You are not logged in.

Werbung

Kaén-chan

Collision Course

  • "Kaén-chan" started this thread

Posts: 3,807

Location: Toki no Umi

Occupation: Böse o.ô

Thanks: 1

  • Send private message

1

Thursday, November 12th 2009, 6:10pm

Digimon Tamers Episoden

Ja, eigentlich genau dasselbe wie bei Digimon Adventure Episoden nur halt eben auf Tamers ;)

Fangen wir an mit Episode 1: Ein Traum wird wahr/ Guilmons Geburt!

Quoted

Beschreibung von der HP

Takato Matsuki ist eigentlich ein Fünftklässler wie jeder andere auch, außerdem ist er ein riesiger Fan des Digimon Card Games. Als er eines Tages wieder einmal mit seinem Freund Kazu vor Schulbeginn Karten spielt, findet er plötzlich eine seltsame Karte unter seinen anderen - eine Blaue Karte. Als er diese durch den Kartenscanner schiebt, verändert sich dieser plötzlich und wird zu einem D-Power. Er versteckt dieses neue Gerät bei seinen Karten und macht sich auf den Weg in die Schule. Dummerweise kommt er zu spät zur Schule und muss zur Strafe vor der Tür warten. Dort zeichnet er sich sein eigenes Digimon, dass er Guilmon nennt. Nach der Schule holt er seine Karten und das seltsame Gerät mit nach Hause. Sein Block mit der Guilmon-Zeichnung schiebt sich automatisch durch das neue Gerät, auf dem kurz darauf ein Digi-Ei erscheint. In der Nacht wird er von einer lauten Explosion geweckt - plötzlich steht er über einer Straße, auf der ein Mädchen mit einem Digimon namens Renamon gegen ein anderes Digimon, Lynxmon, kämpft. Als er seinen Freunden davon erzählt, wird er jedoch nur verspottet. Kurz darauf bemerkt er, dass das Digi-Ei zerbrochen ist - Guilmon hat sich befreit! Er findet es wenig später in einer alten Fabrik wieder, wo es 'aus Spaß' einige Ratten mit seinem Feuerball abschießt. Und nun hat Takato Angst, von seinem eigenen Digimon angegriffen zu werden...


Wie fandet ihr die Folge?

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

Werbung

RikaFTW

Adult Digimon

Posts: 127

Location: Aachen

  • Send private message

2

Thursday, November 12th 2009, 6:17pm

Super Folge! Ich finde Takato wird einfach super dargestellt und ich finde ihn sehr sympatisch und ich kann mich auch mit ihm identifizieren. Wie er in der Schule nur rumträumt und nur Digimon im Kopf hat ;) Am schönsten fand ich,wo er von Rika geträumt hat ._. Auch wenn die beiden keine "Romanze" oder Ähnliches eingehen,fand ich das einfach nur "intense". Das kam mir so tiefgründig vor, einfach nur toll T-T Ich kanns gar nicht richtig beschreiben


Alles in Allem eine super erste Folge,die Lust auf mehr macht und dafür gesorgt hat,dass ich Digimon Tamers total spitze fand.Auch Jahre nachdem ich Staffel1+2 gesehen habe.

This post has been edited 1 times, last edit by "RikaFTW" (Nov 12th 2009, 6:18pm)


Kaén-chan

Collision Course

  • "Kaén-chan" started this thread

Posts: 3,807

Location: Toki no Umi

Occupation: Böse o.ô

Thanks: 1

  • Send private message

3

Friday, November 13th 2009, 9:38am

Für mich ist es auf jeden Fall mein Liebling unter den ersten Folgen von Digimon. Liegt zum einen Dran, dass ich sehr viel mit der Folge verbinde, zumal Tamers auch die erste Staffel war, die ich mit der ersten Episode begonnen hab (Adventure mit Folge 13, Zero Two lustiger weise mit der letzten, weil ich die halt als erste auf japanisch gefunden hat) ;) Außerdem war sie das erste, was ich auf japanisch gesehen hab, wenngleich noch am selben Tag Folgen 2 und 3, so wie halt dann noch die letzte von ZT.
Mir gefällt die Folge von der Aufmachung: Die einzige erste Folge einer Digimonstaffel ohne eine Digitation, Takato bekommt seinen Partner erst am Ende der Folge, das gezeigte Tokyo ist Großstadtdreckig und es werden sehr viele Fragen aufgeworfen.
Ich liebe außerdem die Stelle wo das "Digimon Tamers no Theme" einsetzt :D Das ist klasse.

Und der Cliffhanger am Ende ist böse.

Übrigens auch sehr interessant, dass man bereits in der ersten Folge, bis auf Ryou, alle Tamer sieht :D Also alle, die bis zum Ende Tamer sind... Naja, okay, Ai und Makoto auch nicht, aber ich weiß nicht, ob die so wirklich zählen, weil sie ja wirklich nur Side-Side-Charaktere sind.

Zehn Jahre nach Digimon Tamers:
Digimon Battle Generation

Doomkid

DIGI1412

Posts: 2,600

Location: Mainhausen nahe Frankfurt a.M.

Occupation: angehender Student

  • Send private message

4

Saturday, November 14th 2009, 12:56am

Ja, die erste Folge von Tamers war so herrlich mysteriös - natürlich, das ist bei vielen Folgen so, aber die Folge war wirklich filmreif:
Der bereits erwähnte Einsatz des "Tamers no Theme" machte unglaubliche Stimmung und gab dem genzen etwas zauberhaftes, als die Kameraperspektive in die digitale Welt dringt (wenn ich mich recht entsinne)
Zudem noch die Stelle, als das Digitale Feld erscheint, indem Guilmon auftaucht (klasse Musik, kam ja bereits in Adventure vor, aber hier passts richtig gut)

natürlich hat es mich damals gestört, dass gerade einmal Guilmon auftauchte und so viel offen blieb, aber im Nachhinein erfrischend anders, dass es erstmal so langsam losgeht (das baut viel Spannung auf^^')

Into a wild blue Summer Night!

MasaruAniki

Unregistered

5

Saturday, November 14th 2009, 7:38am

Ich finde die Folge halt gut. Damals gefiel sie mir auch schon sehr wenn nicht auch nicht all zu viele passierte, aber ich konnte mich gut in die Story versetzten.
Auch fand ich Takato einfach cool, obwohl ich mich gewundert hatte wegen der anderen Stimme *bei der Vorschau zu Tamers, nach Adventure Zero Two, hatte er ja eine andere Stimme*
Auch mochte ich Rika und Renamon schon gleich.

Und es war eben auch mal eine Folge die nicht gleich so "Digimon und andere Welt" war. Hab mich damals nur so geärgert das die Folge an einem Freitag lief^^"