You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Digimon Generation Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Werbung

Kaén-chan

Collision Course

Posts: 3,807

Location: Toki no Umi

Occupation: Böse o.ô

Thanks: 1

  • Send private message

41

Wednesday, November 14th 2007, 7:03am

Quoted

Original von Dukemon
Also hmm was soll ich sagen naja bei Kouji und Kouichi muss ich ganz ehrlich sagen das sie schwul sind denn sie lieben sich mehr als das man das noch als Bruderliebe zu verstehen könnte, ist nix gegen die beiden, aber die werden in Frontier so dargestellt die merkwürdigen Blicke naja und das ganze drum rum wenn die sich angucken.


Es ist ja auch keine normale Bruderliebe. Ich meine, sie wussten 11 Jahre lang nichts davon, dass sie einen Zwilling haben und die Beziehungen zwischen Zwillingen sind allgemein intensiever als die zwischen normalen Geschwistern. Und dann sieht man sich nach 11 Jahren das erste Mal!
Die sind nicht schwul - dazu sind sie außerdem viel zu jung - sondern einfach nur... Ja, sie wollen eben mit den verlorenem Bruder zusammensein. Ein motiv was im klassischen Theater auch ein paar mal vorkommt, ohne das die Leute da gleich schwul sind...

Allgemein denke ich immer noch: Die Charaktere sind viel zu jung um irgendwelche deutlichen homosexuellen Neigungen zu haben. Okay, was 4 Jahre später ist, kann keiner wissen. Aber die meisten Homosexuellen outen sich erst mit 15 oder noch viel später, weil sie früher gar nicht die größe und das verständnis haben.

Und von den Googleboys ist für mich eigentlich keiner schwul, weil die so furchtbar hetero sich verhalten OMfG!

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

Werbung

Agunimon

炎の闘士!

Posts: 6,973

Location: Dortmund

Thanks: 22026

  • Send private message

42

Wednesday, November 14th 2007, 7:51am

Naja das kann jeder sehen wie er will, teils hast recht die sind noch zu jung aber trotzdem auch ich find das bei Kouji und Koichi bisschen übertrieben und kommen mir auch manchmal schwul vor, auch wenn sie es jetzt wohl eher nicht sind XD

Wegen Daisuke, naja zu beginn ist da nix, später bei Ken gibts schon einige ich nenn sie mal "seltsame" momente wo man das viell so bischen denken kann, bei Ken denkt man das eher und etwas öfters aber naja auch die sind es wohl eher nicht XD

Drake

Unregistered

43

Wednesday, November 14th 2007, 11:14am

- gelöscht -

This post has been edited 1 times, last edit by "Drake" (Feb 10th 2008, 2:26pm)


Kaén-chan

Collision Course

Posts: 3,807

Location: Toki no Umi

Occupation: Böse o.ô

Thanks: 1

  • Send private message

44

Wednesday, November 14th 2007, 12:14pm

Nya~ Für mich ist und bleibt es so, dass man es in dem alter noch nicht genau wissen kann. Statistisch gesehen ist und bleibt es so, dass man grade am Anfang der Pubertät viele Jugendliche was ausprobieren und sich noch nicht sicher sind, sich finden müssen. Fast jeder Mensch hatte in seinem Leben zumindest ein paar Versuche (und sein es nur küsse oder streicheln) mit gleichgeschlechtlichen Partnern ohne des wegen gleich homosexuel zu sein. Und es sind einfach wenige, die sich schon früh outen, da in dem alter ohnehin nur wenige wirkliche Beziehungen haben, die über eine eher freundschaftliche Verliebtheit hinaus gehen.
Und glaub mir, ich hab auch ein bischen ahnung, da ich bi bin und in einer Homocommunity angemeldet bin, wo ich auch von vielen Kerlen da den Hintergrund kenne. Und daher habe ich sowas wie Ahnung davon.
Ich meine, ich hab auch früher immer mich mehr zu Mädchen hingezogen gefühlt, okay, aber eingestanden habe ich mir das erst, als ich 15 war. *schultern zuck* Und trotzdem bin ich jetzt mit einem Kerl zusammen.

Allgemein sind für mich 11-, 12jährige zu Jung für ernsthafte Beziehungen sind. *wieder mit den Schultern zuck*
Ja, sicher, 11 jährige kriegen heute von 12 järhigen Kinder, aber wissen sie wirklich was sie da gemacht haben? Ich glaube eher nicht. Dazu braucht man eine gewisse erfahrung und Reife.

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

Drake

Unregistered

45

Wednesday, November 14th 2007, 12:30pm

- gelöscht -

This post has been edited 1 times, last edit by "Drake" (Feb 10th 2008, 2:27pm)


the Killer

Ihr technischer Ansprechpartner :D

Posts: 1,112

Location: NRW

Occupation: Informatikstudent

  • Send private message

46

Wednesday, November 14th 2007, 8:39pm

hm... geht das nicht schon ein *bisschen* zu sehr im Offtopic rein?

Zwar ist das Thema/Topic hier eh schon etwas "seltsam" (im Bezug auf Digimon mein ich XD), aber worüber ihr euch da grade die Köppe aneinander haut ist sehr allgemein bezogen.

Ich bitte euch jetzt einfach mal etwas näher am eigentlichen Thema zurück zu kehren. (oder sind wir hier bei Dr. Sommer? XD)

Die einen meinen sie sind schwul, die anderen meinen es nicht *meld*.
Wie dem auch sei... jeder hat da seine eigene Meinung.
Richtig "wissen" tun es eh nur die Charas selber. Um ganz genau zu sein eigentlich nur die Jungs von Toei XD

ihatenicks

Perfect Digimon

Posts: 384

  • Send private message

47

Friday, December 11th 2009, 2:21pm

Bei den Menschen ist es Spekulationssache.
Zwar sind fast alle Taitos scheiße einfach weils zu viele gibt, aber so im Fernsehen gibt es da mitunter recht süße Szenen wo man wirklich interpretieren kann.

Ich bin mir übrigens sicher, dass die Rate von Kindern, die mit 10-14 homoerotische Erfahrungen gemacht haben, höher sein dürfte als die von Kindern, die mit 10-14 nur dem anderen Geschlecht hinterherlaufen und dann mit 16 plötzlich aufwachen und sagen "Oh, jetzt weiß ich, ich bin lesbisch/ schwul/ bi!"
Natürlich könnte man jetzt argumentieren, dass man eben aus solchen homosexuellen Erfahrungen nicht schließen könne ob sie sich später wirklich als homo herausstellen oder ob das nur eine Phase war, aber hier geht es ja eher darum ob wir glauben dass da etwas zwischen ihnen ist egal ob das nun eine Phase wäre oder nicht.
Und "heterosexuelles Verhalten"- wenn ich so etwas schon höre! Das ist einfach nur Quatsch, man kann am nichtsexuellen Verhalten nicht erkennen ob Jemand homosexuell ist.

Bei den Digimon hingegen wird ja diskutiert, ob die überhaupt homosexuell sein können bzw. sich verlieben.
Liebe ist ein Gefühl, was ja nicht nur vom Sex abhängt- und damit meine ich nicht geschwisterliche, freundschaftliche und mütterliche/ väterliche, sondern auch die sexuelle. (zum Sex sei noch zu sagen, dass dieser in der Serie nicht vorkommen wird weil auch der Menschensex nicht vorkommt, aber dass es Telefonzellen gibt wo Keiner anrufen kann, Automaten wo nur Numemon rauskommen usw., und die wie Frauen aussehenden Digimon haben Brüste obwohl sie Niemanden stillen müssen, warum also nicht auch Geschlechtsteile mit denen halt keine Kinder gemacht werden können, Digimon sind nun mal Menschen und Tieren nachempfunden und wer meint sie müssten asexuell sein sagt mir mal warum Digimon z.B. Brüste haben- sie sind einfach da, weil die realen Vorbilder auch welche haben, auch wenn sie nicht "funktionieren" im Sinne der realen Vorbilder- und woraus Digimon ihre Ausscheidungen machen.
Also bin ich überzeugt: erstmal sind Brüste bereits erogene Zonen und Brüste haben nunmal einige Digimon. Dazu haben sie Ausscheidungen die müssen doch irgendwo rauskommen. Das könnte theoretisch auch eine völlig asexuelle und unsensible Kloake sein aber wenn Digimon auch Brüste haben können obwohl da keine Milch rauskommt könnten sie auch ihren realen Vorbildern nachgebildete Geschlechtsteile haben.)
Ich bin überzeugt, dass alles, was Freundschaft empfinden kann, genauso Liebe empfinden kann.
Die Digimon sind geistig eher wie Menschen, und dass Digimon z.B. von Patamon zu Angemon digitieren können und trotzdem mehr oder weniger dasselbe Wesen bleiben zeigt doch dass das Aussehen bei Digimon eben so variabel ist wie bei uns eine Verkleidung.
Digimon sind geistig eher wie Menschen und somit fasse ich zusammen, dass ich glaube, Digimon können alles fühlen was Menschen auch fühlen und es gibt keinen Grund, warum dies Sexualität und Homosexualität ausschließen würde.

Ich halte ja Renamon und Ruki definitiv für ein Paar, und Palmon und Mimi und Hikari und Tailmon hat auch irgendwie etwas wobei es da nicht ganz so offensichtlich ist und vielleicht auch eher meiner kranken Fantasie entspringt.

This post has been edited 2 times, last edit by "ihatenicks" (Dec 11th 2009, 2:32pm)


Ihsorak

Child Digimon

Posts: 52

Location: Nähe Freiburg

  • Send private message

48

Sunday, December 13th 2009, 9:55pm

Also ob es jetzt Homosexuelle Digimon gibt oder nicht wissen wohl nicht mal die entwickler...
Ich persönlich glaube schon das es möglich wäre
Denn Digimon fühlen auch freundschaftliche gefühle!

Mal zurück zum Menschen:
Ich finde das Matt immer nur normale brudergefühle zu Takeru hatte!

Wenn es überhaupt in Digimon Homosexuellität geben sollte dann bei Ken und Davis.
Als Ken sich der gruppe angeschlossen hatte verlor Davis irgendwie das intresse an Kari - jedenfalls war es nicht mehr so wie anfangs.

Yoyo

Baby 2 Digimon

Posts: 10

Location: Bonn

  • Send private message

49

Monday, December 14th 2009, 2:59am

Hach, mein Lieblingsthema xD
Durch Digimon bin ich vor x Jahren auf Shounen Ai und Yaoi gekommen, vor allem durch die vielen Doujinshis ^^
Und ich bin der Meinung, dass schon einige Andeutungen gemacht wurden. Lieblingspairing deluxe: Daisuke x Ken!
Also wer DA keine Andeutungen sieht, ist blind.
Muss ja nicht immer alles zwanghaft verheteroisiert werden, so als wär es was "besonderes" wenn ein Chara bi oder homo ist. Nur weil der größere Teil der Menschheit hetero ist, muss man ja nicht automatisch davon ausgehen, dass jemand Hetero ist. genauso wenig homo.
Gutes Beispiel wär da halt Dai. Am Anfang war er ja total in Hikari verschossen und später, als er Ken näher kam, war Hika ja fast uninteressant. zusätzlich halt die ganzen hints.
Ist er halt bi, man muss jemanden ja nicht gleich in ne Schublade stecken ^.~
Und es gibt noch einige andere Pairings, die ich für sehr glaubwürdig halte (sowohl homo als auch hetero)

Ihsorak

Child Digimon

Posts: 52

Location: Nähe Freiburg

  • Send private message

50

Tuesday, December 15th 2009, 3:51pm

Quoted

Original von Yoyo
Ist er halt bi, man muss jemanden ja nicht gleich in ne Schublade stecken ^.~
Und es gibt noch einige andere Pairings, die ich für sehr glaubwürdig halte

Das klingt so "böse" (also das mit der schublade...)
Ich finde (wie ich schon gesagt habe) das man es am besten bei Davis und Ken sieht was aber wohl nicht so beabsichtigt war.

Immerhin waren sich Tai und Matt auch immer sehr nah
Doch da merkte man (find ich) das es immer freundschaftlich war.

Werbung

Anjax

Adult Digimon

Posts: 190

Location: LJ

Occupation: studentin

  • Send private message

51

Wednesday, December 16th 2009, 12:27am

na ja, jeder kann die Situationen anders sehn .. ich hab Tai und Matt nie als yaoi gesehn und Ken und Davis auch nicht .. hab nichts gegen die Fans (obwohl mir die Taitos manchmal nerven) und ich kann verstehn, wieso manche in Digimon so viele yaoi Szenen finden, war aber selbst nie ein fan

Yuri in Digimon? hmm, ich weiss nicht .. Rika und Jen vielleicht? wenn schon, dann die zwei aber yuri ist sehr rare in Digimon (imo + bin auch kein fan)

yaoi/yuri zwischen Digimon ist auch möglich .. ich denke da war ein verdächtiges Digimon, kann ich mich aber jetzt nicht erinnern xD

[c] by Yun

Shin

Perfect Digimon

  • "Shin" has been banned

Posts: 300

  • Send private message

52

Wednesday, December 16th 2009, 1:15am

Quoted

Original von Anjax
yaoi/yuri zwischen Digimon ist auch möglich .. ich denke da war ein verdächtiges Digimon, kann ich mich aber jetzt nicht erinnern xD


Crusadermon eventuell? (Frontier) Er hatte eindeutig nen PINKEN touch :D (Nein nicht wegen seiner Farbe xD)

Also klip und klar in meinen augen gibt es keine Homosexuallität in Digimon. Klar mag es anzeichen für einige geben, aber ich sage nur...Ken ist am ende von Adventure 02 mit Jolei verheiratet, Koji und Koichi sind brüder und haben kein verhätlniss.

Also klar nein es mag anzeichen für den weiblichen Fanservice geben, aber wirklich Homosexuallität klip und klar NEIN

Anjax

Adult Digimon

Posts: 190

Location: LJ

Occupation: studentin

  • Send private message

53

Tuesday, December 29th 2009, 12:53pm

Quoted

Original von Shin

Crusadermon eventuell? (Frontier) Er hatte eindeutig nen PINKEN touch :D (Nein nicht wegen seiner Farbe xD)


oh ja, genau der! XD nicht nur die Farbe, auch seine Stimme und sein Verhalten waren verdächtig, wenn ich mich richtig erinnere (deutsch) xD

[c] by Yun

ihatenicks

Perfect Digimon

Posts: 384

  • Send private message

54

Wednesday, January 20th 2010, 8:21pm

Also ich bleibe dabei:
- Gerade weil Kinder von 10-14 noch keine ernsthaften Beziehungen haben und noch am Rumprobieren sind, denn hier geht es im Grunde genommen mehr um gleichgeschlechtliche Beziehungen als darum ob sie noch echt homo- oder bisexuell sind; und in Fanfictions sind sie eh meist 16 und älter (oder wer fantasiert hier über 11jährige?)
- Digimon können alles fühlen, was Menschen fühlen, natürlich auch Liebe
- Liebe kann es, wo es sie gegengeschlechtlich geben kann, natürlich ebenso gleichgeschlechtlich geben

Aber mal eine interessante Frage, die allerdings nur sehr bedingt mit Homosexualität zu tun hat: was meint ihr, Digimon haben zwar kein biologisches Geschlecht in dem Sinne, aber wie sieht es bei Digimon wohl ... na ja... anatomisch aus?
Ich meine das in dem Sinne: humanoide, weibliche Digimon haben Brüste, obwohl sie keine Kinder stillen müssen und können, vermutlich haben sie weibliche (und die humanoid männlichen Digimon männliche) Geschlechtsteile, die nur halt nicht fortpflanzungsfähig sind aber theoretisch da sein müssten. Das ist bereits etwas, was ich für ziemlich garantiert halte, denn schließlich ist es eigentlich unlogisch dass die alles andere von Menschen haben können nur diese speziellen Körperteile nicht.
Überhaupt haben alle Digimon irgendeine Öffnung, wo die Körperausscheidungen rauskommen. Selbst wenn die humanoiden Digimon keine anatomisch menschlichen Geschlechtsorgane sondern nur vogelähnlich irgendeine Kloake hätten, hätten sie also dies, wobei es wie gesagt keinen Grund gibt warum sie ausgerechnet dieses eine Detail nicht haben sollten wenn weiblich aussehende Digimon auch Brüste haben.
Nun aber kommt die eigentliche Frage: neulich habe ich auf Digimons World in einem Posting gemeint, dass soziale Geschlechter ja auch nur Kategorien und überhaupt nur bedingt auf Digimon anwendbar sind, weil sie ja auch bei den humanoiden Digimon, die mit ihrem menschenähnlichen Körpern halt aussehen wie eines der beiden Geschlechter, im Grunde genommen auch nur Illusion sind (egal, ob es nun auch im kleinen Detail stimmt oder nicht) udn die Unterteilung in Geschlechter bei diesen Wandelwesen genauso sinnig wäre wie die Unterteilung in Arten (also nicht eine Form als Art, sondern halt Katze, Löwe, Fuchs, Tyrannosaurus, Zahnrad, ...). Dies denke ich immer noch -das ist aber nciht Gegenstand dieses Postings und ich werde noch etwas relativ gegen Ende dazu sagen nämlich zur Piyomon Diskussion - dabei bin ich aber irgendwie auch davon ausgegangen, dass nur die humanoiden Digimon biologische Geschlechtsmerkmale hätten (biologisches Geschlecht hat keines, das hat man erst wenn es seinen biologischen Zweck erfüllen kann oder dies bei den meisten der Lebensform tut, aber halt biologische Merkmale an denen man auhc das soziale Geschlecht in dem Sinne erkennen würde) und alle anderen eben höchstens ein rein soziales, vom Verhalten und Sprache und nicht von der Anatomie geschlossenes soziales Geschlecht.
Aber während -jetzt ganz unabhängig davon, wie man soziales Geschlecht definiert und wie nicht, ist wie gesagt nicht Thema dieses Postings- Vögel, Reptilien, Amphibien, Insekten und Fische sowieso nur Kloakenlöcher haben und die inneren Teile sowieso nicht da wären sondern eh nur diese Kloakenlöcher (die es ja bei allen Digimon in jedem Fall geben muss aufgrund der Ausscheidungen) und sie somit keinerlei Unterscheidung in den primären Geschlechtsorganen hätten, und man bei humanoid aussehenden Digimon das schon an den sekundären Geschlechtsorganen erkennen kann, selbiges gilt auch für auf Pflanzen und Gegenständen basierenden Digimon die halt irgendeine Kloake für die Ausscheidungen hätten, gibt es einen Haufen von auf Säugetieren basierenden Digimon, und wenn nicht alle Digimon solche Kloaken hätten sondern dieses Detail ebenso originalgetreu wäre, müsste man davon ausgehen, dass echte Säuegtiere mit Ausnahme der Kloakentiere halt Geschlechtsteile haben und auf Säugetieren basierende Digimon somit auch. Somit hätte dann sogar ein sehr großer Teil der Digimon biologische Geschlechtsmerkmale, die man nur ironischerweise eben nicht zu sehen bekommt. Was dann doch wieder die Frage aufbringen würde, wer nun was wäre.
Um es kurz zu fassen: wenn man davon ausginge, dass bei humanoiden Digimon, da diesen ja auch die sekundären Geschlechtsmerkmale belassen wurden, das kleine Detail theoretisch nicht ausgelassen wäre, müsste man davon auch bei allen säugetierähnlichen Digimon davon ausgehen, dass sie biologisch unten das kleine Detail hätten, oder? Was wiederum dann dazu führen würde, dass alle säugetierähnlichen Digimon ein nicht nur auf sozialen sondern auf biologischen Merkmalen fußendes "soziales Geschlecht" hätten, nur dass wir es eben nur mutmaßen können da es in einer Kinderserie nicht konkreter wird.
Wobei ich es trotzdem schwachsinnig finde, allein aufgrund dieses Wissens es sich zu erlauben, über Sprach- und Verhaltensgewohnheiten auf das im Deutschen gewöhnlcih ans biologische Geschlecht gebundene Er/Sie zu schließen. Na ja, kommt drauf an. Aber was ich in jenem Post halt meinte waren halt so Sachen wie, bei RhodoKnightmon sieht man einen männlcihen Körper also wird es trotz "feminimen" Verhaltens und Sprache "er" genannt aber nur weil das Piyomon aus Savers boku sagt und eben einen geschlochtslosen Körper hat muss es ein "er" sein (Ich bin, um das mal kurzgefasst zu sagen, übrigens nicht gegen jede Diskussion darüber, welches Geschlecht ein Digimon nach jenem Standpunkt hätte, ich bin nur allergisch darauf dass man aufgrund von Genderstereotypen und der Sprache (Ruki sagt auch boku, trotzdem sagt Niemand ihr soziales Geschlecht wäre männlich, nur ausgerechnet Viecher ohne biologisches Geschlecht muss man so eng in die Schubladen stopfen) gleich etwas schließen muss. Auf Mutmaßungen über Digimon, die erstens sich nicht zu stereotyp gegenüber dem ihnen zugeteilten Geschlecht verhalten und nach meiner Theorie als Säugetiere wie die echten Säuegtiere auch ein eben eindeutiges Detail haben müssten (anders als Piyomon, so gilt das Adventure Piyomon als weiblich nur weil es -wie Rhodoknightmon!- rosa ist und feminim spricht), reagiere ich übrigens gar nicht allergisch. Dazu würden Patamon, Tailmon, Renamon, Saberleomon, Marineangemon und Lopmon zählen)

Das Thema selbst ist nicht ab 18, denn es gibt ja nirgendwo etwas konkret Sexuelles, aber falls einzelne Wörter oder Passagen zu gewagt erscheinen, wäre es nett wenn Admins mich selbst darauf hinweisen anstatt sich an meinem Posting zu vergreifen, danke.

Dracomon

Perfect Digimon

Posts: 340

  • Send private message

55

Wednesday, January 20th 2010, 8:41pm

Ich bin auch der Meinung das die mit 10-14 noch zu jung sind um zu sagen ob sie schwul oder lesbisch ,in dem Alter probiert man halt einige Sachen aus.

So konkrete Beispiele wie Taichi und Yamato,Daisuke und Ken,Koji und Kouichi kann man ja nicht zählen.

Taichi und Yamato is halt ne sehr intensivie Freundschaft ,für Daisuke und Ken gilt das selbe. Koji und Kouichi is halt eher ne intensive Bruderliebe von daher glaub ich nicht das Homosexuallität in Digimon vorkommen sollte.

ihatenicks

Perfect Digimon

Posts: 384

  • Send private message

56

Wednesday, January 20th 2010, 9:12pm

Quoted

Original von Dracomon
Ich bin auch der Meinung das die mit 10-14 noch zu jung sind um zu sagen ob sie schwul oder lesbisch ,in dem Alter probiert man halt einige Sachen aus.

So konkrete Beispiele wie Taichi und Yamato,Daisuke und Ken,Koji und Kouichi kann man ja nicht zählen


Gerade deswegen ja; ich glaube, in diesem Forum geht es nicht direkt um Homosexualität sondern um gleichgeschlechtliche Sachen an sich (sonst würde ich, da ic bisexuell bin, mich nicht wie üblich als mitgemeint sondern als diskriminiert empfunden), von daher wäre es theoretisch schon egal ob es nur eine Phase wäre oder nicht

Quoted

Original von Dracomon
von daher glaub ich nicht das Homosexuallität in Digimon vorkommen sollte.


Sie "sollte nicht vorkommen"? Wie ist das bitte zu verstehen?
Im Sinne von "Kinder sollten nicht wissen, dass es das gibt, und auch bei Erwachsenen und älteren Teenagern dürfen Kinder so etwas nicht sehen" oder doch hoffentlich im Sinne von "mit vorkommen sollte meine ich vorkommen, da mir kein gleichgeschlechtliches Pärchen vorkommt"? Wollte nur mal wissen. In den Amiforen tauchen solche Fragen (ob Homosexualität "unnatürlich" sei) ja in der Tat öfters auf, hier aber doch hoffentlich nicht?

Da fällt mir noch etwas ein: warum sprechen eigentlich Alle hier -bis jetzt mich auch eingeschlossen- von den ersten vier Staffeln? In Savers sind die wichtigeren Charas 14+ und einige Charas sogar richtig erwachsen. Dazu kommt aber, dass ich bei Savers wiederum nur ein paar Folgen kenne allein schon aus Zeitmangel. Aber da die meisten hier Savers ja kennen, gibt es da jetzt eigentlich, zumal schon aus Anreiz dies dann in die Diskussion einzubeziehen, konkret irgendwelche Hinweise oder -da dies ja bei Digimon immer noch unwahrscheinlich scheint- zumindest etwas Fanservice? Miki und Megumi wären so mein erster Verdacht, dicht gefolgt von Gaomon und Touma und dann der klassischen Google Boy Verpaarung Touma and Masaru.

This post has been edited 1 times, last edit by "ihatenicks" (Jan 20th 2010, 9:23pm)


Mulp

...jetzt sogar mit drei Fahnen.

Posts: 2,223

Location: Hessen

Occupation: Mediadesigner

Thanks: 267

  • Send private message

57

Wednesday, January 20th 2010, 9:27pm

Quoted

Original von ihatenicks
Aber da die meisten hier Savers ja kennen, zumal schon aus Anreiz dies dann in die Diskussion einzubeziehen, gibt es da jetzt konkret irgendwelche Hinweise oder -da dies ja bei Digimon immer noch unwahrscheinlich scheint- zumindest etwas Fanservice? Miki und Megumi wären so mein erster Verdacht, dicht gefolgt von Gaomon und Touma.

Fanservice In Savers? schon mal eine folge mit Rosemon gesehen? die ist schon ziemlich üppig ausgestattet, und ihre forbidden temptation attacke ist auch ziemlich freizügig (der name sagt ja auch schon einiges....). Und episode 41! Biolutusmon hat massenhaft pantyshots, und dann gibts da noch die szene mit den vielen mit den Nanami-schlangenhybriden die alle oben ohne sind und Touma bezirzen wollen XD

This post has been edited 2 times, last edit by "Mulp" (Jan 20th 2010, 9:46pm)


LuCa

Perfect Digimon

Posts: 200

Location: 010201010201

Occupation: Tischler / Wissenschaftler

  • Send private message

58

Wednesday, January 20th 2010, 9:42pm

Also ich bin der Meinung das es gut Möglich sein könnte das es Schwule Pärchen in Digimon gibt. Ob Menschen oder Digimon ist relative.

Ich selber wuste mit 14 schon genau das ich Schwul bin und hab in dem Alter auch schon nach "Jungs" ausschau gehalten.
War selbst ein wenig in Matt verliebt, weil ich ihn so Süß fand xD
Aber gut das is ne andere sache ;)


Das es keine Schwule Beziehungen der Pärchen in Digimon gab ist Klar, da am Ende ja immer gezeigt wurde wie Hetero sie verheiratet waren XD
Dennoch kann ja unter umständen mal was passiert sein, auch wenn man nur ausprobiert hat xD

Meiner Meinung ist es Möglich, warum auch nicht?
Die Serie stellt menschen und Digitale Wesen da, hier bei uns menschen gibt es schwule .... also warum nicht auch da ?
Digimon - Eine in unseren Herzen nie erlöschte Freundschaft!

Ich befasse mich mit der Untersuchung von Digimon und Virtuellem Leben, auch bekannt als V-pet.
Man könnte sagen eine art Digimonloge der sich auf diese Themen Spezialisiert hat.

ihatenicks

Perfect Digimon

Posts: 384

  • Send private message

59

Wednesday, January 20th 2010, 9:44pm

Quoted

Original von Mulp

Quoted

Original von ihatenicks
Aber da die meisten hier Savers ja kennen, zumal schon aus Anreiz dies dann in die Diskussion einzubeziehen, gibt es da jetzt konkret irgendwelche Hinweise oder -da dies ja bei Digimon immer noch unwahrscheinlich scheint- zumindest etwas Fanservice? Miki und Megumi wären so mein erster Verdacht, dicht gefolgt von Gaomon und Touma.

Fanservice In Savers? schon mal eine folge mit Rosemon gesehen? die ist schon ziemlich üppig ausgestattet, und ihre forbidden temptation attacke ist auch ziemlich freizügig (der name sagt ja auch schon einiges....). Und episode 41! Biolutusmon hat massenhaft pantyshots, und dann gibts da noch die szene mit den vielen mit den Nanami-schlangenhybriden die alle oben ohne sind und Touma bezirzen wollen XD


Aus dem Thema müsste man eigentlich schließen können, dass ich homosexuellen Fanservice meine. Ergo Fanservice, der für Masaru/Touma, Touma/Gaomon, Miki/Megumi oder um deine Beispiele zu nehmen Rosemon/ Yoshino oder Rosemon/ BioLotusmon spräche. Touma/ Nanami ist eindeutig hetero.
Übrigens: Ich habe doch bereits gesagt, ich kenne nur wenige Savers Folgen. Nein, keine mit Rosemon oder Nanami. Werde ich aber ibestimmt rgendwann noch nachholen, zumindest wahrscheinlich.

Mulp

...jetzt sogar mit drei Fahnen.

Posts: 2,223

Location: Hessen

Occupation: Mediadesigner

Thanks: 267

  • Send private message

60

Wednesday, January 20th 2010, 9:50pm

Ich hab erstmal an sexualität allgemein gedacht, da es auch viele gibt, die das auch leugnen wollen. aber naja, Yaoi... einmal sitzen Masaru und Ikuto zusammen nackt in der Badewanne, mehr will mir momentan nicht einfallen...

ach und noch mal ernsthaft @ihatenicks' langen post von vorher:

Über das thema hab ich mirauch schon viele gedanken gemacht, und hab eigentlich immer an der theorie festgehalten, dass da außer den sekundären geschlechtsorganen (die man wohl bei manchen digimon nicht verleumdnen kann...) keine Primären vorhanden sind. aber daran kamen zweifel auf, als ich digimon next las, denn in einem panel in Kapitel 23 seite 11, kann man ebenfalls nicht leugnen, dass Victorygreymon da etwas unter seinem lendenschurz hat, wenn man sich mal die ausbeulung ansieht.

ebenfalls fakt ist, das die Digimon selber sich der sexualität definitiv bewusst sind, das beste besipiel dafür ist 02 folge 12, denn Revolvmon zeigt nicht nur scham, als er seine unterhosen ausziehen soll, er ist auch ziemlich sexistisch (ich spiele nur mit Mädchen karten! XD).

die frage ist natürlich, warum lebensformen, die sich nicht fortpflanzen können sondern auf asexuelle weise entstehen überhaupt geschlechtsorgane haben sollten. Ich bin schließlich zum schluss gekommen, dass es mit ihrer entstehung zusammenhängt, denn zumindest in der adventurewelt, hängt ja mit unserem internet stark zusammen, und da gibt es, wie jeder weiß sehr...naja sexuell geprägt berreiche und die müssen sich auch wohl irgendwo niederschlagen XD

aber um mal wieder auf das eigentliche thema zurückzukommen, ich glaube immer noch das LordKnightmon zumindest ansatzweise schwul ist... sorry, aber die männliche stimme und das rosa sind schon irgendwie schwer anders zu interpretieren. desweiteren bin ich der meinung, dass es noch viele andere "schwule" digimon gibt, die wurden aber aus der digitalen welt verbannt, und heißen jetzt Pokèmon (sorry das musste mal sein XD).