You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Digimon Generation Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Werbung

Kaén-chan

Collision Course

  • "Kaén-chan" started this thread

Posts: 3,807

Location: Toki no Umi

Occupation: Böse o.ô

Thanks: 1

  • Send private message

1

Sunday, October 4th 2009, 3:52pm

Die Pokémontrainer und Co.

Ein Thread zum Anime von Pokémon - Mangacharaktere dürfen aber auch genannt werden ;)

Wer ist euer Liebling aus dem Pokémon Anime/Manga?
Welchen Charakter findet ihr cool?
Wie findet ihr es, dass Satoshi und Takeshi beinahe durchgehend dabei sind?
Welches der drei Mädels fandet ihr am besten?
Und welchen Chara mögt ihr gar nicht?

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

Werbung

Takato_Guilmon

Child Digimon

Posts: 66

Location: Austria, Wien

Occupation: Schüler

  • Send private message

2

Sunday, October 25th 2009, 3:28am

Wer ist euer Liebling aus dem Pokémon Anime/Manga?
James...irgendwie hat er das gewisse etwas und ist nicht immer so Böse^^
Welchen Charakter findet ihr cool?
James,Rocko...
Wie findet ihr es, dass Satoshi und Takeshi beinahe durchgehend dabei sind?
Gut eigentlich...aber Ash könnte man ausstauschen und vl nen neuen Chara bilden um den es geht der z.B auch ein Pikachu hat usw...
Welches der drei Mädels fandet ihr am besten?
1.Misty
Sie war einfach die Beste...sie war irgendwie immer Frech und Sauer und das hat sie als einziges gemeinsam mit Jessie nur die 2 sind so^^ darum ist das irgendwie einzigartig

2.Lucia
Bei ihr hat man gesehen das sie eigentlich nur nett war was mir nicht so gefiel sie ist weit weg von Misty und hatte schlechte Pokemon^^

3.Meike
Gefiel mir überhaupt nicht...alleine diese Streitereien mit ihrem Brother waren nervig... und das sie so unerfahren mit Pokemon war ist komisch...sie konnte praktisch nichts^^ erst später war sie gut... aber naja..

Und welchen Chara mögt ihr gar nicht?
Meike, diesen Zwerg mit der Brille ihren bruder und Pr.Eich weil der immer erwähnt wurde überall fast und er eig. nur ein Professor war der fand ich sich nicht so viel auskannte...z.B das mit diesem Goldenen Pokeball und er sollte das Rätsel lösen und jeder war gespannt drauf was ist drin...und am Ende kriegte er es net auf..-.- solche Geschichten sind nervig..

XgabumonX

Child Digimon

Posts: 24

Location: Wonderland

Occupation: das "dir die Erdbeeren wegfutter"-wölfchen

  • Send private message

3

Thursday, September 8th 2011, 12:34pm

mh ok ^^

Wer ist euer Liebling aus dem Pokémon Anime/Manga?
Red!♥ *Q*, Green und Yellow X3


Welchen Charakter findet ihr cool?
Red!♥ er wird einfach so ein badass *v*♥ am Anfang des Mangas ist er noch richtig süß X3 Ich finde es aber eine Beleidigung das Red immer mit Ash angesprochen wird v___v*** die beiden sind sich unterschiedlich wie Tag und Nacht hier ein beispiel x´´D : http://www.halolz.com/2011/07/04/red-vs-ash/ es ist einfach so wahr!


Wie findet ihr es, dass Satoshi und Takeshi beinahe durchgehend dabei sind?
Ich finds ***** ich mein am laufenden Band nur einen Typen zu sehen der einfach nicht älter wird und nur rumnervt, er wird auch echt schlechter ... ich mein in den ersten 3 oder 4 Staffeln hat er sich ja ganz gut angestellt ... aber wenn mans jetzt anschaut ...ö__ö ....


ich bin auch echt froh das Rocko jetzt mal weg ist und Benny da ist. Aber für die neue Staffel hätt ich mir iwie lieber n neuen Protagonisten gewünscht =____=;;; aber naja das leben ist kein Wunschkonzert, trotzdem machts iwie Spaß zwischendurch zu schaun ^^;


Welches der drei Mädels fandet ihr am besten?
Naja es sind ja jetzt 4 mittlerweile ^^, von diesen mag ich Misty, weil sie einfach Ahnung von Pokemon hat nicht wie die beiden dummen weiber die dazukommen, Lucia und Maike << das ist echt nur schlimm ... dumm wie Brot und das mit den ganzen Wettbewerben hat auch iwie etwas genervt ö__ö


Und welchen Chara mögt ihr gar nicht?
naja wie oben beschrieben xD Ash, Takeshi, Maike und Lucia
Fütter mich ^0^<---

Don’t forget.
Always, somewhere,
someone is fighting for you.
As long as you remember her,
you are not alone.

Kaén-chan

Collision Course

  • "Kaén-chan" started this thread

Posts: 3,807

Location: Toki no Umi

Occupation: Böse o.ô

Thanks: 1

  • Send private message

4

Wednesday, August 21st 2013, 1:02pm



In meinem Weblog habe ich vor einigen Wochen eine Digimon-Charakter-Top-Liste gemacht, von meinem liebsten, zu meinem unliebsten Charakter und diese ist sehr gut angekommen. Daher habe ich mich beschlossen, auch eine kleine Pokémon-Charakterliste zu machen, wobei... Nun, mit einigen Einschränkungen - auch wenn es auch hier heißt: Mein Lieblingscharakter hin zu meinem Most-Hated Charakter... Zumindest unter den Charakteren, die sich für die Liste qualifizieren. ;)

Natürlich werde ich hier keine Character of the Week Charaktere in die Liste aufnehmen, denn dann würden wir auf gefühlte 1000 Charaktere kommen ;)
Ich werde mich in dieser Liste nur auf Charaktere beschränken, die über viele Folgen zu sehen waren. Das heißt: Helden, Rivalen und Team Rocket. Schweren Herzens lasse ich somit auch Team Galaktik und Hunter J raus, auch wenn die technisch gesehen definitiv zu meinen Lieblingscharakteren gehören – vor allem Akagi und Mars bei Team Galaktik. Also hier: Ehrenhafte Nennung für die beiden und Hunter J. Ach ja, selbiges gilt natürlich auch noch für die Champion der Sinnoh-Liga: Shirona <3

Übrigens lasse ich bei den Rivalen auch die „Last Minute“-Rivalen aus, die kurz vor der Liga eingeführt wurden, um in dieser dann Satoshi zu schlagen. Ja, das schließt auch Satoshis Klon Hiroshi aus. Ebenso ausgelassen werden von mir die Rivalen, die bei mir einfach so gar keinen Eindruck hinterlassen haben, so dass ich ehrlich gesagt beim besten Willen nicht sagen kann, ob ich sie mögen würde oder nicht. Hier wären vor allem die Rivalen von Satoshi in Hoenn zu nennen, bei denen ich jedes Mal denke: „Was? Satoshi hatte in Hoenn Rivalen?! Oooookay...“ Aber auch einige der Sinnoh-Rivalen gehören dazu, da Satoshi dort eindeutig zu viele Rivalen, die es einfach nicht schaffen Eindruck zu hinterlassen, hat.
Kurz gesagt: Ihr seht wer fehlt und das ist dann einfach damit zu begründen, dass derjenige bei mir keinen Eindruck hinterlassen hat.

Ich poste es übrigens nun alles, obwohl auch meine "Most Hated"-Charaktere darauf sind, in diesen Thread, da ich es komisch fände, die Liste zweizuteilen ;)

Gut, die Voraussetzungen wurden genannt, fangen wir an. Da ich alle wichtigen Charaktere nenne, geht es hier wieder von meinem Lieblingscharakter hin zu dem Charakter, den ich am wenigsten leiden kann oder hasse ;)


Ja, Hikari ist mein absoluter Liebling im Pokémon Anime. Sie hat es geschafft, dass ich mir die Serie nach Jahren, als Erwachsene wieder mit Begeisterung angesehen hat (nun ja, sie und Hunter J). Sie ist ein niedlicher, aber auch sehr gut ausgearbeiteter Charakter, mit vielen Stärken und Schwächen. Vor allem war sie ein Charakter mit dem ich mitgefiebert habe und bei dem ich mich immer über Centricfolgen gefreut habe.
Sie hat wohl von allen Charakteren der Serie, das durchdachteste Charakterarc, da sie eben immer wieder zurückgeworfen wird und sehr oft verliert. Genau das ist übrigens der Grund, warum ich jedes Mal genervt bin, wenn Leute sie als Mary Sue bezeichnen: Sie verliert häufiger als irgendein anderer Charakter in der Serie und trainiert gleichzeitig auch mehr als sonst jemand, so dass ihre späteren Siege mehr als verdient sind.
Auch hat sie ein sehr sympathisches Pokémon-Team. Denn ja: Ich liebe ihr Pochama. Es ist für mich wunderbare Alleinunterhaltung durch seine extreme Mimik und Gestik, die für sich schon Bände spricht. Aber auch ihr in Pikachu verknalltes Mimirol fand ich sehr niedlich ;)
Ach ja: Und warum sich Leute an ihren knappen Klamotten stören, verstehe ich ehrlich gesagt nicht... Sexy Outfits sind in Pokémon durchgehend da, auch bei Kindern... Und mal im ernst: Sie ist eigentlich relativ bekleidet (vor allem im Vergleich mit einer gewissen anderen Begleiterin...)


Natürlich auch auf der zweiten Stelle ein DP-Charakter, was halt einfach daran liegt, dass diese die ausgearbeitetsten Charaktere sind. Und Shinji war bisher der einzige Rivale Satoshis, der mir nicht nur allgemein von der Aufmachung her gefallen hat, sondern auch wirklich eine ernsthafte Rivalität in der Serie hervor gebracht hat. Was ich damit meine? Nun, Satoshi hat sonst zwei Arten von Rivalen. Zum einen die BFF Rivalen, mit denen er eigentlich super klarkommt, die aber halt auch die Liga gewinnen wollen, aber nie wirklich mit ihm „rivalisieren“, und dann noch die Zicken-Terror-Rivalen, die Satoshi halt dazu bringen, rumzuzicken, sobald sie in ihrer Nähe sind. Aber nur Shinji hat es geschafft, dass Satoshi an sich selbst arbeitet, um Shinji am Ende zu übertreffen.
Gleichzeitig ist es aber eben andersherum schön zu sehen, wie er erst hochnäsig gegenüber Satoshi ist, aber dann immer mehr davon beeindruckt wird, wie dieser mit vollkommen anderen Methoden eben auch seine Ziele erreicht.
Was ich an ihm außerdem mag, ist, dass er ein recht schönes Schaubild des älteren Spielers der Spiele ist, der halt taktisch denkt und nicht einfach nur seine Lieblingspokémon fängt und mit sich herumschleppt, und natürlich durch die Gegend läuft und Pokémon grinded.
Auch hat man bei Shinji sehr viel Show, statt Tell in der Charakterdarstellung und -entwicklung verwendet, was mich ihn ebenfalls sehr schätzen lässt :)
*durchliest* Ja, ich denke, dass ist das wichtigste, was ich über ihn sagen kann: Ernstzunehmender Rivale mit einem interessanten Charakterarcs.


Direkt noch ein DP-Charakter und außerdem der einzige wirkliche Tomboy, den uns der Pokémon-Anime soweit präsentiert hat. Und letzteres ist so ziemlich das, was mir an ihr so gut gefällt: Sie ist ein verdammt guter Tomboy Charakter, der tatsächlich darstellt, was man sich unter einem Tomboy vorstellen sollte: Ein toughes, jungenhaftes Mädchen, dass es aber nicht ablehnt ein Mädchen zu sein. Denn normal sind Tomboys entweder zu „Iiiiih, Mädchenkram“ oder zu... Mädchenhaft, so dass sie nur in der Theorie Tomboys sind.
Außerdem ist sie eine respektable Pokémon-Trainerin mit viel Backstory, die mir sehr gefallen hat. Allgemein mochte ich bei ihr, dass sie wusste, was sie selbst will, aber auch fähig war, anderen zu helfen, weil sie sich doch ganz gut in andere hineinversetzen konnte. Dabei konnte sie teilweise schmerzhaft ehrlich sein, was ich aber durchaus interessant fand.
Auch mochte ich die Geschichte mit ihr, Suzuna und Nyarmar. Das war eine recht niedliche Hintergrundgeschichte (außerdem sind sie und Suzuna zu niedlich miteinander :P).


Hier nun endlich einmal ein Charakter, der nicht aus Sinnoh stammt. Haruka, die zweite Begleiterin von Satoshi, die ich lange Zeit nicht leiden konnte, was recht ironisch war, da ich sie mochte, als ich eingeführt wurde. Als ich AG später rewatchte, wurde mir jedoch klar, warum ich sie so lange nicht mochte. Es hatte vorrangig drei Gründe: Erstens wird sie ende der ersten AG-Staffel in den Hintergrund gedrängt, so dass sie wenig ist, als „halt noch ein weiterer Begleiter“. Der zweite Punkt geht direkt daraus hervor: Weil man ihr nicht zu viel Screentime geben wollte, werden die weiteren Contests in Staffel 2 und 3 von AG mehr schlecht als recht abgehandelt und sie gewinnt diese mehr oder minder mit Leichtigkeit, was sie ziemlich sueig wirken lässt. Und Grund Drei wäre einfach das Cast, das sie umgibt... Doch dazu, wenn ich auf die Charaktere komme.
Aber sobald mir klar geworden war, dass eben dies die Auslöser waren und weniger Haruka selbst als Charakter, fing ich an, sie wieder zu mögen. Immerhin ist sie ein interessanter Charakter mit einer ungewöhnlichen Hintergrundgeschichte (Angst vor Pokémon? Das ist mal was anderes!) und einem netten Arc am Anfang ihrer Reise und auch noch mal am Ende (Re-Kanto-Arc). Sie braucht, bis sie weiß, was sie will, aber als sie das herausgefunden hat, verfolgt sie dieses Ziel. Außerdem ist sie ein Mädel mit Feuerstarter! :D


Auf Platz 5 findet sich nun auch das erste Team Rocket Mitglied: Kojiro. Ihn mochte ich eigentlich immer schon, weil er einfach so ein liebenswerter Trottel ist. Kojiro ist an sich ein guter Kerl, der durch den einen oder anderen Grund halt auf die schiefe Bahn geraten ist, aber trotz schiefer Bahn es eigentlich nicht über sich bringt, etwas wirklich böses zu tun (ich blende an dieser Stelle das OoC-TR in BW eiskalt aus!) und eigentlich eine verdammt enge Bindung zu seinen Pokémon hat und dadurch – eigentlich – auch ein guter Trainer ist. Ich finde es bei ihm beinahe schade, dass man dies nicht genauer erkundet, dadurch, dass man ihn eventuell mal wieder bei Turnieren teilnehmen lässt, eventuell auch mal wieder einen Arenakampf machen lässt...
Neben der Sache, muss ich vielleicht auch noch erwähnen, dass ich ihn einfach an sich lustig und unterhaltsam finde. Sei es nun, weil er mal wieder von einem Fettnäpfchen ins andere tritt, weil er Musashis „Opfer“ ist, wenn diese mal wieder ausflippt, oder weil er mal wieder von einem seiner Pokémon zu Tode geliebt wird :P
Übrigens: In meinem Headcanon hat er irgendwann einmal eine eigene Pokémonarena ;)


Ihr lest richtig: Iris, die kleine, vorlaute Drachenpokémontrainerin aus Isshu, die Satoshi permanent dessen bezichtigt, ein Kleinkind zu sein. Nun ist es bei ihr tatsächlich nicht so leicht, zu erklären, was mir an ihr gefällt. Denn tatsächlich kann sie verdammt nervig sein, ist oftmals viel zu vorlaut und frech und außerdem neigt auch sie dazu, davon zu reden große Drachenpokémon-Trainerin zu werden, fängt aber kaum Drachen und ist allgemein keine allzu erfolgreiche Trainerin.
Aber ja, ich mag sie, weil sie ein ziemlicher Wildfang ist und tatsächlich ein sehr... Nun... „besonderer“ Charakter ist. Sie ist wieder ein sehr einmaliger Charakter in der Art, wie sie sich verhält und designt ist – selbst wenn man letzteres wohl am ehesten auf die Gamedesigner schieben kann ;)
Sie leidet zwar auch immens darunter, dass man sie in den Hintergrund drängt und halt sehr oft zum Comic Relief benutzt, aber dennoch ist sie mir als das, was sie ist sehr sympathisch. :) Ich hätte mir zwar mehr mit ihr gewünscht und man hat sie nicht annähernd zum vollem Potential genutzt, aber ja...


Preparing for incoming Shitstorm... *Schirm aufstell*
Ja, Satoshi ist noch relativ weit oben in dieser Liste, aber vielleicht sollte ich dabei klarstellen, dass ich hierbei vorrangig von Nicht-Amnesie-Satoshi rede. Sprich: Von Satoshi in Hoenn, Re-Kanto und vor allem Sinnoh, wo er halt wirklich trainiert und tatsächlich etwas erreicht hat. Eigentlich habe ich bei ihm fast das Gefühl, dass ich ihn aufteilen müsste, um eben diese zwei unterschiedlichen Charaktere so getrennt zu behandeln, wie sie sich in der Serie anfühlen. Denn Satoshi leidet unter einem Problem: Sobald seine Reisegruppe sonst nur aus Arenaleitern besteht, muss er als Surrogate für den Zuschauer herhalten und muss wieder auf gefühlt 0 anfangen. Aber wenn er das nicht macht, weil er einen Koordinator begleitet, darf er selbst der Mentor sein und der Koordinator ist das Surrogate und dann funktioniert Satoshi vernünftig, weil er dann – mehr oder minder – etwas erreicht und (idealerweise zumindest) nicht zu viel Screentime schluckt.
Das heißt nicht, dass er nicht auch mal idiotisch, naiv und alles sein darf, sondern nur, dass sich dass dann einmal ein Grenzen hält und er eben auch überlegt, taktisch und entschlossen sein kann, anstatt wie ein Kleinkind drauf zu sein.
Ansonsten – und zumindest das zieht sich wirklich durch – mag ich an ihm, dass er ein gutmütiger Charakter ist, der anderen hilft und sich sehr um seine Pokémon sorgt. :)
Dennoch würde ich mir nach wie vor wünschen, dass er aus der Serie als Hauptcharakter rausgeschrieben wird, weil er als solcher einfach nicht mehr richtig funktionieren kann. Er ist zumindest theoretisch zu erfahren, um eben immer wieder die Liga zu verlieren und das schnallen selbst Kinder, die die Serie jetzt erst schauen.


Team Rocket zum zweiten (und letzten, da ich Nyarth nicht mit reinnehme, da es ein Pokémon ist, selbst wenn es ein Pokémon ist, das sprechen kann). Hier hätten wir unsere Diva vom Dienst: Musashi. Warum sie drei Plätze von Kojiro getrennt ist, ist relativ leicht zu sagen: Sie hat halt einfach einen geringeren Sympathiebonus als er, weil sie nicht so trottelig, dafür aber oft zickig ist.
Dennoch mag ich sie an sich gern, gerade, wenn sie mal wieder Drama-Queen spielt und versucht auf die Tränendrüse zu drücken – dies aber nicht schafft, weil sie eigentlich einfach nicht das arme schwache Mädchen ist, dass sie in diesen Situationen zu sein versucht ;) Stattdessen ist sie eigentlich Team Rockets Badass und stolz darauf. Sie hat weniger Hemmungen als Kojiro – was bei ihrem Hintergrund durchaus verständlich ist – und kann teilweise ganz schön böse sein (wenn sie will).
Allerdings hat sie eine coole Sache, die Kojiro nicht hat: Sie macht tatsächlich was, außer Team Rocket. In Hoenn und Sinnoh ist sie als Koordinatorin unterwegs und gerade in Sinnoh muss ich sagen, dass sie mir von ihren Koordinatorenvorstellungen her bei weitem am besten von allen gefällt, weil sie halt nicht nur auf „Specialeffekte“ setzt und selbst was dabei macht. War eine nette Abwechselung. (Und meiner Meinung nach hätte sie eigentlich das Grand Festival gewinnen sollen!)
Wie auch ihr „Partner in Crime“ (und das wortwörtlich) ist sie ein unterhaltsamer Charakter – wenngleich auch eine Diva und eine Zicke ;)


Shigeru ist eine relative Ausnahmeerscheinung in der „Original Series“, wenn man so will. Warum? Weil es der einzige Charakter ist, der von Kanto auf Johto nicht nerviger, sondern sogar weniger nervig wird! O.ô“ Ja, in Kanto fand ich ihn unausstehlich (was so allerdings über die meisten anderen Charaktere dort gesagt werden kann, also ja...), aber ab Johto wurde er dann doch recht sympathisch, weil er dann schließlich beherrschter ist und nicht mehr ein Besserwisser/Angeber sondergleichen – nun, zumindest die meiste Zeit.
Noch schöner wird es dann mit den AG Specials, in denen er vorkommt und die uns dann Forscher Shigeru zeigen. Denn ja, Forscher!Shigeru mag ich dann wieder verdammt gerne, selbst wenn wir ihn über AG und DP hinweg nur über wenige Folgen sehen, doch jedes Mal ist er mir dann doch sehr sympathisch. Dies reicht zwar nicht ganz um (den vollkommen unausstehlichen) Angeber!Shigeru der ersten Staffel auszugleichen, aber doch, um ihn noch zu meinen Top 10 Charakteren dazu zu holen! :)


Naoshi, der – so vermute ich mal – älteste Charakter in dieser Liste (man weiß sein genaues Alter nicht, so dass man drüber streiten kann, ob er, TR oder Harley nun älter ist), der gleichzeitig auch noch durch etwas anderes hervorsticht: Er ist Koordinator UND Trainer, was sehr interessant ist und was ich persönlich eigentlich gerne öfter gesehen hätte.
Davon abgesehen gefällt mir bei ihm tatsächlich das sehr fantasy-esque Design ziemlich gut, wie auch seine allgemeine Verbindung zur Musik. Dazu dann auch dass passende Pokémon Team, was mir ziemlich gefällt.
Und eigentlich ist das praktisch schon alles, was ich zu ihm sagen kann. Wie auch die anderen Sinnoh-Koordinatoren ein sehr interessanter und einmaliger Charakter (innerhalb der Serie).


Ja, auch die letzte Position dieser Hälfte der Liste wird von einem Sinnoh-Koordinator besetzt und zwar vom rotzbälgigsten (ich weiß, dass das kein Wort ist :P) Koordinator überhaupt: Urara, der kleinen, fiesen Besserwisserin und Angeberin und der einzigen Rivalin Hikari, mit der diese nicht befreundet ist, was sie wohl – zumindest vom Aufbau der Folgen her, in denen sie vorkommt – gleichzeitig auch zum interessantesten Rivalen Hikaris macht.
Sie versucht zu schummeln, ist hämmungslos und will einfach gewinnen. Sie ist eine Art vorlaute, weibliche Version von Shinji, nur mit zwei Unterschieden: Sie ist auch bereit zu schummeln und sie zeigt keine wirkliche Einsicht.
Dennoch ein unterhaltsamer Charakter, der sehr interessant ist und erneut vor allem gut darin ist, das beste aus unseren Helden herauszuholen :)


Ja, auf Platz 12 ist Herr „Ich erkenne alle Kanto-Joys Anhand ihrer Rocklänge“ Takeshi, bei dem ich in Kanto und Johto nie umher kam mich zu fragen: „Warum genau reist er jetzt eigentlich mit?“ Er gehört ein wenig zur der Klasse der großen Redner – von denen es im Anime genug gibt. Sprich: Charaktere, die groß reden, dass sie einmal der beste XY werden wollen, aber nicht großartig was tun – naja, abgesehen von Kochen, in diesem Fall.
Dennoch – ihr ahnt es – fing er dann doch an mir im späteren Verlauf von Hoenn und vor allem in Sinnoh zu gefallen... Und warum ist eigentlich ganz einfach: Weil er hier etwas dann zur Gruppe beigetragen hat. Es war eine Gruppendynamik vorhanden und er hat zumindest ab und an seine Centric-Folgen bekommen. Außerdem hatte er mit dem lächerlich starken Pinpuku eins der geilsten Pokémon in der Season :P Außerdem hat man sich dann doch meist zurückgehalten, so dass man nicht den Eindruck bekam, dass er gleich jede Joy anfallen würde ;)


Auf diesem Platz dann Mr. Hyperaktiv. Jun, der schon im Spiel den Eindruck erweckt, ein bisschen zuviel Zucker in seinen Frühstückszerealien gehabt zu haben. Dies setzt sich natürlich auch im Anime fort, weshalb ich mir nie so ganz sicher war, ob ich ihn nun unterhaltsam oder nervig finde... Ich denke ein bisschen was von beidem.
Jun ist für mich sicherlich der unterhaltsamste von Satoshis Rivalen und ich mochte den Running Gag, dass er ständig zu spät für Kämpfe war (besonders, wenn man im Vergleich die Spiele mit „Komm ja nicht zu spät bedenkt“) eigentlich lustig fand.
Aber gleichzeitig war er wohl auch ein Charakter, bei dem ich mir oft gedacht habe: „Verdammt, Junge, halt mal die Klappe!“ Weil er halt Vorlaut ist und manchmal halt auch einfach nicht aufhört zu reden...


Ich gebe es offen zu: Ich glaube, der Grund, warum Kengo so weit unten in der Liste ist, liegt mehr an seinem offenbaren romantischen Interesse an Hikari, als an sonst etwas. Denn ja, da wird genug gehintet und... Damit steht er leider Gottes im Weg meines Pokémon OTPs (ShiroHika), was sich für mich halt rein subjektiv negativ auswirkt. Denn eigentlich gibt es sonst wenig, was mich an dem Charakter stört, da er ein interessanter Koordinator ist, für einen Nebencharakter ordentlich Hintergrund hat und alles... Aber ja, manchmal kann ich halt auch ein Pairing so fangirlen, dass ich dann auf einmal genervt von anderen Charakteren werde, die etwas von einem der vermeintlichen Teile des Pairings wollen. Daher... Ein vollkommen subjektiver 14ter Platz für Kengo. Sorry, Junge ^^“


Nun, ich denke, bei Masato fragen sich dann doch viele, warum er noch so weit „oben“ in dieser Liste ist, da der Charakter fraglos zu den nervigsten Charakteren des Pokémon-Anime gehört und ich den kleinen Besserwisser nicht ausstehen kann. Nun, der Grund ist einfach: Wir kommen nun langsam in den „Welchen dieser Charaktere mag ich am wenigsten, wer ist das geringste Übel“-Bereich und von meinen „Meh!“-Charakteren ist Masato noch immer der angenehmste.
Aber ja...
Das schlimme ist irgendwie, dass mir bei Masato das Konzept des Charakters (ein Reisebegleiter ohne Pokémon) gefällt und ich es vielversprechend fand... Nur dummerweise war die Umsetzung grauenvoll, da Masato am Ende halt einfach nur ein Besserwisser war und dadurch verdammt nervig... Ich meine: Er ist eben der Charakter, der noch nie ein Pokémon hatte, meint aber immer andere belehren zu müssen. Gnah! Auch sonst hat man bei ihm halt viel Potential verschenkt (allein die Ralts Geschichte)... Schade.


Noch ein Besserwisser und wohl in einer gewissen Hinsicht eine Ausnahmeerscheinung im Anime: Langley. Eine Rivalin für eine Begleiterin, die eigentlich Arenaleiter ist. Und ja, das ist so ziemlich – bei aller Nerverei – ihre „Redeeming Quality“. Sie ist eine Rivalin für einen Charakter, bei dem man keinen Rivalen erwarten würde und wirkt in dieser Position sogar durchaus durchdacht und berechtigt.
Davon abgesehen ist sie natürlich dennoch nervig, eben weil sie sehr hochnäsig, sehr besserwisserisch und so weiter ist, dabei aber eben wenig Charaktereigenschaften hat, die sie irgendwie sympathisch machen... Irgendwie schon etwas schade.


Shooti. Eigentlich gibt es bei ihm nicht viel zu sagen, außer: Shinji-Klon. Er ist ein einziger Shinji Klon vom Verhalten her – mit einem Unterschied: Bei Shinji funktioniert es, bei Shooti nicht. Denn Shinji ist ein Jahr älter als Satoshi, hat mehr Erfahrung und hat schon ein paar Sachen erreicht, was seine Hochnäsigkeit durchaus nachvollziehbar macht, zumal es eben auch die Überlegenheit gegenüber Satoshi Glaubhaft machte. Shooti wiederum ist aber nicht nur jünger als Satoshi, sondern auch allgemein am Anfang seiner Pokémon-Reise und es ist einfach lächerlich, wenn er sich so aufführt wie Shinji.
Nun, das schien das Publikum allgemein auch so empfunden zu haben, was wohl die Erklärung dafür ist, dass sein Finalkampf gegen Satoshi in einer halben Folge abserviert wurde.


Ja, köpft mich ruhig, aber ich konnte diesen Charakter nie wirklich ausstehen. Ich fand ihn Ätzend, weil er so ein kleiner Angeber ist, ich aber nie das Gefühl hatte, dass er viel hatte, was Angeberei verdiente. Außerdem war der Rest, nicht zuletzt die Sache mit den Rosen, für mich ätzend und wirkte aufgesetzt, wie auch die ganze Geschichte mit ihm und Haruka. Er wirkt auf mich irgendwie, wie ein Macho oder besser gesagt, wie ein kleiner Junge, der einen auf Macho macht.
Um genau zu sein ist er – zusammen mit Masato – einer der Gründe, warum ich AG und auch Haruka selbst Anfangs ziemlich ätzend fand und erst beim Rewatch dazu gekommen bin, die Serie zu mögen. Er ist auch damit gemeint, als ich bei Haruka sagte, dass sie eben darunter leidet, dass sie von ätzenden Charakteren umgeben ist.
Ich kann ihn nicht ausstehen. Konnte ich nie.
Dazu kommt übrigens auch noch, dass ich sein Charakterdesign grauenvoll finde.


Ich denke, eigentlich muss man über ihn nicht so viel sagen. Der Typ wurde dazu entworfen, gehasst zu werden. Ich meine, seine vorrangige Charaktereigenschaft ist, dass er ein Arschloch ist, das Leute reinlegt, sich über Leute lustig macht und versucht, mit Schummeln seine Ziele zu erreichen. Dabei nutzt er nicht einfach die Schwächen seiner Gegner auf unfaire Art aus, sondern verstößt wirklich gegen die Regeln.
Wie gesagt: Er wurde vorrangig dazu geschrieben, dass man ihn nicht mag. Also ist diese Position denke ich kein großes Wunder.


Bla, blub, Dent... Ich sage nur: „It‘s Tasting Time!“
Himmel ist dieser Charakter nervig! Ich hätte, bis er kam, nie gedacht, dass ich Takeshi je vermissen würde (immerhin hat dieser über 12 Staffeln hinweg die meiste Zeit nichts gemacht), doch Dent hat es innerhalb weniger Folgen geschafft, dass ich mich nach Takeshi gesehnt habe.
Er ist ätzend. Richtig ätzend. Er ist ein billiger Comic Relief Charakter, der permanent mit schlecht ausgesprochenen Englischphrasen um sich wirft, den wohl nutzlosesten Beruf der Pokéwelt hat und normal wenig zum Plot beiträgt, aber wenn er es mal macht, dabei so nervig wird, dass man sich wünscht, sie hätten ihn weiter einfach nur im Hintergrund rumstehen lassen.
Besonders schlimm finde ich die Episoden, in denen er sich als Detektiv aufspielt, aber dabei das meiste natürlich komplett falsch interpretiert. Soll wohl lustig sein. Ich finde es einfach nur nervig. Sehr nervig.
Da hilft es auch nicht, dass er von Miyano Mamoru, einem meiner liebsten Synchronsprecher, gesprochen wird :/


Was bekommt man, wenn man sämtliche negative, stereotypen Mädcheneigenschaften in einem Charakter vereint? Korrekt! Ein Mistvieh!
Himmel, Kasumi gehört wieder zu den Charakteren, die ich einfach nur hasse, weil sie so nervig, so widerlich und in ihrer gesamten Darstellung einfach nur frauenfeindlich ist. Irks, sie ist einfach ein furchtbarer Charakter und bezüglich frauenfeindlicher Charaktere beinahe so schlimm, wie eine gewisse Usagi Tsukino... Nein, eigentlich sogar noch schlimmer, weil Usagi zumindest mutig ist im Verlauf von Sailor Moon mutig wird, während Kasumi... Einfach nur ein hohlbirnige, zickige Damsel in Distress ist.
Das schlimmste an ihr ist, dass man sie dabei noch versucht, als einen Tomboy darzustellen, was sie vom Charakter her sowas von gar nicht ist... Denn sie ist – wie schon gesagt – wohl der nervigst negativ weibliche Charakter, den ich kenne.
Angst vor Käfern? Check! Eitel? Check! Zickig? Check! Fangirlig, sobald ihr etwas gefällt? Check! Mother Goose? Check!
Einfach ein grauenvoller Charakter. Ständig macht sie Satoshi an, weil er ja trainieren sollte, wenn er Pokémon Meister werden will... Und das von dem Mädel, das angeblich die beste Wasserpokémontrainerin werden will, aber es während ihrer gesamten Reise gerade Mal schafft vier Wasserpokémon zu „fangen“, wobei „fangen“ dabei auch eine relative Ausdrucksweise ist. Und trainieren sieht man sie ohnehin nie.
Dabei dann noch das beäffen von Togepi (das offiziell nervigste Pokémon des Anime)... Gnah.
Sie regt mich einfach nur auf. Gerade, weil man sich doch erwarten würde, dass der einzige weibliche Hauptcharakter in einer Serie (was sie damals war) ein halbwegs vernünftiges Vorbild für etwaige Mädchen, die die Serie sehen, sein sollte und keine egoistische kleine Zicke, die eigentlich den lieben langen Tag nichts anderes macht, als herumzuzicken und nutzlos zu sein und jeden anmault, dessen Gesicht ihr gerade nicht passt.
Und dabei noch verboten rumrennt... Ich meine, ernsthaft... Die Klamotten? Ich finde es immer wieder lustig, wenn Leute sich darüber aufregen, dass Hikaris Rock so kurz ist... Aber Hikari ist allgemein sehr bekleidet, vor allem, wenn man es mit Misty vergleicht, deren Hotpants nicht länger sind und die dabei dann noch ein bauchfreies, loses Oberteil, bei dem man technisch gesehen permanent Gefahr laufen würde, ihre Brüste zu sehen, wenn sie in die Luft springt oder man nur aus einer ungünstigen Perspektive hoch sieht.
Einfach ein furchtbarer Charakter und einer der schlimmsten weiblichen Anime-„Hauptcharaktere“ die ich kenne.
Letzten Endes auch nicht großartig verwunderlich. Selbst Takeshi Shudo, der mehr oder minder Hauptautor der ersten zwei Staffeln, konnte sie nicht ausstehen.

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

Sunaki

Ultimate Digimon

Posts: 517

Location: Vor Ls Grabstein

Occupation: Philosoph

  • Send private message

5

Wednesday, August 21st 2013, 10:07pm

Quoted

(vor allem im Vergleich mit einer gewissen anderen Begleiterin...)

Der Unterschied ist, dass man unter einen kurzen Rock gucken kann. Unter Hotpants nicht.

Platz 2
Du hättest sogar recht, wenn man ihn nicht so dermaßen oberflächlich dargestellt hätte. Diese Bad boy Nummer wirkt einfach nicht überzeugend

Platz 5
Die Folge, in der Larvita ausschlüpfte??? Es war in Lebensgefahr und sie wollten es trotzdem.

Platz 8
Sie war ja erst sein Hoenn eine richtige Diva. Natürlich war sie immer eigen, aber sie war nicht so eine Tsundere. Sie war auch richtig gut, als Trainerin.
So hätte sie beinahe ein kleines Turnier gewonnen, während sie heute von JEDEM Fodder besiegt wird. Außerdem gefiel mir die gestellte Zuneigung zu James, in Staffel 1.
So sagte sie aus Gründen des Auftretens häufig so was wie geliebter James.

11 Harleyklon, offensichtlicher gehts wohl nicht mehr, oder?

14 Nein er ist wirklich Mist. Schon das Design ist ein Facepalm.

16 Im Gegenteil. War doch offensichtlich, dass irgendwelche Rivalen eingebaut werden. Somit ein vorhersehbarer, wiedermal nur aggressiver, ersetzbarer Filler

17 Ganz deiner Meinung.

18 Mir gefiel er dagegen sehr gut. Das mit den Rosen war wohl eher Zufall wegen Roselia. Und selbst wenn, stört es mich nicht.

19 Ich mochte ihn.

20 Siehe 17

Die Umgebung formt und verändert uns und indem wir uns verändern, verändern wir auch unsere Umgebung.

TheGamer821

Ultimate Digimon

Posts: 708

  • Send private message

6

Thursday, August 22nd 2013, 8:25am

Also ich mochte die Länge von Hikaris Rock auch nicht so sehr (auch bei den Games nicht) aber wenn sie Charakter hat dann soll es mir egal sein.
@Sunaki Kurze Röcke findet man fast überall wenn man irgendwo Fanservice einbaut (Nene z.B.) aber Outfits die man sonst auf gewissen NSFW Internet Seiten findet sind eventuell etwas zu viel.

Black-Lugia

Child Digimon

Posts: 29

  • Send private message

7

Thursday, August 22nd 2013, 11:12pm

ihre Brüste zu sehen, wenn sie in die Luft springt
Was für Brüste...? xD


Aber im großen und ganzen kann ich zustimmen... (obwohl ich gegen ende DP und das meiste von BW noch nicht gesehen hab)

Besonders bei Dent... ich mein... das waren die Filme und ein paar Folgen und ich war ihn über.

Bei Haurka muss ich zugeben dass ich damals irgendwie sehr verschossen in sie war... ich mochte ihr design und die geschichte, sowohl im Spiel als auch im Anime... mit der Angst vor Pokemon und ihre vielen kleinen Fehler die sie für mich liebenswert machten (wobei grad letzteres auch für Hikari und Iris gilt...)
-Nur mag ich ihr Smaragd Outfit einfach nicht.... I don't know, Rot war mir einfach lieber^^

Und es stimmt, Satoshi kann schließlich nichts für die Autoren, als Charakter ist er wirklich ok, sogar wirklich gut, nur das ständige resetten... Er war oft langsam oder machte flüchtigkeits/sturheits -Fehler, aber was die ihm (und Pika xD) antun ist grausam...

Bei max muss ich sagen dass ich hoffe er sammelt mal endlich sein Trasla auf und meldet sich mal wieder... so nervig er sein konnte, irgendwie war er schon niedlich.
(da meldet sich mein wunsch nach geschwistern xD)


Was die Klamotten angeht enthalte ich mich lieber mal... grad bei Hikari... ich bin eben ein Junge... xD

Edit:
Gut, auch wenn ich sie fast schon hasse hatte Misty ihre guten Momente, wie damals in Johto mit "Eines Tages werden wir auch verheiratet sein..." xD

Novamon_22

Baby 2 Digimon

Posts: 8

  • Send private message

8

Saturday, September 21st 2013, 7:57pm

1. Platz: Maike
Maike mag ich am meisten, weil sie einfach eine richtig tolle Freundin ist/wäre. :-) :love:
2. Platz: Lucia
Ähnlich wie Maike: nett, offen und witzig :)
3. Platz: Misty
Ebenfalls sehr nett und fürsorglich- und sie lässt sich nicht alles von Ash (-.-) gefallen! :thumbsup:
4. Platz: Erika
Meiner Meinung nach die netteste der Arenaleiterinnen. ^^^
5. Platz: Cynthia
Sie ist sehr ruhig und fürsorglich. :)
6. Platz: Sandra (Clair)
Sehr sympathisch und mutig. ;)
7. Platz: Jasmin :)
Freundlich und offen.
8. Platz: Bianka
Schlechter Orientierungssinn- aber sehr amüsant. :D
9. Platz: Schwester Joy :D
10. Platz: Lyra :)
11. Platz: Lilia ;)
12. Platz: Officer Rocky :rolleyes:
13. Platz (einige NPC's, z.B. Sakura und ihre Schwestern, Ashs Mutter, Prof. Esche,...)
14. Platz: Rocko
15. Platz: die meisten ArenaleiterInnen
(ab hier sinkt es stetig ab)
16. Platz: Max :thumbdown:
(mag ich nicht, weil er sich dauernd mit Maike streitet)
17. Platz bis ? : alle übrigen Charaktere außer...
Platz "unendlich": Ash
Ganz ehrlich: Ich hasse Ash. Ich weiß nicht ob es gut ist wenn ich das so offen sage, aber ich finde es albern, dass um ihn immer so viel Wind gemacht wird. Dabei ist er selbst in den späteren Staffeln nicht unbedingt ein guter Stratege, gibt sich immer als "Held" aus obwohl er meistens die anderen in Schwierigkeiten bringt und soll bitte endlich aus den Pokemon-Folgen geschnitten werden!!! :cursing: X( :thumbdown: :evil: :evil:

This post has been edited 1 times, last edit by "Novamon_22" (Sep 25th 2013, 8:14pm)


Terramat

Child Digimon

Posts: 30

  • Send private message

9

Saturday, September 21st 2013, 11:57pm

Wer ist euer Liebling aus dem Pokémon Anime/Manga?
Red, sollte obvious sein, der Junge ist einfach genau das was ich mir für den Anime gewünscht hätte. Fing schon als recht guter Trainer an und wurde mit steigendem Alter und späteren Auftritten auch immer epischer. Für mich ist Red DAS Aushängeschild wenn ich an Pokemon denke. (nicht nur durch den Manga sondern vor allem auch durch das Spiel aus dem er entsprungen ist ;))

Und einen muss ich noch nennen: Silver
Hat für mich die größte Characterentwicklung (die hoffendlich nochmal fortschreiten wird *hustmachtbitteMegaFeraligatrhust*) und ist damit einfach ein Character den ich gerne sehe und dessen Geschichte zu den spannendsten gehört.


Welchen Charakter findet ihr cool?
Cool, hmmmm..... Gold ? Ist glaube ich der Pokespe Inbegriff von cooler Trainer :U

Black, weiß garnicht so genau ob ich ihn unter Liebling oder cool packen soll, ich kann nichtmal sagen WAS ich an ihm so mag...... er ist für mich sowas wie Red 2.0, obwohl sie doch grundverschieden sind

Ruby, also ernsthaft mal, ich wär fast vom Stuhl geknallt als ich den zum ersten mal sah. SO hab ich mir den Ruby aus dem Spiel nicht vorgestellt xD
Er ist einfach mal so richtig.... anders ! Etwas dass man vorher eher nicht erwartet hätte. Aufjedenfall (nachdem der Schock verdaut worden ist) definitiv ein sehr cooler Character.


Wie findet ihr es, dass Satoshi und Takeshi beinahe durchgehend dabei sind?
Ich halte grundsätzlich nichts (mehr) von dem Anime, entsprechend ist auch meine Meinung zu den beiden. Takeshi geht wohl....., aber Satoshi ist viel zu "ausgelutscht". Ich kann verstehen dass der Anime sich mehr aufs junge Publikum richtet und die Macher ihren Satoshi lieb haben, aber es kann ja nicht Sinn der Sache sein den Character bei jeder Region auf Lvl 1 und Alter 10 zu "resetten". Lasst ihn älter werden oder noch besser - wechselt den armen Jungen mal aus.


Welches der sechs Mädels fandet ihr am besten? (Manga)
Yellow, ohne Frage. Beste "Fähigkeit" der gesammten Pokedex Holder, recht gute Kämpferin obwohl sie eher die "friedlichste" von allen ist, entsprechend auch ziemlich strategisch. Natürlich spielt aber auch ihre Gefühlslage zu einer bestimmten Person eine Rolle bei meiner Entscheidung (*hustetwaswenigerBlindheitdesanderenPartsandieserStellebitte*hust)

White hat aber auch gutes Potenzial ein guter Character zu werden, dafür hab ich aber leider noch zu wenig von ihr gesehen.


Welches der vier Mädels fandet ihr am besten? (Anime)
Ernsthaft? Ich fand sie alle ziemlich nervig. Wenn ich mich entscheiden müsste wäre es Misty da sie meistens doch die Erwachsenste ist. Die anderen sind mir einfach alle zu "typisch Mädchen", was aber auch am Alter liegt vermutlich (sind ja alle 10 :rolleyes: )


Und welchen Chara mögt ihr gar nicht?
Auch so eine "wenn ich mich entscheiden müsste" Sache. Die Charactere sind ja nunmal so gemacht dass sie alle einzigartig sind und jeder so seine Pros/Cons hat. Aber in dem Fall wäre es wohl Chrystal. Ich mag ihr Design nicht (egal ob G/S, Emerald oder HG/SS) und sie ist mir in vielen Dingen zu "verbissen" (und die Mama erst wenn ich das als Argument benutzen darf D: )

Außerdem ist sie ja echt "unwichtig" so im Vergleich zu anderen und scheint mir immer mehr zum Nebencharacter zu werden je öfter sie erwähnt wird. Gold und Silver teilen sich scheinbar den Platz als 2.Gen Hauptcharacter im Manga, sie wird gerne mal chapterlang nur im Nebensatz erwähnt, wenn überhaupt.