Du bist nicht angemeldet.

Boogie

Administrator

  • »Boogie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 775

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Juni 2011, 23:13

[Podcast] Folge 3 - Digimon Adventure 02



[Podcast] Folge 3 - Digimon Adventure 02
Format: mp3
Größe: 55MB
Länge: 55 min


Download


Host: Boogie
Co-Hosts: Kaén-chan, Kyoko

Streng chronologisch arbeiten wir uns weiter durch die Staffeln und diskutieren über Digimon Adventure 02. Dabei decken wir nicht wenige Unstimmigkeiten auf, diskutieren, warum Ken der wichtigste Charakter der Staffel ist und fragen uns unter anderem, ob Black Wargreymon den Status des Hobby-Philosophen verdient hat. Und dann war da ja auch noch die so andere dreizehnte Folge...

Ablauf

- 00.00 Begrüßung und Vorstellung
- 00.50 Infos zu 02
- 03.30 Kaén hat tatsächlich fünf positive Punkte an 02 gefunden!
- 05.30 Episode 13, die etwas andere Folge
- 08.00 Unstimmigkeiten und Versäumnisse
- 24.45 Ken als Mittelpunkt der Staffel
- 35.30 Was hätte man besser machen können?
- 38.00 Moralapostelei kurz vor Schluss
- 41.00 Kaén schüttet alternative Ideen zu 02 aus
- 44.00 Black Wargreymon - Philosoph oder Emo?
- 48.30 Friede, Freude, Eierkuchen - der Epilog
- 53.00 Neue Aufgabe für den Tamers Podcast!

Links zu den TheEgad Video Reviews (auf Englisch)

Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5, Teil 6, Kleiner Extra-Teil, Teil 7 [letzter Teil]



Diskutiert mit uns in diesem Thread über das Thema des Podcasts oder schreibt uns, wie euch die Folge gefallen hat!

TobiusMaximus

Baby 2 Digimon

Beiträge: 13

Beruf: Student

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. Juni 2011, 00:26

So dann Fang ich mal an:
Zunächst muss ich einmal postiv feststellen, dass man euch alle gut verstehen konnte.

Allgemein stimme ich dem meisten zu (das liegt wohl auch daran ,dass ich meine Meinung stark durch das DG-Forum habe ändern lassen). Da ich aber auch TheEgad gesehen habe , obwohl es bereits einige Monate her ist, kommt es mir leider so vor ,dass man auf die Punkte noch genauer hätte eingehen könnte. Dies ist leider von der Zeit her offensichtlich nicht möglich. So finde ich das beispielsweise die Arceinteilung , die doch sehr missraten war nicht so explizit beschrieben wird wie im Review von TheEgad. Auch auf Arukenimon und Mommymon hätte man noch genauer drauf eingehen können ,da diese imho viel Stoff für Diskussionen (oder auch Lästermöglichkeiten) bieten. Ich empfinde die beiden nämlich als sehr störend ,da durch ihre Slapstick Einlagen jede Möglichkeit zum Aufbau einer Atmosphäre zerstört wird.

Einem Punkt dem ich nicht so zustimme ,ist der Punkt mit der Episode 13. Ich glaube diese Epi fiel nur positv auf da sie so stark aus dem Raster fiel. Obwohl mir diese epi auch positv aufgefallen ist ,könnte ich mir bei einen deratigen düsteren Arc nicht mit Davis, Miyako, und Iori vorstellen. Diese Charaktere ,wenn sie nocht dazu geändert worden wären hätten imho die düstere Atmosphäre sehr stark beeinträchtigt. Das liegt daran ,dass ich mir bei diesen Charakteren keine ernsten Szenen und Dialoge vorstellen kann. Daher würden nur Hikari, Ken und T.K. in einen solchen Arc reinpassen.

Aber wie gesagt im Allgmeinem kann ich den erwähnten Punkten zustimmen und es hat mir Spaß gemacht dem Podcast(und auch den anderen) zuzuhören .

Ich bin schon gespannt auf den Tamers Podcast, zumal es meien Lieblingsstaffel ist und da es mal nicht ums Lästern und Kritisieren gehen wird ,sondern um Lobeshymmnen , wie man bereits raushören konnte.

Mfg Tobius Maximus

Boogie

Administrator

  • »Boogie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 775

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. Juni 2011, 16:07

@TobiusMaximus:
Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar!

Du hast Recht, auf die Arc-Einteilung, die insbesondere gegen Ende von 02 eine Katastrophe wird, sind wir nicht so genau eingegangen wie TheEgad. Wir wollten im Podcast vor allem Lust auf seine Review-Reihe machen. Die ist einfach ein Muss. Nach seiner Tamers-Reihe lechze ich jetzt schon :D


In dem Teil des Podcasts, als ich darüber spreche, was ich anders gemacht hätte, gestehe ich ein, dass Folge 13 nicht wirklich zur Stimmung der Staffel gepasst hat. Es wäre in der Tat schwierig geworden, die düstere Stimmung mit dem Rest der Staffel unter einen Hut zu bringen. Für den Podcast habe ich mir die Folge auch nochmal angesehen und muss sagen, dass sie wirklich anders ist, aber von der Handlung nicht 100% überzeugen kann. Gerade TK gefällt mir in der Folge gar nicht. Trotzdem war es ein wunderbares Expose für einen Arc, der nicht hat sollen sein. Ich wünschte, dass nach Xros Wars eine Staffel käme, die mindestens dem Düsternisgrad der Folge entspricht :D

Talaron

Baby 1 Digimon

Beiträge: 2

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. Juni 2011, 01:12

Nachdem ich jetzt nacheinander alle drei Podcasts gehört habe muss ich mich doch auch mal zu Wort melden:

Zuerst einmal ein riesiges Lob an euch, für einen "Laienpodcast" ist das ganze sehr angenehm zu hören und man hat am Ende wirklich das Gefühl, das Gespräch hätte ruhig auch noch ein halbes Stündchen länger gehen können! Außerdem muss ich sagen, dass mir die Dreierkonstellation ab Folge 2 sehr gut gefällt, da jeder mal zu Wort kommt und Boogie & Kaén-chan als zwei eher dominante Sprecher sich sehr schön ausgleichen.

Außerdem Respekt, dass ihr euch trotz dem ziemlich kleinen Publikum nicht entmutigen lasst, solche Arbeit in Kauf zu nehmen. Ich weiß, wie schwer es ist, sich zu soetwas immer wieder aufzuraffen wenn man das Gefühl hat, man mache das ohnehin nur für sich selbst. Also von daher: Hier ist zumindest schonmal einer, den es brennend interessiert, was ihr zu erzählen habt ;)

Ansonsten muss ich sagen, dass ich Folge 2 & 3 besonders interessant fand, vor allem weil ich es klasse finde, mal zu erfahren, was andere, die auch eigentlich nicht mehr zur Zielgruppe gehören so alles an Details aus der Serie herausholen und hineininterpretieren. Da passen auch die zugegeben manchmal etwas besserwisserisch klingenden Hintergrundinfos von Kaén-chan ganz gut hinein.

Inhaltlich gesehen kann ich leider nicht soviel Kritik üben, da auch mein letzter großer Rewatch der Serie schon wieder über zwei Jahre her ist und mir dazu das nötige Detailwissen fehlt. Klasse fand ich allerdings noch den Verweis auf die Egad-Reihe, die wirklich nochmal ganz gewaltig in die Tiefe geht und bei der es direkt schade ist, dass das im Vergleich zu 02 noch viel ergiebigere Tamers zwar kurz angeschnitten wurde, der Autor aber dann in den Weiten des Netzes verschollen zu sein scheint.

In diesem Sinne: Auf den nächsten Podcast, der hoffentlich nicht - aber wenn doch dann zumindest spätestens - bis zum 25. August auf sich warten lässt :P

Boogie

Administrator

  • »Boogie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 775

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 3. Juli 2011, 22:43


Außerdem Respekt, dass ihr euch trotz dem ziemlich kleinen Publikum nicht entmutigen lasst, solche Arbeit in Kauf zu nehmen. Ich weiß, wie schwer es ist, sich zu soetwas immer wieder aufzuraffen wenn man das Gefühl hat, man mache das ohnehin nur für sich selbst. Also von daher: Hier ist zumindest schonmal einer, den es brennend interessiert, was ihr zu erzählen habt ;)

Hey Talaron, danke für deinen Post! Wenn wir solch anerkennende Kommentare lesen, dann raffen wir uns doch gern für euch auf ;) Nein, im Ernst. Wir machen das wirklich gern. Uns ist natürlich auch klar, dass ein Podcast nicht jedermanns Sache ist und die Community nicht übermäßig groß, aber um so mehr freuen wir uns, wenn er dafür bei einigen so gut ankommt, wie bei dir.

Zitat


Inhaltlich gesehen kann ich leider nicht soviel Kritik üben, da auch mein letzter großer Rewatch der Serie schon wieder über zwei Jahre her ist und mir dazu das nötige Detailwissen fehlt. Klasse fand ich allerdings noch den Verweis auf die Egad-Reihe, die wirklich nochmal ganz gewaltig in die Tiefe geht und bei der es direkt schade ist, dass das im Vergleich zu 02 noch viel ergiebigere Tamers zwar kurz angeschnitten wurde, der Autor aber dann in den Weiten des Netzes verschollen zu sein scheint.

Ich muss zugeben, dass meine Rewatches auch schon weit zurückliegen und ich erst ab Savers die Original-Versionen schaue. Ich stütze mich da auf ein gesundes Erinnerungsvermögen. Also tu dir dahingehend keinen Zwang an, die Staffel doch noch zu kommentieren.
Und ja, wir lechzen auch schon nach dem nächsten Review-Teil von TheEgad. Möge er in Bälde aus den Weiten des Netzes zurück zu uns finden! :D


Zitat


In diesem Sinne: Auf den nächsten Podcast, der hoffentlich nicht - aber wenn doch dann zumindest spätestens - bis zum 25. August auf sich warten lässt :P

Ich kann dich beruhigen, wir haben ihn dieses Wochenende aufgenommen. Ob wir noch diesen Monat releasen, weiß ich aber noch nicht.

Binks

Adult Digimon

Beiträge: 108

Wohnort: 「

Beruf: 「

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 5. Juli 2011, 15:14

wiedermal ein toller podcast! ich habe erneut herrlich gelacht.
das war einfach nur görllich. bloß verstehe ich echt nicht warum
adventure 2 euch besser als xros wars gefiehl XD naja aber ich
freue mich schon total auf den tamers podcast. mich interessieren
da vorallem die backgroundinfos. und wenn es euch nichts ausmacht
könntet ihr bitte versuchen kyoko mehr zum sprechen zu bringen?
ich finde er hält sich zu sehr zurück :/ lg
DIGIXROS!!! x3

Kaén-chan

Collision Course

Beiträge: 3 807

Wohnort: Toki no Umi

Beruf: Böse o.ô

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 5. Juli 2011, 16:28

bloß verstehe ich echt nicht warum adventure 2 euch besser als xros wars gefiehl XD

Das ist relativ einfach beantwortet: Zero Two hat wenig Hintergrund zu den Charakteren, wenig Charakterentwicklung, zumindest ein halbwegs sinnvolles Evosystem und ein furchtbares Pacing.
Xros Wars hingegen hat gar keinen Hintergrund, gar keine Entwicklung, ein absolut blödsinniges Evosystem (Idiotball for the world!) und gar kein Pacing.
Daher ist das wenige, dass Zero Two hat immer noch mehr, als das nicht vorhandene von Xros Wars.
Außerdem hat Zero Two zumindest eine halwbegs sinnvolle Entschuldigung für seine Fehler, aufgrund der Hektik in der die Serie entstand und allem. Bei Xros Wars gab es diese Hektik nicht. Nur stellt sich Riku Sanjo, der das eigentlich nicht zum ersten mal macht, noch noobiger an, als selbst Nishizono damals bei Adventure :(

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

Ähnliche Themen