ein Großer Kirschbaum gesagt hat, dass ich dann Größer und Stärker werde" < Das war ja im Endeffekt Matt´s Antrieb für seinen Kampf gegen Tai. Und das ist wirklich erbärmlich. Ab hier, also eigentlich schon ab der Folge "T.K. wird erwachsen" finde ich seinen manischen Bruder-Komplex schon mehr als gruselig. Am Anfang war es ja noch irgendwie... niedlich. Aber dann scheint er irgendwie durchzudrehen.

Vielleicht denke ich aber auch nur so Negativ, weil er schon immer der Lieblings-Charakter meines Bruders war. Als Kinder ist es ja, denke ich, nicht unüblich, sich gegenseitig die Lieblingscharaktere madig zu machen^^ Zumindest kann ich von mir aus sagen, dass mir seine Darstellung in 02 wesentlich angenehmer erscheint. Und das aus 2. Gründen. Zunächst einmal hat er nur sehr wenig Screentime - was schon mal heißt das er nicht pausenlos nervt^^- und zum zweiten ist er in 02 ein wenig auf Comedy aufgebaut. Die Szenen zwischen ihm und Jun sind einfach legendär.

Sonst gibt es eigentlich nur wenige Charaktere die mich nerven. Darunter natürlich Mr.Super-Perfekt Taiki, den Super-Coolen Pseudo-Rebellen, der Matt´s Bruder sein könnte, Kiriha und die Emo-Glühwürmchen Schickse Kari.

Den Rest find ich Sehr sympatisch.

Quoted



Hat den nicht jeder eine bedeutung also ihre Eigenschaften.Ich meine die Wappen der digiritter.Sie haben doch eine bedeutung deswegen würde ich die nicht zur niten welen. :thumbdown:

Da muss ich aber ernsthaft nachfragen, inwieweit Matts Wappen der Freundschaft überhaupt gerechtfertigt ist. Zeichnet sich Freundschaft nich eher dadurch aus, dass man sich in Schwierigen Zeit vertraut, anstatt beim ersten Zweifel gleich gegen seine "Freunde" in den Kampf zu ziehen? Und Kari hat lustigerweise überhaupt keine Eigenschaft. Sie kann nur "leuchten"...

Gruß Kouhei
Einen Drachen oder einen Wolf kann jeder als Partner haben...

Aber wer mag schon einen lebenden Baumstumpf?

Also von einem weiß ich es zumindest!
-Kouhei

Werbung

Maga

Adult Digimon

Posts: 158

Location: Kassel

Occupation: Studi

  • Send private message

71

Tuesday, November 22nd 2011, 10:07pm

Ich kann ehrlich gesagt mit Kenta wenig anfangen. Ein profilloses Streber-Kind, welches nichtmal zum Comic-Relief so wirklich taugt und einfach nur sinnslos ist in meinen Augen. Mit Ryou kann ich auch nix anfangen. Ein viel zu sehr auf netter Sunnyboy und Everybody´s Darling getrimmter, ohne wirkliche Ecken und Kanten auftretender Geck. Seinen Charakter hätte man sich bei Tamers im Grunde ruhig sparen können.
Miyako aus 02 ist auch so eine Pfeife. Eine hyperaktive, kein bisschen lustige Nervensäge. Absolut durchgedreht und auch schlecht herausgearbeitet. Gleiches gilt für Iori, der einfach total neunmalklug, arrogant und einfach unsympathisch mit seiner überkorrekten Art rüberkommt. Mag ich vor dem Teufel nicht.
Hellraisin´ :evil:

Pikuna

Child Digimon

Posts: 49

Location: NRW

Occupation: Momentan Praktikantin

  • Send private message

72

Thursday, November 24th 2011, 5:50pm

Und Kari hat lustigerweise überhaupt keine Eigenschaft. Sie kann nur "leuchten"...
*daumen hoch* Ich mag deine Einstellung. xD


Wenn man jetzt mal nur von den 'Leistungen' ausgeht und die Persönlichkeit mal weglässt, ist an sich keiner eine Niete.
Jeder hat seinen kleinen Beitrag zum großen Ganzen beigetragen, denn jeder hat gekämpft und die anderen unterstützt.
Sogar Kenta und MarineAngemon waren in Tamers nützlich, da MarineAngemon die anderen mit seiner Blase schützen konnte.
Und Yoshino hat am Anfang die anderen rumgefahren und sie spielt oft Babysitter. xD
Akari und Zenjiro haben ja auch moralische Unterstützung gegeben, was ja auch nicht unwichtig ist und Zenjiro hat am Anfang sogar noch mitgekämpft. :3

Coskun

Adult Digimon

Posts: 99

  • Send private message

73

Monday, February 17th 2014, 6:19pm

Der einzig wahre Diginiete ist für mich einfach nur Ren Tobari aus XW Hunters.

Er hat überhaupt kein Charakter und ist nicht mal wichtig für die Story oder hat nichtmal eine Geschichte da hatten Ryouma und Airu(mehr) Screentime als er und da hätte man lieber Hideaki zu den Hauptcharakteren nehmen sollen da er sympatisch ist und besser aussieht als Ren also mal ehrlich außer fies sein kann der Typ überhaupt garnichts und ist wie ein Nebencharakter da strahlen Ryouma und Airu neben ihn mehr.

Also ich find Juri,Kenta und Kazu ziemlich genial :D ich weiß echt nicht was ihr alle gegen die habt die sind doch lustig ^^

XrosHeart

Child Digimon

Posts: 91

  • Send private message

74

Monday, June 16th 2014, 7:42pm

Ich stmme Coskun da mal zu, der war einfach nichts. Aber auch Kari kann ich nicht leiden, die hat nicht wirklich viel gemacht aber T.K. in Staffel 1 auch nicht. Und Kenta aus Tamers find ich auch überflüssig.

Fairy Law

Baby 2 Digimon

Posts: 4

  • Send private message

75

Sunday, June 22nd 2014, 4:56pm

Jen aus Tamers und Mimi aus Adventure einfach irgendwie unnütz v.v

Metaridley

Ultimate Digimon

Posts: 541

Location: Sachsen, Nähe von Dresden (Genauer Wohnort Geheim :P)

Occupation: *Mit-dem-objektiv-meinungs-kritik-rammbock-gegen-die-Wand-anderer-renn*-Stürmer, Chillmaster und Moment-Troller

  • Send private message

76

Sunday, June 22nd 2014, 6:27pm

Mimi hat ja nur alle in Adventure wieder zusammengetrommelt... ich glaub, Hikari, Yamato/Matt und sein Bruder Takeru waren eher die größten Nieten in Adventure xD

TheGamer821

Ultimate Digimon

Posts: 706

  • Send private message

77

Sunday, June 22nd 2014, 7:45pm

nun Ich sage jetzt nicht Takeru/T.K. und Hikari/Kari da sie in 02 sich durchaus gescheit angestellt haben aber Yamato/Matt war echt pure screentime Verschwendung. Es wäre halb so schlimm wenn er nicht der secondary character wäre.
Bei 02 ist es eindeutig Daisuke/Davis. Wenn sie schon einen Deppen als haupt Protagonisten machen wollen dann sollte er nach 50 Episoden kein Depp mehr sein.
Bei Tamers waren es offensichtlich Kenta und Hirokazu. Nur sind sie bei weitem nicht so nervig in der Depp rolle da sie nicht Hauptcharaktere sind.
Bei Frontier war es meiner Meinung nach Tomoki/Tommy. Wobei ich sagen muss das dieser Charakter vergleichsweise zu den vorherigen wesentlich angenehmer war.
Bei Savers gab's für mich keine niete.
Bei XW war es Kiriha. Er kriegt nix auf die Reihe. Er muss erst Hilfe von Taiki bekommen. Selbiges gilt auch für nene aber sie hat wenigstens ein Grund in der Digiwelt zu sein.
Bei XH war es Ren aus den von Coskun beschriebenen Gründen

Zitat von »jedem der nicht vor Nostalgie geblendet ist«

"Digimon Adventure Tri war ein Fehler"

Titania

Ultimate Digimon

Posts: 586

Occupation: 電脳探偵

  • Send private message

78

Monday, June 23rd 2014, 10:35am

@ Fairy Law
Weil???

Wäre Jen kein Tamer geworden, wäre Kyuubimon wohl gestorben.

Und Mimi hatte auch durchaus ihre Momente in denen man sagen kann "wäre Mimi nicht gewesen, .."
My Digimon Fanblog Digimon-Digitize
"[We can choose our future] ....
In this uncertain possibility, I will believe!"
-- Kyouko Kuremi

Chapmon

Child Digimon

Posts: 46

Location: Ba-Wü

Occupation: Bauzeichner

  • Send private message

79

Monday, June 23rd 2014, 11:04am

Meine Meinung werden wohl viele nicht teilen können aber...

RIKA

ich find Rika hat Renamon überhaupt nicht verdient, klar sie war die Karten Queen aber wie sie anfangs mit Renamon umgeht ist echt nicht cool, als wäre das Digimon nur zum kämpfen da... ein wirklicher Tamer würde auch ohne den Zuspruch von anderen lernen, dass ein Digimon Partner nicht zum kämpfen da ist. Renamon kam ja auch nur zu ihr weil sie unbedingt die beste sein wollte mit dem aller stärksten Digimon und diese Gründe finde ich könnten genauso gut zu einer schwarzen Digitation führen bei dem ein oder anderen Anführer!

Später ändert sich das zwar etwas, aber ich finde es auch unfair Henry und Takato gegenüber die ja von der 1. Sekunde an mit ihrem Digimon wirklich befreundet sind.

Aber mich wundert es echt das eig nur Tamer aus Digimon Tamers hier genannt werden fast :D das gerade die "Tamers"-Staffel am wenigsten mit wirklich guten Tamern zu tun hat ;) ... sind halt keine Digiritter

"Zu meiner Linken haben wir Elec das Mon auch genannt Elecmon und zu meiner Rechten haben wir Pata das Mon auch genannt Patamon." ~ Takeru

This post has been edited 1 times, last edit by "Chapmon" (Jun 23rd 2014, 11:28am)


Kaén-chan

Collision Course

Posts: 3,807

Location: Toki no Umi

Occupation: Böse o.ô

Thanks: 1

  • Send private message

80

Monday, June 23rd 2014, 1:49pm

Und Mimi hatte auch durchaus ihre Momente in denen man sagen kann "wäre Mimi nicht gewesen, .."

Um nicht zu sagen, dass sie den halben Plot angetrieben hat *hust* Mal ehrlich: Jeder Charakter in der Serie ist vollkommen Ersetzbar - bis eben auf Taichi und MImi.


ich find Rika hat Renamon überhaupt nicht verdient, klar sie war die Karten Queen aber wie sie anfangs mit Renamon umgeht ist echt nicht cool, als wäre das Digimon nur zum kämpfen da... ein wirklicher Tamer würde auch ohne den Zuspruch von anderen lernen, dass ein Digimon Partner nicht zum kämpfen da ist. Renamon kam ja auch nur zu ihr weil sie unbedingt die beste sein wollte mit dem aller stärksten Digimon und diese Gründe finde ich könnten genauso gut zu einer schwarzen Digitation führen bei dem ein oder anderen Anführer!

Ruki ist ein 10jähriges Mädchen, das sich beweisen will, um mit der Vernachlässigung, die ihr von familiärer Seite aus gezeigt wird, fertig zu werden. Sie versteht zuerst nicht, wo die Grenzen zwischen Spiel und Realität liegen, da sie in diesem vermeintlichen Spiel auch zuerst einmal unschlagbar ist. Erst als sie in Situationen kommt, in denen sie und Renamon in ernsthafte Gefahr geraten, fängt sie an zu verstehen, dass diese Situationen real sind.
Das ist realistisch für die präsentierte Situation (anders als 10jährige und jüngere, die in einer fremden Welt voller Monster landen und einfach loszugehen um diese Welt zu retten)

Aber mich wundert es echt das eig nur Tamer aus Digimon Tamers hier genannt werden fast

Hast du den Thread überhaupt gelesen?
Hirokazu und Kenta werden relativ häufig genannt, ja, aber ansonsten eher die ganzen Extras aus Xros Wars und eine ganze Reihe von Adventure-Charakteren. Vor allem Yamato, Takeru und Hikari (vollkommen zurecht),

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation