Du bist nicht angemeldet.

Boogie

Administrator

  • »Boogie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 775

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 10. Oktober 2011, 15:39

[Podcast] Folge 5 - Digimon Xros Wars Fazit



[Podcast] Folge 5 - Digimon Xros Wars Fazit
Format: mp3
Größe: 68MB
Länge: 67 min


Download


Host: Boogie
Co-Hosts: Kaén-chan, Mulp, Shizuuya

Digimon Xros Wars ist nach über einem Jahr Laufzeit mit 54 Folgen abgeschlossen und wir nutzen die Gelegenheit, um zu diskutieren, ob die Staffel in der zweiten Hälfte noch die Kurve gekriegt hat, wen und was wir klasse oder weniger gut fanden. Außerdem zurück: unsere persönlichen Top- und Flop-Folgen. Zum Ende des Casts wagen wir einen Ausblick auf die gerade neu angelaufene Staffel "Digimon Xros Wars: Die jungen Hunter, die durch die Zeit rennen".

Ablauf

- 00.00 Begrüßung und Vorstellung
- 01.30 Mulps Top 1
- 03.00 Kaén-chans Top 1
- 07.30 Shizuuyas Top 1
- 10.30 Boogies Top 1
- 12.30 Mulps Flop 1
- 15.00 Kaén-chans und Boogies Flop 1
- 19.00 Shizuuyas Flop 1
- 22.30 Weitere gute Folgen
- 24.00 Zu viel Fanservice?
- 27.00 Der zweite Arc
- 35.00 Digimon, die in Xros Wars gerockt haben
- 44.00 Der phantastische Soundtrack!
- 49.00 Unser Fazit zum Ende und der Staffel allgemein
- 55.00 Ausblick auf die nächste Staffel

Wie ihr euch DXW eigentlich vorgestellt habt


Kommentiert hier fleißig und verfolgt mit uns weiter die neue Staffel!

Taku

Adult Digimon

Beiträge: 151

Beruf: Splatooniker

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 10. Oktober 2011, 20:29

Hoffentlich ist es okay, wenn ich euch einen Kommentar zum Podcast hinterlasse, auch wenn ich erst nur eine Folge von Xros Wars gesehen habe. (Aber die Gute Shizuuya hatte mich schon Vorgewarnt, wegen Mr Super Duper Perfect Taiki und solchen Sachen. An dieser Stelle danke nochmals Yun!)

Also ich fand ihn sehr Informativ, und ich habe euch sehr gespannt zugehört. Boogie, du bist ein echt toller Host und auch deine Co-Hosts waren super! Wie gesagt habe ich bisher nur eine Episode von Xros Wars gesehen, weiß aber nun Recht mehr worrauf ich mich einstellen muss. Achja und noch etwas, den kleinen Xros Act von Shizuuya und Kaén fand ich Göttlich! Für euch beide gibt's sofort mal einen Takuoscar für ein grandioses Xros Schauspiel! xD

Baalmon

Adult Digimon

Beiträge: 106

Wohnort: Waserbilllig (Luxemburg)

Beruf: Mensch

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 10. Oktober 2011, 22:41

Ich werde jetzt auch meinen Senf dazugeben^^
Mir hat der Podcast sehr gefallen. Er war interessant und auch lustig. Muss euch bei dem Cyber Land zustimmen, da war es echt langweilig mit Splashmon, Drippin und so..
Über die Folgen im Hells Field kann ich aber noch nichts sagen, da ich sie leider noch nicht gesehen habe.
Ich muss Taku zustimmen Kaen-chan und Shizuuya waren fantastisch wie sie die Charakter Entwicklung erläutert haben :thumbup:
Dass Bild dass verlinkt wurde ist auch toll :-D
Ich freue mich schon auf den nächsten Podcast. Macht weiter so =D






Mein Deviantart Acc.: http://pflanzenmann.deviantart.com

TobiusMaximus

Baby 2 Digimon

Beiträge: 13

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 11. Oktober 2011, 00:36

So ich muss mich ja auch ein weiteres mal zu einem podcast äußern ;D.

Allgemein kann ich ein weiteres mal sagen, dass der Podcast mir gut gefallen hat trotz wiedriger Umstände.
Die wiedrigen Umstände waren leider diesmal recht offensichtlich. Zum einen war es diesmal das Mirkrophone von Kaen. Man konnte Kaen leider häufig nicht allzu gut verstehen und ich musste mir einige Passagen mehrfach anhören um die Wörter zusammenzureimen (oder um mich wieder ein wenig mehr zu konzentrieren);D. Ein eher unbedeutener wiedirger Umstand war, die Tatsache ,dass die Microphone Einstellungen so waren ,dass ihr doch recht unterschiedlich laut gewesen seid. Der dritte wiedrige Umstand waren die Sprechanteile: Ich finde es gut ,dass man mal die Stimmen von anderen aktiven Membern hört ,doch leider waren die Sprechanteile von Mulp und Shizuya doch recht gering.( Was mir genauso gehen würde, in den Sprachfluss von Boogie und Kaen würde ich auch nicht reinkommen).

Dann komm ich mal zum Inhaltlichen. Hier muss ich sagen, dass ich denn Fehler begangen habe, ziemlich direkt voher am Stück um die 20 Epis von Xros gesehen habe und leider noch nicht voher so viel über die Staffel nachgedacht habe und daher ein wenig die allgmeine Meinung zu Xros aus dem Forum angenommen habe. Von daher muss ich eigentlich allem zustimmen was ihr so gesagt habt, da ihr auch vernünftige nachvollziehbare Argumente nutzt. So denke ich bspw im nachhinein betrachtet auch, dass die Hellsfield Folgen ein Highlight von Xros waren (Taiki mal nicht im Mittelpunkt, Auflösung der Situation nicht vorraussehbar, Ansätze vom Strategie, Konfrontation mit dem möglichen Tod),wobei ich bei diesem Arc sagen muss ,dass mir der Schwertkampf nicht gefallen hat.
Ein Beispiel ist bei dem ich nicht zustimme ist mir dann aber doch noch aufgefallen(Notizzettel sei dank): Boogie hätte anscheinend die Digi-Memories auch gerne noch bei den Death Generals gesehen und auch Mulp hätte auch zumindest noch die Digi-Memory von einem Digimon (welches weiß ich grade leider nicht mehr) gesehen ,die nicht in der Staffel vorkam. Ich habe die Digi-Memories hingegen als er nervig empfunden ,da sie als sie eingestzt wurden einfach zu viel Einfluss hatten und jede Situation um 180 ° gewendet haben und so jede mögliche aufkeimende Spannung direkt erstickt haben. von daher fand ich es gut ,dass sie lange nicht zu sehen waren.
Das letzendliche erneute Auftauchen der Digi-Memories war an sich eine recht gute Lösung ,da man ihnen noch eine Pseudo-Wichtigkeit gegeben hat.(genauso wie es mit Akari und Zenjirougemacht wurde). Wäre dies nicht gemacht worden hätte die Staffel noch mehr von der eigenen (geringen) logischen Konsistens verloren.

Ein weiteres mal hätte ich mir gewünscht noch weiter lauschen zu können. Zwei Punkte die mir noch aufgefallen sind hätten dann auch eventuell zur Sprache kommen können: ERstens empfand ich die Idee mit dem Reinbringen von Fanarts in denn Eyecatch mal ganz gut(Ich gehe mal nicht davon aus dass die neu und innovativ ist, nur habe ich es voher noch nicht gesehen). Und zweitens das doch recht ähnlich Verlaufen der Arcs: Hiermit meine ich nicht das 3 Episoden pro General-Mini-Arc aufgewandt wurden, sondern ,dass die Arcs an sich schon sehr stark geähnelt haben . So wurde 3 mal aufgegriffen ,dass es Digimon gab ,die andere Digimon und /oder Personen so beinflusst haben ,dass sie feindlich gesinnt waren. Dies war einmal die Beinflussung von Yuu durch Darkknightmon(dies allein hätte vollkommen ausgereicht und war nen recht Interressantes Motiv, da es zu den Hellsfield-Arc wesentlich mit beigetragen hat (Außerdem ist diese Beeinflussung noch logisch erklärbar). Die anderen Situationen wo dieses Motiv aufkam waren der Splashmon-arc und der Olegmon-arc, die bereits ohne auf diese Ähnlickeit hinzuweisen als Flop-arcs gehandelt habt.

Was mich im Übrigen sehr freut ist die Ankündigung zum Nächsten Podcast ;D
So abschließend wiederhol ich noch mal ,dass ich diesen Podcast genossen habe (sieht zwar wie üblich nach mehr Kritik als Lob aus, aber in Lobeshymnen bin ich nicht zu gebrauchen =P)und auch wieder viele Infos (die ich in ein paar Tagen zum Großteil vergessen haben werde)mitgenommen.

P.S: Ich bin übrigens ganz froh drüber ,dass ihr bereits jetzt mehr ressonanz zu diesem Podcast als zu dem über Tamers bekommen habt ;D

Mfg TobiusMaximus

Edit: Ich habe glatt vergessen etwas zu der Einlage von Kaen und Shizuuya zu sagen :D. Die Einlage hat mir persöhnlich Gefallen, da sie mir doch ein Grinsen entlockt hat und das Problem der Staffel schön zusammengefasst hat. Außerdem hat es mich wieder nen bischen wachgerüttelt und ich konnte somit wieder konzentrierter zuhören. Solch ein Effekt erzielt ihr auch(zumindest bei mir) wenn kurze Soundsequenzen von der Staffel eingespielt werden. Also beim nächsten Podcast ruhig beides nochmal machen ;D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TobiusMaximus« (11. Oktober 2011, 00:52)


Shizuuya

~*Warrior*~

Beiträge: 615

Danksagungen: 3

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 11. Oktober 2011, 11:31

Danke danke Leute für die coolen Kommentare, und danke für den Takuoscar, Taku. *brofist* >3

So ich muss mich ja auch ein weiteres mal zu einem podcast äußern ;D.

Allgemein kann ich ein weiteres mal sagen, dass der Podcast mir gut gefallen hat trotz wiedriger Umstände.
Die wiedrigen Umstände waren leider diesmal recht offensichtlich. Zum einen war es diesmal das Mirkrophone von Kaen. Man konnte Kaen leider häufig nicht allzu gut verstehen und ich musste mir einige Passagen mehrfach anhören um die Wörter zusammenzureimen (oder um mich wieder ein wenig mehr zu konzentrieren);D. Ein eher unbedeutener wiedirger Umstand war, die Tatsache ,dass die Microphone Einstellungen so waren ,dass ihr doch recht unterschiedlich laut gewesen seid. Der dritte wiedrige Umstand waren die Sprechanteile: Ich finde es gut ,dass man mal die Stimmen von anderen aktiven Membern hört ,doch leider waren die Sprechanteile von Mulp und Shizuya doch recht gering.( Was mir genauso gehen würde, in den Sprachfluss von Boogie und Kaen würde ich auch nicht reinkommen).


Freut mich, dass dir der Potcast gefallen hat.
Das Kaén an manchen Stellen nicht zu hören war, lag nicht an ihrem Mikrofon, sondern eher an dem Programm - Skype (Wie sie mir sagte). Kommt manchmal auch bei mir vor, wenn ich mit anderen skype, dass Skype irgendwelche Störgeräusche hat, wo man andere überhaupt gar nicht verstehen kann und wir wissen nicht wie man das beheben kann. :/ Und zur Lautstärke.. mein Headset nimmt wirklich jeden Mist auf, dafür kann ich leider nichts. ^^;
Und japp, Boogie und Kaén reden wie Wasserfälle und ich hoffe, dass sie sich im nächsten Potcast bisschen zügeln. xD Und ich muss noch dazu sagen, dass ich an dem Tag der Aufnahme einen Magen-Darm Durchgang hatte und es mir eh nicht so gut ging. ._.

Zitat

Edit: Ich habe glatt vergessen etwas zu der Einlage von Kaen und Shizuuya zu sagen :D. Die Einlage hat mir persöhnlich Gefallen, da sie mir doch ein Grinsen entlockt hat und das Problem der Staffel schön zusammengefasst hat. Außerdem hat es mich wieder nen bischen wachgerüttelt und ich konnte somit wieder konzentrierter zuhören. Solch ein Effekt erzielt ihr auch(zumindest bei mir) wenn kurze Soundsequenzen von der Staffel eingespielt werden. Also beim nächsten Podcast ruhig beides nochmal machen ;D


Danke danke xD'' Und japp, über diese Idee könnte man nachdenken, ging mir beim Zuhören der letzten Potcast's auch so, dass man gen Ende nicht mehr so konzentriert darauf ist.


»It's not about whether you can or cannot.
If you want to do it, just do it!«

Boogie

Administrator

  • »Boogie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 775

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 11. Oktober 2011, 22:04

Hey, danke für euren Kommentare! Es gibt nichts Schöneres nach dem Release, als zu sehen, was ihr von unserem Cast haltet ;)

Die wiedrigen Umstände waren leider diesmal recht offensichtlich. Zum einen war es diesmal das Mirkrophone von Kaen. Man konnte Kaen leider häufig nicht allzu gut verstehen und ich musste mir einige Passagen mehrfach anhören um die Wörter zusammenzureimen (oder um mich wieder ein wenig mehr zu konzentrieren);D. Ein eher unbedeutener wiedirger Umstand war, die Tatsache ,dass die Microphone Einstellungen so waren ,dass ihr doch recht unterschiedlich laut gewesen seid.

Ich gelobe Besserung. Für den Podcast mussten wir schnell einen Termin finden, heißt, der Zeitraum war sehr eng. Das nächste Mal werde ich mehr darauf achten. Kaéns Skype-Probleme sind nach wie vor ein Mysterium. Kreative Vorschläge gern hier rein.

Zitat

Ein Beispiel ist bei dem ich nicht zustimme ist mir dann aber doch noch aufgefallen(Notizzettel sei dank): Boogie hätte anscheinend die Digi-Memories auch gerne noch bei den Death Generals gesehen und auch Mulp hätte auch zumindest noch die Digi-Memory von einem Digimon (welches weiß ich grade leider nicht mehr) gesehen ,die nicht in der Staffel vorkam. Ich habe die Digi-Memories hingegen als er nervig empfunden ,da sie als sie eingestzt wurden einfach zu viel Einfluss hatten und jede Situation um 180 ° gewendet haben und so jede mögliche aufkeimende Spannung direkt erstickt haben. von daher fand ich es gut ,dass sie lange nicht zu sehen waren.

Stimmt nicht ganz. Ich meinte eher, dass es sehr seltsam rüber kam, dass die Memories erst wieder im Finale auftauchten und dann auch noch eine tragende Rolle spielten. Ich stimme dir aber völlig zu, sie waren nicht gut in die Serie eingebaut und haben ihr, meiner Meinung nach, sogar geschadet. Ich war nur überrascht, dass sie drauf verzichtet haben, dann am Ende aber wieder für die Story wichtig waren. Andererseits aber auch logisch, da Omegamon in Epi 30 ja nur Andeutungen gemacht hat. Insofern ist es schön, dass es - zwar sinnloser Quatsch - aber ingesamt rund ist.

Zitat

Ein weiteres mal hätte ich mir gewünscht noch weiter lauschen zu können. Zwei Punkte die mir noch aufgefallen sind hätten dann auch eventuell zur Sprache kommen können: ERstens empfand ich die Idee mit dem Reinbringen von Fanarts in denn Eyecatch mal ganz gut(Ich gehe mal nicht davon aus dass die neu und innovativ ist, nur habe ich es voher noch nicht gesehen).

Hm, ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Einerseits cool, dass man Digimon ala Takato kreieren durfte, allerdings muss man sich die Frage stellen, ob es nötig ist neue Digimon zu schaffen, ohne sie richtig einzusetzen. Einige Designs finde ich gelungen, z.B. Ganemon, andere, wie das Stift-Dings sind eben so lala. Klar, dass sie damit vorrangig Kinder erreichen wollten, aber es wäre irgendwo auch schön gewesen, wenn sie durchdachtere Digimon genommen hätte, wie sie die besten Fan-Art Künstler hervorbringen.

Zitat

Und zweitens das doch recht ähnlich Verlaufen der Arcs: Hiermit meine ich nicht das 3 Episoden pro General-Mini-Arc aufgewandt wurden, sondern ,dass die Arcs an sich schon sehr stark geähnelt haben . So wurde 3 mal aufgegriffen ,dass es Digimon gab ,die andere Digimon und /oder Personen so beinflusst haben ,dass sie feindlich gesinnt waren. Dies war einmal die Beinflussung von Yuu durch Darkknightmon(dies allein hätte vollkommen ausgereicht und war nen recht Interressantes Motiv, da es zu den Hellsfield-Arc wesentlich mit beigetragen hat (Außerdem ist diese Beeinflussung noch logisch erklärbar). Die anderen Situationen wo dieses Motiv aufkam waren der Splashmon-arc und der Olegmon-arc, die bereits ohne auf diese Ähnlickeit hinzuweisen als Flop-arcs gehandelt habt.

Guter Punkt, so hatte ich das noch gar nicht gesehen. Ändert für mich trotzdem nichts daran, dass es sowohl bei Spalshmon als auch Olegmon sehr nach Schema F umgesetzt und demnach nicht spannend war.

Zitat

Edit: Ich habe glatt vergessen etwas zu der Einlage von Kaen und Shizuuya zu sagen :D. Die Einlage hat mir persöhnlich Gefallen, da sie mir doch ein Grinsen entlockt hat und das Problem der Staffel schön zusammengefasst hat. Außerdem hat es mich wieder nen bischen wachgerüttelt und ich konnte somit wieder konzentrierter zuhören. Solch ein Effekt erzielt ihr auch(zumindest bei mir) wenn kurze Soundsequenzen von der Staffel eingespielt werden. Also beim nächsten Podcast ruhig beides nochmal machen ;D

Im nächten Staffel-Review wird es wieder Ausschnitte geben, keine Sorge ;)

TheGamer821

Ultimate Digimon

Beiträge: 704

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. April 2013, 04:06

Also Ich finde euer Podcasts super, das musste gesagt werden. Meine Flopfolgen waren, wenn ich so drüber nachdenke, die ersten Folgen des 2ten Arcs weil XW da komplett auf die schiefe Bahn gerät.
Nachdem alle Code Crowns verteilt worden hätte man Kriegszenarien machen können wie ein von XH besetztes Land gegen ein Land vom BagraImperium kämpft, das Ganze dann mit schönen Cliffhangern und über 3-4 Folgen dauernden Schlachten füllen und zwischen den Kriegszenen dann Story aufgreifen, Hintergrund Geschichte, Char Dev usw. Generell während der gesamten Staffel hat man das Gefühl das Toei sich keine Kriegsszenarios zutraut, man hätte es gleich lassen sollen, ich will damit aber nicht sagen das ich mir diese Staffel nicht gewünscht habe sondern dass man es richtig machen sollte und nicht halbe sachen.

In einer Folge hat Jijimon einen Satz gesagt "Die Digitale Welt ist zerfallen weil ihr Menschen... naja ich sollte es nicht sagen" oder so ähnlich. Dieser Satz wurde nie wieder aufgegriffen und man wusste bis ende nicht was die Menschen getan haben sollten das die Digiwelt so leiden musste. An dieser stelle hätte man tatsächlich ein Motiv für Bagramon einbauen können. Dann fällt einem bestimmt auf das die Serie regelmäßig Knicks in der Story hat. Was ich meine ist das z.B. im ersten Arc von Folge zu Folge das verhalten einiger Personen sich unnachvollziehbar verändert, der erste Knick fällt mir in der Heaven Zone auf. Obwohl sich Kiriha angeblich mit Nene verbündet hat taucht er hier überhaupt nicht auf und Nene macht nicht mehr auf mysteriös und arbeitet nicht mehr im Hintergrund. Sie hätte doch locker warten können bis Lucemon den Schrein auftauchen lässt und XH ablenkt während sie die Energie absorbiert, wozu dem Feind dann die wahre Identität und Absichten verraten? Im Forest Zone ging es weiter da war Kiriha plötzlich nicht mehr bereit mit einem Schwächling wie Nene zusammenzuarbeiten obwohl in der Debüt Folge Sparrowmon verdammt stark wirkte. Bei der Dust Zone wurde Nene dann komplett der eigene Charakter geraubt und sie wurde zu einer 2ten Akari nur hatte Nene ein Xros Loader den sie auch viel zu selten nutze.

Meine Top Folgen vom 2ten arc sind nur die Hells Field und das Land mit dem Goldenem Meer wobei hier hätte ich mir gewünscht das man diese Meeres Folgen wo Ballistamon und Shoutmon, Lilymon auch, ein bisschen Background Story bekommen viel früher einbauen hätte sollen. Ich könnte mir sogar vorstellen das man die so umschreiben kann dass Zenjirou ein Xros Loader bekommt, bessere Stelle von den 54 Folgen gibt es meiner Meinung nicht. Die Splashmon Folgen hätte man auch VIEEEEEELLLL früher einbauen sollen, wo man Dorulumons vertrauen noch in Frage stellen konnte. Die wieder rum hätte man auch gut so umschreiben können das Akari ihr Xros Loader bekommt. Leider hat man nichts davon genutzt und als es der Writern auffiehl "Verdammt unsere Chars bestehen aus Holz" war es viel zu spät und diese Folgen wrkten einfach nur überflüssig. no puns intendet (splashmon und überflüssig).

Dann muss ich noch die Sache ansprechen die Keán im Podcast erwähnt hatte, Nein! Taiki konnte das Final Xros eben nicht vorher einsetzen. Der Grund ist eigentlich offensichtlich oder findest du es normal das Digimon aus der Digiwelt in die Reale Welt, einfach so weil irgendein junge ein Xros Loader geschwingt hat, kommen um das Stärkste Digimon überhaupt zu kreiren? Nein... dafür braucht man die Code Crowns und zwar alle, was Taiki erst in der Letzten Folge hatte. Das Great Xros UND das Double Xros fand ich mehr als Fragewürdig. Das Double Xros fällt damit auf dass man merkt dass es nicht geplant war. Um X5 zu bilden reicht ein einfaches Digixros und kein double Xros mit Nene aber bei Kiriha ist es was anderes da braucht es ein Double Xros weil Kartoffelsuppe. Das Great Xros war auch nichts anderes als ein normales Digixros ala Nene X5 style es war nichts besonderes wofür man wirklich 3 Xros Loader bräuchte. Und außerdem finde ich es auch schade das man bei den einzigen guten folgen des 2ten Arcs merkt das man nicht einheitlich gearbeitet wird. in Folge 46 sieht ma z.B. Metal Greymon obwohl das Digixros erst 2 Szenen danach kam. In Folge 47 Wird die schwarze Burg komplett verwüstet, Deadly Axemon zerquetscht und Tsuwamon tödlich verletzt. In Folge 48 allerdings steht die Burg wie eine 1 und Deadly Axemon hockt im Xros Loader von Yuu, nebenbei erwähnt Yuu kommt nicht auf die Idee Damemon in den Xros Loader zu tun damit er sich regenerieren kann. Naja es hat auch irgendwo dem Plot geholfen, glaube ich.

Eure Char Entwicklung hat es aber wirklich auf den Punkt gebracht. Die Abschiedszene ist aber wirklich daneben. Bei Yu-Gi-Oh! 5D's hat man sich nach dem Endkampf 2 Folgen Zeit gelassen um sich zu verabschieden und bei XW nicht mal 2 Minuten. Bei Tagiru hätte ich mir eher gewünscht er wäre Weiblich. Männliche Tagiru's gibt es zuhauf da drausen und weibliche Tagirus gibt es nicht so oft, mal den Fakt ignorieren das die Parallele mit "das Mädchen das durch die Zeit Sprang" sehr groß wäre. Ich finde auch das Weibliche Tagirus als Char viel interressanter sind als mänliche aber die von Toei scheinen von Frauen wenig zu halten >_>.

Overall ein guter Podcast, Ihr steckt mich mit der Leomon Sache mittlerweile auch ein bisschen an D: Ist aber wirklich Wahr egal wann Leomon auftaucht er stirbt immer, besonders lustig sind diese Vögeln die Leomon als Char schätzen dafür das er dauernd stirbt. Ich hoffe ihr macht bald weitere Podcasts ^^. Mich würde interesieren wie ihr Hunters fandet. Die Erste Folge ist wie ihr sagt sehr gut aber das war's auch.

Metaridley

Ultimate Digimon

Beiträge: 493

Wohnort: Sachsen, Nähe von Dresden (Genauer Wohnort Geheim :P)

Beruf: *Mit-dem-objektiv-meinungs-kritik-rammbock-gegen-die-Wand-anderer-renn*-Stürmer, Chillmaster und Moment-Troller

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 5. Mai 2013, 10:23

So ich hab jetzt mal alle Podcasts gehört und muss sagen - Klasse Arbeit. Fand es gut wie ihr die Staffeln alle analysiert habt. Alle Stimmen waren auch von mir als angenehm empfunden worden^^. Jetzt hätt ich noch paar fragen und bisschen Kritik.

Kommen zu Savers, Frontier, dem letzten Xros Wars Arc und den Filmen/Specials auch noch Podcasts?
Macht ihr auch Podcasts zu anderen Sachen? (Games, Mangas, Musik von Digimon)

Nun meiner Kritik:

Irgendwie fand ich es sehr objektiv gehalten. Ich hätte mir gewünscht das ihr vllt einige subjektive Dinge von euren persönlichen eindrücken reinkommen wie zB die Digimon an sich die in der und der Staffel eingeführt wurden.
Beispiel : "Ein epischer Moment war als Paildramon zu Imperialdramon digitiert ist, da ich diese Art von Digimon sehr mag." Oder solche sachen.

Mir ist auch sehr aufgefallen das ihr alle Tamers so hochlobt XD. Fand es sogar schon bisschen nervig wenn Tamers immer als Lob-beispiel rangezogen wurde (nichts gegen Tamers und auch nicht gegen eure Meinungen an der Stelle. aber mich hats halt gestört das Tamers bei euch allen so toll ist und Xros Wars so mega schlecht, weil ich einfach bei Xros Wars das meiste Digimon Feeling beim schauen hatte von allen Staffeln (und Zero Two war grausamer als XW meiner Meinung nach mit seinen ganzen Plotholes und dem Digimon Kaiser Arc XD) ).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Metaridley« (5. Mai 2013, 12:17)


Doomkid

DIGI1412

Beiträge: 2 597

Wohnort: Mainhausen nahe Frankfurt a.M.

Beruf: angehender Student

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 6. Mai 2013, 00:20

Vielleicht sollten wir (nagut, ich war bei 90% der Podcasts nicht dabei, also ... ihr?) in Zukunft mindestens eine Gegenstimme an Bord haben. Das Verrückte ist ja, dass man vor und nach der Aufnahme auf die besten Ideen kommt, währenddessen aber einfach soviel vergisst.

Ich wäre auch dafür, mal wieder einen neuen Podcast aufzunehmen. Themen gibt es sicher noch genug.

Into a wild blue Summer Night!

TheGamer821

Ultimate Digimon

Beiträge: 704

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 7. Mai 2013, 18:25

Das Verrückte ist ja, dass man vor und nach der Aufnahme auf die besten Ideen kommt, währenddessen aber einfach soviel vergisst.

Kenn ich, ich war als Lets Player auch so. Vor der Aufnahme total viele Ideen womit ich meine Kommentare füllen kann und während der Aufnahme kam nur heiße Luft aus mir raus.

Boogie

Administrator

  • »Boogie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 775

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 13. Mai 2013, 13:18

Wie schön, dass immer wieder neue Leute auf Podcasts stoßen!


Und außerdem finde ich es auch schade das man bei den einzigen guten folgen des 2ten Arcs merkt das man nicht einheitlich gearbeitet wird. in Folge 46 sieht ma z.B. Metal Greymon obwohl das Digixros erst 2 Szenen danach kam. In Folge 47 Wird die schwarze Burg komplett verwüstet, Deadly Axemon zerquetscht und Tsuwamon tödlich verletzt. In Folge 48 allerdings steht die Burg wie eine 1 und Deadly Axemon hockt im Xros Loader von Yuu, nebenbei erwähnt Yuu kommt nicht auf die Idee Damemon in den Xros Loader zu tun damit er sich regenerieren kann. Naja es hat auch irgendwo dem Plot geholfen, glaube ich.


Das ist richitg, nervt ein bisschen, ist in meinen Augen aber letztlich nicht so schlimm, da die Hell's Field Folgen einen unglaublichen Drive haben. Ein letztes Aufleben, bevor Xros Wars wieder zurück in den alten Modus kommt. Ich denke, Plotholes sind nicht so dramatisch, wenn die Dramatik an sich nicht drunter leidet. Und das tut sie nicht. Die Folgen fesseln mich nach wie vor mit ihrem Mehrparteienspiel aus Yuu/DarkKnightmon, Taiki & Co. und Whispered. Klar, das hätte man noch mehr auf die Spitze treiben können, aber für XW-Verhältnisse war das schon der siebte Himmel.

Mich würde interesieren wie ihr Hunters fandet. Die Erste Folge ist wie ihr sagt sehr gut aber das war's auch.


Dem würde ich zustimmen. Ich würde noch das Finale mit dazu nehmen, also die allerletzte Folge. Nicht den Fan-Serive Schrott davor. Regie hat bei beiden Folgen Yukio Kaizawa geführt, der meiner Meinung nach schon in XW ein Garant für gute Folgen war (u.a. 2,11, 20, 28, 34). Ich kann noch nicht genau sagen, was genau seinen Stil ausmacht, aber er hat ein verdammt Gutes Gespür, wie man Lustiges und Dramatisches in einer Folge geschickt verzahnt.


Kommen zu Savers, Frontier, dem letzten Xros Wars Arc und den Filmen/Specials auch noch Podcasts?
Macht ihr auch Podcasts zu anderen Sachen? (Games, Mangas, Musik von Digimon)


Das hatten wir vor, aber das ist eingeschlafen. Zum letzten Arc hätte ich auch nicht viel mehr zu sagen außer das, was ich gerade geschrieben habe. Ich will neue Casts nicht ausschließen, aber direkt vor der Tür stehen sie nicht.

TheGamer821

Ultimate Digimon

Beiträge: 704

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 13. Mai 2013, 21:49

Zitat

Dem würde ich zustimmen. Ich würde noch das Finale mit dazu nehmen, also die allerletzte Folge. Nicht den Fan-Serive Schrott davor.

Das würde ich aber dann noch mit der vorletzten Folge ergänzen... bzw mit dem Teil der voletzen Folge der nicht zum Xros Over gehörte. Beim Xros Over waren mehr sachen falsch als in der gesammten Heaven Zone. Der rest der Folge hingegen fand ich sehr spannend, für XW Verhälltnisse. Tagiru verliert den entscheidungskampf, was ich überhaupt nicht kommen sah da die Google Boys immer gewinnen, dann bekommt Zenjirou und Akari einen Xros Loader (Endlich!), wildes umherxrossen, ziemlich gelungener Kampf von Team Xros Heart vs Vamdemon. Also im großen und ganzen war die vorletzte Folge bis auf das miserable Xros Over, dem ich eher eine eigene Folge geben würde, ganz gut.

Ähnliche Themen